region/trier

Trierer Weltkulturerbe

Weil das Dezernat II der Stadt Trier im vergangenen Jahr keinen zuschussfähigen Plan für das "Gesamtkonzept Gneisenau" vorlegen konnte, hieß es, dem Stadtteil Trier-West seien 700 000 Euro an Fördergeldern durch die Lappen gegangen. Innenministerium und Stadt Trier sagen nun, das Geld könne doch noch fließen. mehr...

Werbung

Anzeige

  • Aus alt mach neu: aus IKEA FAKTUM wird IKEA METOD

    Die Küche ist häufig das Herz einer Wohnung. Sie ist zum Leben da, sie ist Treffpunkt, ein Ort der Kommunikation. Oftmals ist der Kauf einer Küche auch mit einem besonderen Anlass verbunden. Um den Ansprüchen seiner Kunden gerecht zu werden, entwickelt IKEA sein Produktsortiment kontinuierlich weiter. mehr...


Werbung
Werbung
  • Trier-EurenImmer auf der Suche nach einem guten Buch

    Er ist fasziniert von Büchern - von echten Büchern. E-Books passen nicht in die Welt von Erwin Krämer. Sein Haus in Euren ist ein Paradies für Bücherwürmer und Leseratten. mehr...


  • TrierFerienkurs sendet Friedenssignal in die Welt

    107 Studierende aus 30 Nationen sind an der Uni Trier zusammengekommen, um die deutsche Sprache zu lernen. Sie erfahren außerdem Wissenswertes über Politik, Gesellschaft und Kultur des Landes sowie seiner Nachbarn. mehr...


  • TrierCasino-Saal kommt in feste Hände - Neustart im Oktober

    Mit dem vierten Betreiber seit 2010 soll endlich Kontinuität einkehren: Gastronom Eric Naunheim übernimmt den Veranstaltungssaal des Casinos am Kornmarkt. Neben eigenen Produktionen sollen dort Aufführungen des Stadttheaters über die Bühne gehen. mehr...


  • Trier-RuwerBrand in Dachgeschossgewohnung - Jugendlicher leicht verletzt

    Zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung musste am Mittwochabend die Feuerwehr in die Ruwerer Straße in Trier ausrücken. Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht, ein Jugendlicher erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. mehr...


  • TrierBaby-Missbrauch: Prozess wird neu aufgerollt

    Wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Säuglings hatte das Trierer Landgericht im August 2013 einen Mann aus dem Raum Neustadt an der Weinstraße zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Da die Revision Erfolg hatte, muss nun über die Gesamtstrafe neu entschieden werden. mehr...


  • Die Römerbrücke

    Die Römerbrücke, bzw. deren übrige Stützpfeiler, sind der älteste noch erhaltene römische Brückenbau nördlich der Alpen. Dabei zeigte sich der Flussübergang als erstaunlich resistent gegenüber Witterung und wechselnden Anforderungen. Auch heute noch sind die Stützen in der Lage, den Verkehr einer modernen Großstadt zu tragen. mehr...


  • Konstantinbasilika

    Die ebenfalls zum Unesco-Kulturerbe zählende Konstantinbasilika war früher eine römische Palastaula und beherbergt den größten Einzelraum, der aus der Antike erhalten geblieben ist mehr...


  • Das Amphitheater

    Das Trierer Amphitheater ist das einzige römische Theater, dass aus einer künstlichen Erdanschüttung besteht und gleichzeitig in eine Mauer eingebunden ist. mehr...


  • Die Kaiserthermen

    Die Kaiserthermen sind die jüngste der drei römischen Badeanlagen im Trierer Stadtgebiet. Bemerkenswerte Teile der Außenmauern konnten die Zeit unbeschadet überdauern und sind heute noch zu besichtigen. mehr...


  • Igeler Säule

    Die Igeler Säule ist ein von einer wohlhabenden Tuchhändlerfamilie erbautes Pfeilergrabmal mehr...


  • Die Liebfrauenkirche

    Die Liebfrauenkirche kann als Juwel mittelalterlicher Baukunst und Kulturdenkmal von hohem kunsthistorischem Rang betrachtet werden. mehr...


  • Porta Nigra

    TrierDie Porta Nigra in Trier zählt zu den besterhaltendsten Toren der antiken Welt. Sie wurde bereits 1986 zum Weltkulturerbe erklärt. mehr...


  • Der Dom

    Der Dom zu Trier ist die älteste Kirche Deutschlands. Er stellt zusammen mit der frühen, lokalen Gemeinde einen christlichen Pfeiler dar, welcher das Erbe des römischen Glaubens antrat. mehr...


  • Die Barbarathermen

    Die Thermen stammen aus dem zweiten Jahrhundert n. Chr. und erwiesen sich als ein bemerkenswertes Stück römischer Baukunst. Mit einer Grundfläche von etwa 170 x 240 Metern bildete diese antike Badeanlage die zweitgrößte des gesamten Römischen Imperiums und wurde in ihren Ausmaßen nur von den Trajansthermen in Rom selbst übertroffen. mehr...



  • Werbung
  • Heute in der Trierer Zeitung Ansprechpartner Redaktion Rückblick: Schulentwicklung in Trier Trierer Weltkulturerbe Rückblick: Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 Stadtteiltour
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Werbung
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuell häufig gelesen
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung