region/trier

Trierer Weltkulturerbe

Die Stadtwerke Trier (SWT) wollen vorerst nicht aus dem Kohlekraftwerk Gekko aussteigen. Vorstandssprecher Olaf Hornfeck nennt erstmals die Höhe der Rückstellungen, die das Unternehmen für mögliche Verluste gebildet hat: 7,6 Millionen Euro. Die Grünen sehen sich in ihrer Kritik bestätigt und sprechen von einem "folgenschweren Irrtum". mehr...

Werbung
Werbung
  • TrierChristine Görgen und Peter Zillgen bekommen Theologie-Preis

    Zum dritten Mal vergibt die Theologische Fakultät der Uni Trier ihren Hieronymus-Preis und ihren Nachwuchspreis an ausgezeichnete Arbeiten. Die Frage, wie Menschen mit dem Leid umgehen können, beschäftigt sowohl Hieronymuspreisträgerin Christine Görgen als auch Nachwuchspreisträger Peter Zillgen. mehr...


  • TrierHandwerk, Kunst und Lichterspiele

    Zum siebten Mal lockt an diesem Wochenende die Gartenmesse Diga in die Messeparkhalle Trier. 70 Aussteller präsentieren dabei ihre Produkte und Dienstleistungen zu Themen wie Garten, Wellness oder Genuss. mehr...


  • TrierVon der Schulbank auf den Rock-Olymp

    Erstmals ist einer von zwölf Regionalentscheiden der Initiative SchoolJam in Trier ausgetragen worden: Neun Bands haben im Exhaus gerockt, was das Zeug hält. Seit zwölf Jahren setzt sich SchoolJam für den Rock- und Pop-Nachwuchs ein - unter anderem mit dem bundesweiten Bandwettbewerb. mehr...


  • TrierDas Gedächtnis der Stadt

    Sein Haus verstehe sich als "Gedächtnis der Stadt", sagt Bernhard Simon. Seit Dezember leitet der 58-Jährige das Trierer Stadtarchiv. Das präsentiert am Mittwoch, 4. Februar, den Erstling einer neuen Publikationsreihe: Die "Ära Friedrich Breitbach" bündelt authentische Dokumente des von den US-Truppen eingesetzten ersten Trierer Nachkriegs-OB. mehr...


  • Trier"Ich mag keine Ghetto-Projekte"

    Der in Trier lebende Franzose Jean-Martin Solt engagiert sich in vielen künstlerischen Projekten. Für das Projekt "Taan & Tifki" hat seine "Compagnie Triarca" einen Landeszuschuss in Höhe von 15 400 Euro erhalten. Heute dürfen Hortkinder in Trier-Nord das Stück als Erste sehen. mehr...


  • Die Römerbrücke

    Die Römerbrücke, bzw. deren übrige Stützpfeiler, sind der älteste noch erhaltene römische Brückenbau nördlich der Alpen. Dabei zeigte sich der Flussübergang als erstaunlich resistent gegenüber Witterung und wechselnden Anforderungen. Auch heute noch sind die Stützen in der Lage, den Verkehr einer modernen Großstadt zu tragen. mehr...


  • Konstantinbasilika

    Die ebenfalls zum Unesco-Kulturerbe zählende Konstantinbasilika war früher eine römische Palastaula und beherbergt den größten Einzelraum, der aus der Antike erhalten geblieben ist mehr...


  • Das Amphitheater

    Das Trierer Amphitheater ist das einzige römische Theater, dass aus einer künstlichen Erdanschüttung besteht und gleichzeitig in eine Mauer eingebunden ist. mehr...


  • Die Kaiserthermen

    Die Kaiserthermen sind die jüngste der drei römischen Badeanlagen im Trierer Stadtgebiet. Bemerkenswerte Teile der Außenmauern konnten die Zeit unbeschadet überdauern und sind heute noch zu besichtigen. mehr...


  • Igeler Säule

    Die Igeler Säule ist ein von einer wohlhabenden Tuchhändlerfamilie erbautes Pfeilergrabmal mehr...



Werbung

  • Werbung
  • Heute in der Trierer Zeitung Oberbürgermeisterwahl 2014 Ansprechpartner Redaktion Rückblick: Schulentwicklung in Trier City Campus 2014 Trierer Weltkulturerbe Rückblick: Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 Stadtteiltour
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Empfehlungen

  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung


volksfreund.de Top Links