region/trier

Trierer Weltkulturerbe

Noch ist der Zug für die Sanierung der Trierer Römerbrücke nicht abgefahren. Das Bundesbauministerium hat die Stadt Trier ermuntert, sich 2015 erneut für das Städtebauförderprogramm zu bewerben. mehr...

Werbung
Werbung

Anzeige

Werbung
  • TrierBand-o-Mat: Online-Wettbewerb für Trierer Musikgruppen - Auftritt und 500 Euro Gage für den Sieger

    Der Trierische Volksfreund veranstaltet mit dem Musiknetzwerk Trier einen Online-Bandwettbewerb. Der Siegercombo winkt neben einem Auftritt beim Tefftival (23. Dezember in der Tuchfabrik Trier) eine Gage von 500 Euro. Bewerbungszeitraum: 17. November bis 1. Dezember. mehr...


  • TrierFortschritt im Klostergarten

    Wer in Heiligkreuz am Klostergarten wohnen will, muss dazu kein Gelübde mehr ablegen: Er kann sich eine der 86 Wohnungen sichern, die derzeit dort entstehen. Jetzt hat der Projektträger Eifel-Haus über den Baufortschritt informiert. Bis zum Sommer 2015 soll das Gebäude so gut wie komplett bezogen sein. mehr...


  • TrierKein Zuschuss für Sanierung der Römerbrücke

    Es wäre ein Knaller gewesen: 14 Millionen Euro hatte sich die Stadt Trier aus einem neuen Fördertopf des Bundesbauministeriums für die Sanierung der Römerbrücke erhofft. Doch der Traum ist geplatzt. mehr...


  • TrierAutofahrerin leicht verletzt

    Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos ist in Trier eine Autofahrerin am Mittwoch leicht verletzt worden. mehr...


  • TrierKaiserthermen werden für kommende zwei Jahre zur Großbaustelle - Millionenspritze für Sanierung

    In den Kaiserthermen wird in den kommenden beiden Jahren umfangreich saniert. Das Mauerwerk ist in mehreren Bereichen geschädigt, wodurch Substanz und Sicherheit gefährdet sind. Teile der Weltkulturerbestätte werden für Besucher geschlossen. An Teilen des Baugerüsts soll auf 200 Quadratmetern ein mit der Ansicht der Kaiserthermen bedrucktes Gewebe angebracht werden. mehr...


  • TrierHunderte Vodafone-Anschlüsse gestört: Probleme im Netz teilweise seit einer Woche – Ursache unklar

    Wegen Problemen bei der Stromversorgung in einem Hauptverteiler haben am Dienstag offenbar die Telefon- und Internetleitungen von Hunderten Vodafone-Kunden in der Trierer City nicht funktioniert. Das Unternehmen wollte die Störung bis Dienstagabend beheben. Probleme gab es allerdings auch am Mittwoch noch. mehr...


  • Die Römerbrücke

    Die Römerbrücke, bzw. deren übrige Stützpfeiler, sind der älteste noch erhaltene römische Brückenbau nördlich der Alpen. Dabei zeigte sich der Flussübergang als erstaunlich resistent gegenüber Witterung und wechselnden Anforderungen. Auch heute noch sind die Stützen in der Lage, den Verkehr einer modernen Großstadt zu tragen. mehr...


  • Konstantinbasilika

    Die ebenfalls zum Unesco-Kulturerbe zählende Konstantinbasilika war früher eine römische Palastaula und beherbergt den größten Einzelraum, der aus der Antike erhalten geblieben ist mehr...


  • Das Amphitheater

    Das Trierer Amphitheater ist das einzige römische Theater, dass aus einer künstlichen Erdanschüttung besteht und gleichzeitig in eine Mauer eingebunden ist. mehr...


  • Die Kaiserthermen

    Die Kaiserthermen sind die jüngste der drei römischen Badeanlagen im Trierer Stadtgebiet. Bemerkenswerte Teile der Außenmauern konnten die Zeit unbeschadet überdauern und sind heute noch zu besichtigen. mehr...


  • Igeler Säule

    Die Igeler Säule ist ein von einer wohlhabenden Tuchhändlerfamilie erbautes Pfeilergrabmal mehr...


  • Die Liebfrauenkirche

    Die Liebfrauenkirche kann als Juwel mittelalterlicher Baukunst und Kulturdenkmal von hohem kunsthistorischem Rang betrachtet werden. mehr...


  • Porta Nigra

    TrierDie Porta Nigra in Trier zählt zu den besterhaltendsten Toren der antiken Welt. Sie wurde bereits 1986 zum Weltkulturerbe erklärt. mehr...


  • Der Dom

    Der Dom zu Trier ist die älteste Kirche Deutschlands. Er stellt zusammen mit der frühen, lokalen Gemeinde einen christlichen Pfeiler dar, welcher das Erbe des römischen Glaubens antrat. mehr...


  • Die Barbarathermen

    Die Thermen stammen aus dem zweiten Jahrhundert n. Chr. und erwiesen sich als ein bemerkenswertes Stück römischer Baukunst. Mit einer Grundfläche von etwa 170 x 240 Metern bildete diese antike Badeanlage die zweitgrößte des gesamten Römischen Imperiums und wurde in ihren Ausmaßen nur von den Trajansthermen in Rom selbst übertroffen. mehr...



  • Werbung
  • Heute in der Trierer Zeitung Oberbürgermeisterwahl 2014 Ansprechpartner Redaktion Rückblick: Schulentwicklung in Trier City Campus 2014 Trierer Weltkulturerbe Rückblick: Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 Stadtteiltour
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung