region/trierland

33-Jähriger bekommt Autoschlüssel nach Drogenfahrt zurück und gerät erneut in Kontrolle

(Schweich/Trier-Pfalzel) Ein 33-Jähriger holt seinen Autoschlüssel bei der Polizei Schweich ab, den er wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss hatte abgeben müssen. Wenige Stunden später gerät er in eine Verkehrskontrolle und scheint laut Polizei wieder Betäubungsmittel konsumiert zu haben.

22.03.2016
red
Am Dienstag soll der Beschuldigte auf der Polizeiinspektion Schweich erschienen sein, um seinen Fahrzeugschlüssel abzuholen, der wenige Tage zuvor wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss sichergestellt worden sei. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Polizisten nach eigenen Angaben keine Auffälligkeiten feststellen. 

Wenige Stunden später geriet der 33-Jährige aus der Verbandsgemeinde Trier-Land in Trier-Pfalzel erneut in eine Verkehrskontrolle. Dort hätten die Polizisten deutliche Anzeichen eines zeitnahen Betäubungsmittelkonsums festgestellt. Laut der Polizeiinspektion Schweich ordneten sie eine Blutprobe an. 

Es seien ein weiteres Ordnungswidrigkeitsverfahren und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet worden, teilt die Polizei mit. Außerdem informiere sie die Führerscheinstelle, die über die "Geeignetheit zur Teilnahme am Straßenverkehr" des Mannes entscheiden müsse.

Empfehlungen

Kommentare