region/trierland

Mit Engagement und Ehrgeiz

DJK Pluwig/Gusterath wählt neuen Vorstand und ehrt langjährige Mitglieder

(Pluwig/Gusterath) Elfriede Nauroth steht auch künftig an der Spitze der DJK Pluwig/ Gusterath 1925. Bei der Mitgliederversammlung wurde sie erneut einstimmig zur Vorsitzenden des nahezu 1000 Mitglieder, davon fast die Hälfte Kinder und Jugendliche, zählenden Sportvereins wiedergewählt.

22.03.2016
red
Die alte und neue Vorsitzende Elfriede Nauroth dankte allen Vorstandsmitgliedern, Abteilungs- und Jugendleitern, Übungsleitern, Schieds- und Kampfrichtern sowie den sonstigen Helfern für die geleistete Arbeit. Nur durch dieses ehrenamtliche Engagement sei es möglich, die Teilnahme am Sport- und Spielbetrieb zu verwirklichen. Eine neue, verantwortungsvolle Aufgabe komme dem Verein bei der Integration von Flüchtlingen zu. Ein besonderer Dank galt der Verbandsgemeinde Ruwer sowie den Ortsgemeinden Gusterath und Pluwig für die seit vielen Jahren gewährte Unterstützung, die auch maßgeblich zur Sanierung des in die Jahre gekommenen Rasenplatzes beigetragen habe.

In der Badmintonabteilung sei nach wie vor ein großes Interesse am Freizeitspielbetrieb vorhanden. Die beiden Fußball-Seniorenmannschaften spielten erfolgreich in ihren jeweiligen Ligen mit; hier sei nach der Rasenplatzsanierung ein deutlicher Aufschwung spürbar. Bei der Turnabteilung habe vom Baby bis zu den Senioren ("Fit bis ins hohe Alter") jeder die Gelegenheit, sich sportlich und spielerisch zu betätigen. Tanzgruppen repräsentierten den Verein bei örtlichen sowie auch die Ortsgemeinden bei überörtlichen Veranstaltungen. Beim Volleyball ist neben den Damen-, Herren- und Mixed-Mannschaften mit einer Jugendmannschaft ein zusätzliches Angebot vorhanden.

Der Entlastung des Vorstands folgten die Neuwahlen. Die Mitgliederversammlung wählte Elfriede Nauroth zur Vorsitzenden, Willibrord Meyer und Siegfried Heinz zu stellvertretenden Vorsitzenden, Günter Scherer und Silke Kruft zu Beisitzern, Manfred Giehl zum Geschäftsführer und Günter Welter zum Kassenwart. Zum Pressewart wurde Joachim Hilgert wiedergewählt. Ralf Michaelis ist als Rechtswart weiterhin für Rechts- und Satzungsfragen verantwortlich. Zum Ehrenamtsbeauftragten wurde Erich Resech wiedergewählt. Die Abteilungsleiter Winfried Koltes (Badminton), Daniel Clemens (Fußball), Elfriede Nauroth (Turnen) und Rudi Kertels (Volleyball) sowie Jugendleiter Jörg Lyding wurden von der Versammlung bestätigt. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Robert Maxheim und Jörg Lyding. 

Die Ehrungen:

Für 50jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Helmut Krämer, Margot Piwecki, Wolfgang Schuh und Reinhold Strupp ausgezeichnet. Wolfgang Elsen, Joachim Hilgert, Rudolf Knappschneider, Norbert Merten, Gerd Morgen und Helmut Theis gehören dem Verein bereits 40 Jahre an. Weitere treue Mitglieder wurden für eine 25jährige Vereinszugehörigkeit geehrt: Giesela Albers, Jörg Donner, Melina Masfelder, Willibrord Meyer, Simone Ringel, Vanessa Schwarz, Walter Thommes. Mit dem Sportehrenzeichen in Silber wurden Dirk Baumgarten, Mechthild Faber, Rudi Kertels, Silke Kruft, Robert Maxheim, Gerd Morgen, Dr. Günter Scherer und Hanne Scherer ausgezeichnet. Das Sportehrenzeichen in Bronze erhielten Astrid Nilles und Vanessa Schwarz. Mit dem DJK-Ehrenzeichen in Gold wurde Joachim Hilgert geehrt; das DJK-Ehrenzeichen in Silber erhielten Manfred Giehl und Günter Welter.

 

 

Empfehlungen

Kommentare