ausallerwelt/geldundmarkt
Wirtschaft
Wann sind 40 Prozent zu viel?

Wann sind 40 Prozent zu viel?

Ein Urlaub kann ins Geld gehen. Manchmal wird es teuer, lange bevor es losgeht. Wie viel Reiseveranstalter schon bei der Buchung verlangen dürfen, ist nicht so einfach zu berechnen.

Und jetzt noch eine Grundsatzdebatte

Und jetzt noch eine Grundsatzdebatte

Gewerkschaften und Opposition verlangen von Autokonzernen eine technologische Neuausrichtung. England geht voran.
Und noch eine Beule im Image

Und noch eine Beule im Image

Was ist los mit der deutschen Autoindustrie? Als hätte der Skandal um manipulierte VW-Diesel-Motoren nicht genügt, hagelt es jetzt auch noch Kartellvorwürfe.
Schutz der Scheine

Schutz der Scheine

Frankfurt (dpa) Besonderes Papier, besondere Farbe, silberner Streifen am Rand. Dann noch Ziffern, die in unterschiedlichen Farben schillern.
Rohrpost-Reisen mit Schallgeschwindigkeit

Rohrpost-Reisen mit Schallgeschwindigkeit

Tesla-Chef Elon Musk will eine Bahn für hohe Geschwindigkeiten zwischen New York und Washington bauen. Doch die Behörden wissen nichts von einer angeblichen Genehmigung.




  • Geldklau via Internet

    WITTLICH. Neue Masche von Internetbetrug: Dreiste Diebe bringen Autoverkäufer dazu, ihnen Geld zu überweisen, der Verkäufer bleibt auf dem Auto sitzen, das Geld ist weg. Bundesweit soll mittlerweile ein Millionenschaden dadurch entstanden sein. Auch zwei Frauen aus der Eifel wurden Opfer des Tricks. mehr...


  • Warnung vor falschen Rechnungen

    TRIER. (sey) "Nicht zahlen", rät die Polizei Empfängern eines Schreibens der Firma "Telefonbuch Verlag Akalan". Gegen das Unternehmen läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs.

    mehr...




  • KölnBöse Überraschung für Kaufhof

    Köln (dpa) Der Warenhauskonzern Kaufhof sieht sich unerwartet mit neuen Problemen konfrontiert. Der Kreditversicherer Euler Hermes hat die Kreditlimits für Kaufhof-Lieferanten spürbar reduziert, wie die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen erfuhr. mehr...


  • BerlinSonnige Bilanz der Deutschen Bahn

    Berlin (dpa) DB-Vorstandschef Richard Lutz legte am Mittwoch in Berlin die Halbjahresbilanz der Deutschen Bahn vor. Die Zahl der Bahn-Fahrgäste in Deutschland stieg, verglichen mit der ersten Jahreshälfte 2016, um 2,4 Prozent auf 1,03 Milliarden. mehr...


  • SingapurÖlpreise steigen wieder

    Singapur (dpa) Die Ölpreise haben am Dienstag weiter vom Willen Saudi-Arabiens profitiert, die Exporte einzuschränken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September 48,86 US-Dollar - 26 Cent mehr als am Montag. mehr...


  • RedmondMicrosoft lässt Klassiker Paint als App weiterleben

    Redmond (dpa) Nach der Welle nostalgischer Liebesbekundungen für das offiziell als veraltet eingestufte Grafik-Programm Paint hat Microsoft klargestellt, dass der Software-Klassiker als separate App weiterleben soll. Der Konzern hatte zuvor Paint auf die Liste veralteter Software beim nächsten Update des Betriebssystems Windows 10 im Herbst gesetzt. mehr...



  • BerlinWas weiß die EU-Kommission über "Diesel-Gate"?

    Berlin (dpa) Bei den Kartell-Vorwürfen gegen deutsche Autobauer hofft Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt auf mögliche Erkenntnisse der EU-Kommission. Er habe bei EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager per Brief angefragt, welche Art von Informationen sie im Zusammenhang mit dem geplanten Diesel-Gipfel mitteilen könne, sagte der CSU-Politiker am Dienstag. mehr...


  • DublinRyanair rechnet mit sinkenden Ticketpreisen

    Dublin (dpa) Passagiere von Ryan air können sich wohl auf niedrigere Flugpreise freuen. Angesichts des harten Wettbewerbs werde der durchschnittliche Ticketpreis im laufenden zweiten Quartal von Ryanairs Geschäftsjahr voraussichtlich um rund acht Prozent zurückgehen, sagte Konzernchef Michael O’Leary am Montag in Dublin bei der Vorlage von Quartalszahlen. mehr...


  • DüsseldorfBierabsatz geht deutlich zurück

    Düsseldorf (dpa) Für die deutsche Brauwirtschaft ist 2017 ein schwieriges Jahr. Nach Schätzungen des Fachmagazins Inside ist der Bierabsatz im ersten Halbjahr bundesweit um zwei Prozent gesunken. mehr...


  • WashingtonIWF: Deutschland wächst langsamer als Euro-Zone

    Washington (dpa) Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet für Deutschland in diesem und im kommenden Jahr ein etwas geringeres Wachstum als im Schnitt der gesamten Euro-Zone. Die Bundesrepublik kann 2017 laut aktueller Prognose mit einer Steigerung ihrer Wirtschaftsleistung um 1,8 Prozent und 2018 dann um weitere 1,6 Prozent rechnen. mehr...


  • HamburgAlle unter einem Autodach

    Dieselskandal, Abgasbetrug, Entschädigungen in Milliardenhöhe: War das alles am Ende nur die Spitze des Eisbergs? Laut Spiegel-Magazin werden gegen die deutsche Autobranche massive Kartellvorwürfe erhoben. Dabei geht es nicht mehr nur um Volkswagen. mehr...


  • FrankfurtEZB lässt Leitzins auf Rekordtief von null Prozent

    Frankfurt (dpa) Der Leitzins im Euro-Raum bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent. Das beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte. mehr...