ausallerwelt/geldundmarkt
Wirtschaft
Frankreich im Blockadezustand

Frankreich im Blockadezustand

Frankreichs Autofahrer starren seit Tagen auf eine Landkarte mit vielen orangenen Punkten. Sie zeigen all die Tankstellen an, an denen es kein Benzin mehr gibt - mehr als 3000 waren es am Mittwoch. "Ich bin heute früh um fünf Uhr aufgebrochen und habe fünf Tankstellen abgeklappert, bevor ich zufällig auf diese hier stieß", sagte ein Autofahrer an der Pariser Porte de Saint Cloud im Fernsehen. Dort gab es noch Benzin, währende andere Stationen im Großraum Paris bereits Zettel aufgehängt hatten mit dem handschriftlichen Hinweis "Rupture de Stock" - Bestände aufgebraucht.

Mogelpackung Zinsturbo

Mogelpackung Zinsturbo

Eine Bausparkasse will Altverträge mit relativ hohen Zinsen loswerden und ködert neue Kunden mit einem sogenannten Zinsturbo. Ob dahinter wirklich eine attraktive Anlageoption steckt?

"Hohe Kosten, kaum Nutzen"

Teile der Regierung und die Gewerkschaften wollen das Rentenniveau stabilisieren oder sogar anheben. Doch ist dieses Mittel wirklich geeignet, um Altersarmut vorzubeugen? Eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag des Arbeitgeber-Lagers weckt daran massive Zweifel.
Ausbildungsmesse in Prüm: Jugend fragt, Chefs antworten

Ausbildungsmesse in Prüm: Jugend fragt, Chefs antworten

Großer Zuspruch bei der Messe "Dein Tag, deine Chance - Ausbildung jetzt", in Prüm, ausgerichtet von den beiden Trierer Wirtschaftskammern, der Agentur für Arbeit und dem TV. Viele Jugendliche nutzen die Gelegenheit, mit den Vertretern der Betriebe direkt ins Gespräch zu kommen.
Hunderte Ausbildungsberufe stellen sich heute in Prüm vor

Hunderte Ausbildungsberufe stellen sich heute in Prüm vor

2000 freie Ausbildungsstellen führt die Arbeitsagentur Trier derzeit in ihrer Statistik. Über eine Vielzahl der freien Lehrstellen können sich Jugendliche mit ihren Eltern heute, 14 bis 17 Uhr, in der Karolingerhalle in Prüm informieren.




  • Trier(Update) Tödlicher Bahnunfall in Trier: Polizei geht von tragischem Unfall aus

    Das Bahnunglück mit zwei Toten in Trier ist nach Einschätzung der Polizei ein «ganz tragischer Verkehrsunfall» gewesen. Es gebe keine Hinweise darauf, dass jemand Drittes den Unfall verschuldet habe, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag in Trier. mehr...


  • TrierOhne Führerschein durch die Trierer Fußgängerzone: Betrunkener fährt mit Auto über Hauptmarkt

    Einen skurillen Einsatz hat die Trierer Polizei in der Nacht zu Fronleichnam erlebt: Passanten berichteten gegen 2.50 Uhr von einem Autofahrer, der durch die Fußgängerzone des Trierer Hauptmarktes düse. Die Polizei griff sich den Mann - und hatte dabei alle Hände voll zu tun. mehr...


  • WittlichWittlich: Unbekannte brechen in Kellerraum ein - Schaden von 1500 Euro

    Wie erst jetzt von der Polizei bekannt wurde, sind Unbekannte zwischen Sonntag und Dienstag in einen Kellerraum in Wittlich (Französische Straße) eingebrochen. Sie stahlen hochwertige Arbeitsgeräte. mehr...


  • Trier(Fotostrecke) Schrott brennt im Trierer Hafen

    Mehrere Einsatzkräfte mussten am Donnerstagmorgen einen Brand auf dem Gelände eines Betriebs am Trierer Hafen löschen. Offenbar hatte sich ein Berg voller Metallspäne entzündet. Verletzt wurde niemand. mehr...




  • WittlichSymposium zu Industrie 4.0

    Vernetzte, sich selbst steuernde Maschinen, intelligente Produkte und eine transparente Produktion: Mit dem Thema "Industrie 4.0" müssen sich nicht nur Großbetriebe, sondern auch der Mittelstand beschäftigen. Eine Möglichkeit dazu besteht am Donnerstag, 16. Juni, 10 bis 16 Uhr, bei der Arend Prozessautomation in Wittlich. mehr...


  • BrüsselGriechenland und kein Ende

    Das griechische Schuldendrama schleppt sich in den nächsten Akt. Richtig viel Bewegung gibt es auch unmittelbar vor dem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel nicht. Wieder einmal. Zum wievielten Mal eigentlich? mehr...


  • LuxemburgJetzt doch: Ryanair kommt nach Luxemburg

    Die Hinweise, dass die irische Fluggesellschaft Ryan air ab Winter von Luxemburg aus fliegen wird, verdichten sich. Am Donnerstag gibt es eine Pressekonferenz von Ryanair und der luxemburgischen Flughafengesellschaft. mehr...


  • Brüssel"Es mangelt der griechischen Regierung an Willen und Können"

    Bereits vor knapp einem Jahr stand Griechenland kurz vor der Staatspleite. Nun droht wieder Ungemach. Im Juli muss das Land fast 3,7 Milliarden Euro an den IWF, die Europäische Zentralbank und andere Gläubiger zurückzahlen. Geld, das Athen derzeit nicht hat. Für weitere Kredite sollen neue Sparauflagen erfüllt werden. Heute beraten die Euro-Finanzminister in Brüssel. mehr...



  • BrüsselGriechen hoffen auf frisches Geld

    Die Finanzminister der Euro-Gruppe treffen sich heute, um über die nächsten Schritte im Griechenland-Hilfspaket zu beraten. In Griechenland werden die nächsten Euros aus dem 86-Milliarden-Paket bitter benötigt. mehr...


  • Trier/CottbusNeuer Chefredakteur in Cottbus

    Oliver Haustein-Teßmer (46) tritt zum 15. Mai die Nachfolge von Johannes M. Fischer als Chefredakteur der Lausitzer Rundschau an. mehr...


  • PrümIn Prüm gibt es Hunderte freie Lehrstellen

    Gute Chancen für Jugendliche, die eine Ausbildung beginnen möchten. Sie haben derzeit noch die Auswahl unter fast 2000 freien Stellen in der Region. Den besten Einblick über das Angebot gibt es am 13. Mai in Prüm in der Karolingerhalle. mehr...


  • TrierUnd noch einmal mehr freie Stellen

    Mit dem Frühjahr geht auch die Arbeitslosenkurve in der Region Trier runter. Besonders auffällig ist das im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Dort ging die Arbeitslosenquote um 0,6 Prozentpunkte zurück. Insgesamt suchen in der Region 11 156 Menschen eine Anstellung. mehr...


  • BonnKartellamt nimmt Milchmarkt unter die Lupe

    Das Bundeskartellamt will die Lieferbedingungen zwischen Landwirten und Molkereien überprüfen. In einem Pilotverfahren werden zunächst die Kontrakte der norddeutschen Großmolkerei Deutsches Milchkontor (DMK) GmbH sowie ihrer Muttergesellschaft Deutsches Milchkontor eG untersucht. mehr...


  • TrierEine neue Plattform für die Mittelstandsforschung

    Mit einer neuen Forschungsstelle Mittelstandsforschung an der Universität Trier soll die Wirtschaft wieder näher an die Hochschule rücken. Ziel ist, dass Professoren und Studenten regionale Unternehmen begleiten und beraten, die Wirtschaft soll im Umkehrschluss neue Fachkräfte gewinnen. mehr...