ausallerwelt/geldundmarkt
aus unserem Archiv vom 31. Juli 2013
Autor: Heribert Waschbüsch Kommentare: Kommentare zeigen Ort: Kröv. Drucken

14000 Weine in 15 Jahren: „Der Beste Schoppen Mosel“

Die besten Schoppenwein-Lokale des Jahres 2013 und die erfolgreichsten Teilnehmer in 15 Wettbewerbsjahren wurden bei der Siegerpräsentation des Gastronomiewettbewerbs „Der Beste Schoppen Mosel“ in Kröv geehrt.
Podcast
Fotostrecke
Die besten Schoppenwein-Lokale des Jahres 2013 und die erfolgreichsten Teilnehmer in 15 Wettbewerbsjahren wurden bei der Siegerpräsentation des Gastronomiewettbewerbs „Der Beste Schoppen Mosel“ in Kröv geehrt. 1.209 offene Ausschankweine von Mosel, Saar und Ruwer wurden im aktuellen Wettbewerb getestet. 223 Gastronomen und Hoteliers beteiligten sich an dem großen Qualitätstest der Schoppenweine, der zum 15. Mal stattfand. 373 Juroren aus Weinwirtschaft und Gastronomie testeten und bewerteten die Weine in 29 Proberunden.

Bei der von Mosel-Weinkönigin Maria Steffes moderierten Siegerpräsentation in der Weinbrunnenhalle ehrten die Träger des Wettbewerbs – Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Industrie- und Handelskammer Trier, Moselwein e.V., DLR Mosel und DEHOGA Rheinland – die erfolgreichen Teilnehmer mit Urkunden und Siegeln. 1.157 Weine haben 2013 das offizielle Prüfsiegel „Der Beste Schoppen - Ausgezeichnet“ erhalten. Die Quote von nahezu 96 Prozent ausgezeichneter Weine ist dabei zum einen Indiz für die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen den 500 Gastronomen und Winzern, die im Wettbewerb mitwirken. Zum anderen dokumentiert sie aber auch, dass sich die Qualität der Schoppenweine im Weinanbaugebiet Mosel seit Einführung des Wettbewerbs kontinuierlich gesteigert hat.

Zum Vergleich: 1999 bekamen knapp 57 Prozent aller angestellten Weine das Prüfsiegel. Insgesamt standen in 15 Jahren mehr als 14.000 Schoppenweine im Test. Der aus Kröv stammende Weinbau-Ingenieur Dieter Schnitzius, der 1997 gemeinsam mit Dieter Kettermann und Dieter Reiss aus Bernkastel-Kues die Idee zu dem Projekt entwickelte, sieht den langjährigen Erfolg darin begründet, dass der Wettbewerb von der Basis, aus Gastronomie und Winzerschaft heraus entstand. Bei der Siegerpräsentation wurden verschiedene Auszeichnungen an die Wettbewerbsteilnehmer vergeben.

In den acht Wettbewerbskategorien wurden folgende Sieger ausgezeichnet:

Sieger in der Kategorie Elbling ist das Rathaus-Café Dören in Bruttig-Fankel mit dem 2012er Bruttiger Elbling Qualitätswein trocken aus dem Weingut Klein-Götz aus Bruttig-Fankel.

In der Kategorie Rivaner  geht die Siegerurkunde  an vier Lokale: Hotel Gute Quelle in Cochem, Alte Weinstube Steinfelder Hof und Hotel-Restaurant Vergißmeinnicht (beide in Ellenz-Poltersdorf), Wein- & Gästehaus M. Bai in Mesenich,  für den 2012er Rivaner Qualitätswein trocken vom Weingut Herbert Pies aus Ellenz-Poltersdorf.

Zwei Lokale haben in der Kategorie Weiße Burgundersorten  gewonnen: Hotel-Café-Restaurant Alte Mühle in Bad Bertrich sowie Gutsausschank Weingut Otto Görgen in Beilstein mit dem 2012er Grauer Burgunder Classic vom Weingut Otto Görgen aus Briedern.

In der Kategorie Rosé/Weißherbst/Blanc de Noir ist der Sieger das Weinhaus Hoffnung in Winningen mit dem 2012 Spätburgunder Rosé Qualitätswein vom Weingut Reiner Fries aus Winningen.

Sieger in der Kategorie Rotwein  ist das Hotel-Restaurant-Café Zum Moseltal in Mehring mit einem 2011er  Spätburgunder Qualitätswein trocken des Weingutes Dixius-Bach aus Mehring.

In der Kategorie Riesling trocken gibt es vier Siegerlokale:  Maria‘s kleine Kneipe in Zell/Mosel, Restaurant Zum Eichamt in Zell-Merl, Ristorante Pizzeria Schwarzer Adler in Simmern und das Hotel zur Post in Bad Rothenfelde schenken alle den Siegerwein aus, ein 2012er Riesling Hochgewächs trocken vom Weingut Albert Kallfelz aus Zell-Merl (Mosel).

In der Kategorie Riesling halbtrocken geht die Siegerurkunde an drei Lokale im Raum Cochem: Hotel Gute Quelle in Cochem, Alte Weinstube Steinfelder Hof in in Ellenz-Poltersdorf, Wein- & Gästehaus M. Bai in Mesenich waren erfolgreich mit dem 2012 Mesenicher Abteiberg Riesling Hochgewächs halbtrocken vom Weingut Herbert Pies aus Ellenz-Poltersdorf.

In der Kategorie Riesling lieblich teilen sich zwei Lokale den ersten Platz: Hotel-Restaurant Kölchens in Bernkastel-Kues und Natur Pur Hotel Maarblick in Meerfeld mit dem 2012er Riesling Qualitätswein vom Weingut Rosenhof aus Maring-Noviand.
 
Aus Anlass des 15-jährigen Bestehens des Wettbewerbs ehrten die Träger die Gastgeber und Winzer, die in der Wettbewerbshistorie die meisten Auszeichnungen und Siegerweine erreichten, mit Ehrenpreisen in Gold, Silber und Bronze:

Frank Weiler vom Natur Pur Hotel Maarblick in Meerfeld erhielt den Ehrenpreis in Gold der Gastronomiebetriebe. Er ist von Beginn an im Wettbewerb dabei, erhielt für insgesamt 166 Schoppenweine das Prüfsiegel und stellte insgesamt acht Siegerweine.

Der Ehrenpreis Silber ging an Eleonore Ley von der Weinstube Weinhexe in Trier. Sie hatte sieben Siegerweine in 14 Jahren und erhielt für 163 Weine das Siegel „Der Beste Schoppen“.

Helmut Dehren vom Moselstern Hotel Brixiade & Hotel Triton in Cochem nahm den Ehrenpreis Bronze entgegen. Fünfmal stellte er in elf Wettbewerbsjahren Siegerweine, für insgesamt 191 Weine erhielt er das Schoppen-Siegel.

Unter den Winzern, deren Weine im Wettbewerb bewertet wurden, ist Albert Kallfelz aus Zell-Merl der erfolgreichste. Er erhielt den Ehrenpreis Gold für 171 im Wettbewerb ausgezeichnete Weine, drei Siegerweine stammen aus seiner Produktion. Seine Weine standen in den Regionalproben des Wettbewerbs in 14 Jahren insgesamt 53 Mal auf dem ersten Platz.

Der Ehrenpreis Silber der Winzer geht an die südliche Wein-Mosel: Horst Frieden vom Weingut Frieden-Berg in Nittel stellte in 15 Jahren sieben Siegerweine, insgesamt 98 Mal wurden seine Weine mit dem Schoppen-Siegel ausgezeichnet.

In den Regionalproben erreichte er 19 erste Plätze. Bruno Fuchs vom Weingut Leo Fuchs in Pommern erhielt den Ehrenpreis Bronze. Seine Erfolgsbilanz in 13 Wettbewerbsjahren: 75 Siegel, sieben Siegerweine und 27 erste Plätze in den Regionalproben.
 
Ausgezeichnet wurden auch einige „Gastronomen der ersten Stunde“, die seit 1999 am Wettbewerb teilnehmen:
Klara Bach von der Weinstube Gildenhaus in Bernkastel-Kues, Fritz Loosen vom Hotel Loosen & Alte Scheune in Enkirch, Udo Thull vom Hotel Zum Anker in Neumagen-Dhron, Rudolf Roth vom Landhotel Rosenberg in Osann-Monzel, Birgit Hermes-Granz von der Weinstube Seminarshof in Trittenheim sowie Marita und Hans-Peter Schulz vom Restaurant Moselperle in Wolf sind seit 1999 dabei.
Ebenfalls von Anfang im Wettbewerb aktiv und von Beginn an ununterbrochen Träger der Auszeichnung „Haus der Besten Schoppen“ sind die Lokale Alt Bernkastel (Marlies Töpfer) und Altes Brauhaus (Dieter Kettermann) in Bernkastel-Kues, Hotel-Restaurant Gambrinus (Heinz Münster) in Enkirch, Kemmer's Panorama-Hotel (Albert Kemmer) in Graach-Schäferei, Natur Pur Hotel Maarblick (Frank Weiler) in Meerfeld und Hotel Waldschlösschen (Gert Gillert) in Plein.
 
Der Sonderpreis Terroir Moselle für ein grenzübergreifendes Moselwein-Angebot wurde an 
das Hotel de l'Ecluse im luxemburgischen Stadtbredimus und an das Restaurant „Zum Winzerkeller“ in Fell bei Trier verliehen.
 
Zudem wurden 23 Lokale erstmals mit der Plakette „Haus der Besten Schoppen“ geehrt. Diese Auszeichnung erhalten Betriebe, die über drei Jahre lang für mindestens 75 Prozent der eingereichten Weine ein Siegel erhalten haben.

Alle ausgezeichneten Betriebe und weitere Informationen: www.derbesteschoppen.de

Inhalt teilen:
Kurz-URL:




Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren


Kommentare via facebook



Anzeige
3599827
14000 Weine in 15 Jahren: „Der Beste Schoppen Mosel“
14000 Weine in 15 Jahren: „Der Beste Schoppen Mosel“
Die besten Schoppenwein-Lokale des Jahres 2013 und die erfolgreichsten Teilnehmer in 15 Wettbewerbsjahren wurden bei der Siegerpräsentation des Gastronomiewettbewerbs „Der Beste Schoppen Mosel“ in Kröv geehrt.
http://www.volksfreund.de/3599827
1375271820
http://www.volksfreund.de/storage/scl/totallokal/ticker/2791542_m3t1w678h360q90v63522_weinglas1.jpg?version=1375273707
Beste Schoppen, Bester Schoppen, Mosel, Wein, Winzer, Regionalticker
Wirtschaft regional

  • Werbung
  • Anzeige
  • fotos.volksfreund.de


    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Wetter
    • Anzeige
    • Werbung
    • Aktuelle Themen
    • Anzeige
    • Werbung