ausallerwelt/geldundmarkt

"Payzone" verkauft: Standort Trier sicher

Podcast
Trier. (hw) Der irische Payzone-Konzern hat seine Auslandsstandorte in Deutschland (Trier), Polen und in den Niederlanden an die Quam Equity International GmbH verkauft. Die beiden Unternehmen ergänzen sich in ihren Geschäftsfeldern, dem Betrieb von Kartenzahlungsgeräten, wie man sie etwa an Tankstellen findet, und im mobilen und internetgestützten bargeldlosen Zahlungsverkehr. Quam Equity gehört zur ICP-Gruppe, die in Frankfurt, Hamburg, München und den Niederlanden rund 150 Mitarbeiter beschäftigt. Zunächst ändert sich damit für die knapp 50 Payzone-Mitarbeiter in Trier nichts. Prokurist Jörg Steinmetz sagte dem TV auf Anfrage: "Es gibt sogar Pläne, den Standort Trier aufzuwerten. Die Arbeitsplätze hier sind sicher." Payzone, zuvor alphyra, war von 2006 bis 2009 Trikot-Sponsor von Eintracht Trier. Nach der Übernahme wird die ICP-Gruppe rund 300 Mitarbeiter haben.

Das könnte Sie auch interessieren



Anzeige