region/wittlich
Wittlich
Schwerer Unfall bei Wintrich: Fahrer stirbt in brennendem Auto

Schwerer Unfall bei Wintrich: Fahrer stirbt in brennendem Auto

Am Samstagmorgen ist es zwischen 06.30 und 07.00 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der K 85 bei Wintrich (Landkreis Bernkastel-Kues) gekommen. Ein Mensch ist laut Polizeiangaben in dem brennenden Fahrzeug ums Leben gekommen.

Bald nur noch Tempo 30 in der Trierer City?

Bald nur noch Tempo 30 in der Trierer City?

Tempo 30 innerhalb des Alleenrings: Das ist ein grundsätzliches Ziel der Trierer Verkehrspolitik. Auf die zügige Umsetzung drängen nun die Grünen. Losgehen soll’s in der östlichen City. In der Weberbach könnte ein Brunnen für mehr Aufenthaltsqualität und weniger Autodominanz sorgen - mitten auf der Straße.
Ein Ürziger will Weltmeister werden

Ein Ürziger will Weltmeister werden

Große Vorfreude: Die Bronzemedaille hat sich Matthias Bernahrndt aus Ürzig (Landkreis Bernkastel-Wittlich) bei der Deutschen Meisterschaft (DM) in Bergisch Gladbach gesichert. Sein nächstes Ziel: Er will bei der Karate-Weltmeisterschaft (WM) für Menschen mit Behinderungen Weltmeister werden - und das obwohl er noch vor eine m Jahr ans Aufhören dachte.
Kino, Café und ein Treff der Kulturen

Kino, Café und ein Treff der Kulturen

Um das Miteinander im Stadtteil zu fördern und die Vereine zu stärken, will der Ortsbeirat Wengerohr das Projekt "Sorgende Gemeinde" ins Leben rufen. Die Auftaktveranstaltung war gut besucht und brachte bereits erste konkrete Ergebnisse.
Straßen, Sport und Fördergeld

Straßen, Sport und Fördergeld

13 Tagesordnungspunkte stehen am Montag im öffentlichen Sitzungsteil des Kreisausschusses auf der Tagesordnung. Unter anderem geht es in dem ersten Treffen nach der Sommerpause um den Ausbau von Kreisstraßen und die Förderung von Sportstätten.


Die Blumen, das Wetter und die Pest

Maria und Josef, so wie es aussieht, haben wir dieses Jahr an der Säubrenner noch mal Glück mit dem Wetter. So ein Experte hat ja im TV gesagt, dass es zumindest trocken bleiben soll an der Säubrenner. Und für 2016er-Verhältnisse sogar relativ warm.

Pokemonisieren, Saibrääääna-maju!

So ein Spektakel! Überall gucken die Leute auf ihre Bildschirme und suchen nach Pokemons. Sogar bei uns Säubrennern wird pokemonisiert.

Wilbert

Haben Sie es auch gehört? Den Jubel der Franzosen nach dem Halbfinale? Hu, Hu, Hu! Das haben die gerufen, obgleich sie bekanntlich kein H aussprechen können, es also eher wie U, U, U klang und diese Ruferei von den Fans der Isländer kommt. Von den Isländern ist jetzt zu hören, dass sie ihr Hu, Hu, Hu zurückhaben wollen, als Hommage, also eine Art Ehrerbietung (wer kopiert schon Schlechtes) haben sie die Ruferei der Franzosen jedenfalls nicht gesehen, sondern als blöde Nachmacherei und beschämender Ideenklau.


  • TrierRaser hängt Zivilstreife nach Verfolgungsfahrt durch Trier ab

    Ein Autofahrer hat sich mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd durch die Trierer Innenstadt geliefert. Mit rund 120 Kilometern pro Stunde raste er in der Nacht zum Samstag am Moselufer entlang und überfuhr dabei fast eine Radfahrerin in der Kahlenfelsstraße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. mehr...


  • TrierAuto beschädigt – Unbekannter hinterlässt Zettel mit falscher Telefonnummer

    Am gestrigen Freitag ist auf dem Parkplatz am Trierer Südbad, in der Straße An der Härenwies, ein dunkler Opel Astra beschädigt worden. Der Schadensverursacher hat lediglich einen Zettel mit einer nicht existierenden Telefonnummer hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen. mehr...


  • Ammeldingen an der OurSchwerer Unfall auf der K5 bei Ammeldingen an der Our - Motorradfahrer stirbt an seinen Verletzungen

    Nach einem Unfall zwischen Gentingen und Ammeldingen an der Our ist am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der K 5 ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. Der Motorradfahrer starb noch im Krankenhaus an seinen Verletzungen. mehr...


  • TrierTraktor steht auf der B51 nahe Trier in Flammen

    Auf der B51 nahe Trier ist nach Angaben der Feuerwehr gegen 19.30 Uhr ein Traktor in Brand geraten. Das Feuer war bereits gelöscht worden, sodass die Wehrleute nur noch die Nachlöscharbeiten übernehmen mussten. mehr...




  • Volksfest

    Zur Diskussion über das Ponykarussell an der Säubrennerkirmes (der TV berichtete mehrfach) erhielten wir diese Zuschrift: mehr...


  • Gastronomie

    Zur Kolumne "Verlassen Sie unser Lokal" von Winfried Simon (TV vom 17. August) erreichte uns diese Zuschrift: mehr...


  • VERKEHR

    Zu unserem Artikel "Falschparker: Wittlich kassiert am meisten" (TV vom 18. August) schreibt dieser Leser: mehr...


  • Wilbert

    Mein Gott, die armen Kinder! Sechs Wochen hatten sie schulfrei, sechs Wochen Zeit fürs Schwimmbad, zum Eis essen oder um Pokémon Go im Freien zu spielen. Und was war? Die meiste Zeit schlechtes Wetter. mehr...