region/wittlich
Anzeige
  • Baustelle Hochmoselübergang: Reihenfolge des Pfeilerbaus auf Eifelseite sorgt für Verwunderung

    Zeltingen-RachtigAuf der Riesenbaustelle der Hochmoselbrücke sollen noch dieses Jahr die mit Spannung erwarteten Bohrarbeiten am rutschgefährdeten Ürziger Hang beginnen. Wie sich nun zeigt, entstehen die Pfeiler dort in einer unerwarteten Reihenfolge: der Letzte kommt zuerst. Ein ehemaliger grüner Landtagsabgeordneter wittert politisches Kalkül. Der TV hat nachgeforscht – und eine Erklärung für das Mysterium gefunden mehr...


  • Neuer Platz für Kinder in Wengerohr

    Wittlich-WengerohrEinstimmig hat der Stadtrat dem Neubau einer Kindertagesstätte in Wengerohr auf dem Sportplatz der ehemaligen Dualen Oberschule (Dos) zugestimmt. Acht Gruppen mit Plätzen für insgesamt 150 Kinder sollen dort untergebracht werden. mehr...


  • Hund vertreibt Einbrecher

    ZemmerVermutlich hat Hundegebell Einbrecher in Zemmer vertrieben. mehr...


  • Cathys erster eigener Kalender

    Wien/WittlichDie aus Wittlich stammende Cathy Lugner hat am Wochenende ihren ersten Kalender produziert. Das Playboy-Model hatte im Sommer den bekannten Wiener Bauunternehmer Richard Lugner geheiratet. mehr... [Fotostrecke]


  • Nach Explosion: Anbau wird erneuert

    GroßlittgenRenovierung statt Neubau: Der durch eine Explosion zerstörte Anbau des Florenzhauses in Großlittgen soll wieder aufgebaut werden. Ein Abriss wäre zu teuer geworden. mehr...


  • Jahrhundertstürme waren eine Herausforderung

    WittlichNach 47-jähriger Dienstzeit geht Forstoberamtsrat Hans-Günter Vanck in in den Ruhestand. Als Kreisjagdmeister bleibt er für die Region weiter im Einsatz. mehr...


  • Von Argentinien bis Wien

    WittlichIn 31 Jahren als Diplomat des Auswärtigen Amtes war Peter Steilen in elf Ländern und ist 16 Mal umgezogen. Seine Erlebnisse teilte er im Casino mit 50 Besuchern der Reihe "Ein weitgereister Wittlicher erzählt". mehr...


  • Rosen statt Veilchen: Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen

    Bernkastel-WittlichMit Aktionen soll morgen, am Internationalen Tag der Gewalt, auf die Situation von Frauen aufmerksam gemacht werden. mehr...


  • 126 neue Plätze zum Parken

    WittlichZehn Jahre ist der Park & Ride Platz auf der Rückseite des Bahnhofes in Wittlich-Wengerohr alt. Er platzt aus allen Nähten. Der Stadtrat hat der Planung für eine Erweiterung um 126 Plätze zugestimmt. Von den 390 000 Euro Kosten trägt die Stadt 100 000 Euro. Der Rest kommt vom Land. mehr...


  • "Herzlichen Glückwunsch, Wächter" - Schauspielerin Barbara Philipp bekommt den Kulturpreis des Kreises Bernkastel-Wittlich

    Bernkastel-Kues/WittlichZahlreiche Film- und Fernsehrollen hat die Schauspielerin Barbara Philipp in den vergangenen Jahren übernommen. Preise gab es zuletzt einige für den Tatort "Im Schmerz geboren", in dem sie an der Seite von Ulrich Tukur spielt. Jetzt hat die gebürtige Wittlicherin den Kulturpreis des Kreises Bernkastel-Wittlich entgegengenommen. mehr... [Fotostrecke]


  • Geschäftsleute: Zwei Stunden sind nicht genug

    WittlichGerade einmal sieben Wochen ist das neue Parkkonzept in Wittlichs Innenstadt gültig. Nun regt sich auch von Seiten der Geschäftsleute Widerstand. Sie befürchten Umsatzeinbußen und fordern einige Änderungen der Regelung. mehr...


  • Ortsumgehung ist eingeplant

    BausendorfElektrosmog-Entwarnung: Anwohner in Bausendorf fürchten Belastung durch Neubau von Hochspannungsleitung. Dem TV liegen bisher unveröffentlichte Pläne vor: Die Leitung wird in Zukunft um den Ort herumgeführt. mehr...


  • Farbe, die im Unterbewusstsein wirkt

    Wittlich/NiederöfflingenIn der Galerie im Alten Bahnhof in Wittlich zeigt die 31-jährige Bernadette Sekeyra aus Niederöfflingen Bilder unter dem Titel "The sky ist the limit" (der Himmel ist die Grenze). 30 ihrer Werke sind noch bis zum 10. Januar zu sehen. mehr...


  • Parallelen zum Ortsgeschehen

    Wittlich-WengerohrMehr als 450 Zuschauer haben in drei ausverkauften Vorstellungen den Zweiakter "Ein großer Tag für Wengerohr" erlebt. Die Schauspieltruppe stellte unmissverständlich klar, dass sich die Wengerohrer durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. mehr...


  • Eine Bombe, die hätte töten können

    Wittlich/GerolsteinSie hätte Menschen töten können. Doch zum Glück wurde die Nagelbombe, die im Juni in der Wohnung eines Gerolsteiners entdeckt worden war, kontrolliert gesprengt. Der 32-jährige Besitzer der Bombe ist gestern vom Amtsgericht Wittlich zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. mehr...


  • Aufgepasst beim Ebay-Autoverkauf

    WittlichWüste Beschimpfungen, Drohungen, Geldforderungen: Es sind bundesweit Hunderte Erpressungs- und Betrugsfälle, die die Polizei seit 2009 registriert hat. Die Masche ist immer gleich: Kriminelle rufen private Verkäufer an, die ihr Auto über das Internet-Auktionshaus Ebay angeboten haben. Der Anruf kommt aus dem Libanon - und ereilte auch zwei Opfer im Hunsrück und in Daun. mehr...



  • Werbung
  • Heute in der Wittlicher Zeitung
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung