region/wittlich

Wenn Wünsche für die Wallfahrt wahr werden: Pater Anselm Grün kommt nach Klausen

(Klausen) Überraschung in Klausen: Pater Anselm Grün hatte den Organisatoren des Wallfahrtsprogramms auf ihre erste Anfrage eine Absage erteilt. Jetzt entschied sich der bekannte Benediktinermönch doch noch dazu, in diesem Jahr in der Klausener Wallfahrtskirche einen Vortrag zu halten.

06.01.2016
Petra Willems
Das Programm des aktuellen Klausener Wallfahrtsjahres hat neben Fußball-Schiedsrichter Herbert Fandel und Buchautorin Susanne Fröhlich einen weiteren prominenten Redner bekommen: Benediktinerpater Anselm Grün, der seit Jahren als Gast des Eifel-Literatur-Festivals die großen Säle in der Region füllt, kommt in den Wallfahrtsort. Am Donnerstag, 6. Oktober, wird er ab 17 Uhr in der Klausener Wallfahrtskirche sprechen. Möglich wurde das Gastspiel in der für Pater-Grün-Verhältnisse viel zu kleinen Klausener Kirche auch, weil Grün am gleichen Tag, drei Stunden später, in Bitburg im Rahmen des Eifel-Literatur-Festivals sprechen wird. 

Anselm Grün für Klausen zu gewinnen, war einer der großen Wünsche der Organisatoren des Wallfahrtsprogramms. Auf eine erste Anfrage für 2016 hatte Grün den Klausener Organisatoren um Tobias Marenberg und Pater Albert Seul eine Absage erteilt. Marenberg: „Ich habe nach dem Erscheinen des TV-Artikels Pater Grün nochmals per E-Mail mit dem Artikel im Anhang kontaktiert“, sagt er. Gerechnet und geplant mit einer Zusage für 2016 hatte er nach einer Aussage jedoch nicht. „Bereits kurze Zeit später hatte ich aber eine Antwort mit der Zusage für 2016“, erzählt Marenberg weiter. 

Pater Anselm Grün wird in der Klausener Wallfahrtskirche, in die an diesem Abend maximal 300 Zuhörer passen, über sein Buch „Wurzeln – Festen Halt im Leben finden“ sprechen und darüber, wie man seinen Platz im Leben findet, sich geborgen fühlt und seiner Selbst bewusst ist. Er wird erst kurz vor dem Vortrag in Klausen anreisen und nach einer kurzen Signierstunde weiter nach Bitburg reisen. 

„Auch wenn die Zusage relativ kurzfristig kam, freue ich mich, dass Pater Grün passend zum Jubiläum des Dominikanerordens kommt und vor verhältnismäßig kleinem Publikum spricht. Das ist wirklich ein Höhepunkt für uns. Es hat sich glücklich gefügt, wir sind froh und dankbar“, sagt Marenberg. Der Dominikanerorden, dem die im Klausener Pfarrhaus lebenden Patres gehören, feiert in diesem Jahr seinen 800. Geburtstag. 

Karten für den Vortrag von Pater Anselm Grün in Klausen (13 Euro) sowie für die weiteren Termine des Wallfahrtsprogramms gibt es im Vorverkauf im TV-Service-Center in Trier, Neustraße 91, unter der TV-Ticket-Hotline 0651/7199-996 und im Internet unter www.ticket.volksfreund.de sowie in der Altstadtbuchhandlung in Wittlich und im Pfarrbüro Klausen. Weitere Informationen zu den Terminen gibt es im Internet unter www. wallfahrtskirche-klausen.de

Empfehlungen

Kommentare