region/wittlich

Youtube-Bauer aus Hetzerath überzeugt auf Grüner Woche

Junger Hetzerather Landwirt siegt mit seinem Team beim bundesweiten Videowettbewerb „Clip my farm“

(Hetzerath) „Respect your farmer“ (in etwa: „Lerne Deinen Bauern zu schätzen) heißt ein vierminütiger Videoclip. Gedreht hat ihn ein Team um Junglandwirt David Engel aus Hetzerath und damit den mit 10000 Euro dotierten ersten Platz bei „Clip my farm“ erreicht.

18.01.2016
sos
In dem rund vierminütigen Siegerclip ,respect your farmer’ thematisiert das Team aus dem Raum Bernkastel-Wittlich auf witzige und bissige Weise modernes Konsumverhalten, die Verschwendung von Lebensmitteln und die Geringschätzung ihrer Erzeuger. Lebensmittel sind für viele Verbraucher nur noch Massenware und Wegwerfprodukte. Die Arbeit und die Mühe hinter der Erzeugung ist vielen gar nicht bewusst. Ein Umstand, den das Video zu beheben versucht.“ Das steht in der Pressemittelung zum Erfolg des Filmteams, das unter dem Namen „agriKULTUR“ beim bundesweiten Wettbewerb den mit 10?000 Euro dotierten ersten Platz bei „Clip my farm“ erreicht hat und bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin zum Sieger gekürt wurde. David Engel wollte sich ursprünglich mit seinem Videoformat gegen Vorurteile über die Landwirtschaft wehren. Deshalb begann er als 27-Jähriger seine Arbeit zu filmen. Der Landwirt, der auf dem Hof seiner Eltern, die 125 Milchkühe haben, arbeitet, hat sich Aufklärung zum Ziel gesetzt. Wenn es morgens zum Melken, dann aufs Feld und später in den Stall geht, hat er die Kamera häufig mit dabei, denn seiner Meinung nach hat die Öffentlichkeit häufig ein falsches Bild von der Landwirtschaft. Das will er ändern. Beim TV-Interview im Juli 2015 sagte Engel: „Früher sind die Leute noch auf den Hof gekommen, haben sich ihre Milch selber abgeholt und sich ihr eigenes Bild gemacht. Heute wissen viele gar nicht mehr, wie das Leben auf einem konventionellen Hof funktioniert.“ Dazu kämen die Skandalberichte in den Medien. Seine Kurzfilme erhielten mehr als eine halbe Million Klicks auf der Facebook-Seite von „Clip my farm“. „Das Video ‚Respect your farmer’ ist ein kreativer, witziger Clip mit einem spannenden Drehbuch. Tolle Details und mitreißende Musik machen ihn zu einem echten Agrar-Blockbuster“, urteilt die Jury. 24 Videos gibt es aktuell. Das Team besteht neben David Engel unter anderem aus Mathias Genn, Yannik Zender und Stephanie Johaentges. Mathias‘ Betrieb in Wehr ist auf die Bullenmast spezialisiert, während Yannik sich um Ackerbau kümmert. Stephanie aus Igel repräsentiert den Weinbau. In einer Pressemitteilung der landjugend heißt es: „Episodenhaft besucht der Zuschauer gemeinsam mit David die jeweiligen Betriebe und lernt die Menschen dahinter kennen. Schnell wird deutlich, dass viele Klischees und Vorurteile, die gegenüber Landwirten und Winzern bestehen, auch wirklich nur das sind: Vorurteile.“ Die Videos gibt es auf Youtube unter http://tinyurl.com/agrikultur, aber natürlich auch auf Facebook: http://www.facebook.com/tv.agriKULTUR/

Empfehlungen

Kommentare