region/wittlich

Bürgermeisterwahl Wittlich: Zwei Kandidaten bewerben sich

(Wittlich) Jetzt ist es offiziell: Amtsinhaber Joachim Rodenkirch (CDU) und der parteilose Stephan Henkel bewerben sich um das Amt des Wittlicher Bürgermeisters. Das hat die Verwaltung gestern mitgeteilt.

28.12.2016
Eine Frist ist abgelaufen: Die Stadtverwaltung Wittlich hat in einer öffentlichen Ausschreibung bis zum 23. Dezember um die Einreichung der Bewerbungen für das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Wittlich gebeten. Zum Stichtag lagen zwei Bewerbungen vor, wie Rainer Stöckicht von der Verwaltung jetzt mitteilt.

Zum einen hat sich der amtierende Bürgermeister Joachim Rodenkirch (CDU) um die Wiederwahl beworben. Zweiter Bewerber ist, wie in der vergangenen Woche berichtet, Stephan Henkel (parteilos). Weitere Bewerbungen seien bis zum Stichtag nicht eingegangen, wie Stöckicht sagt. "Der Stichtag 23. Dezember beinhaltet jedoch keine Ausschlussfrist. Gültige Wahlvorschläge können noch bis 23. Januar, 18 Uhr, eingereicht werden. Die Ausschlussfrist greift erst ab diesem Zeitpunkt", so Stöckicht weiter.

43 der 45 Wittlicher CDU-Mitglieder hatten Amtsinhaber Joachim Rodenkirch im September ihre Unterstützung zugesagt. Rodenkirch hatte sich 2009 gegen fünf andere Kandidaten, darunter auch der 56-jährige Henkel, mit 59,35 Prozent durchgesetzt. Der Christdemokrat bekleidet das Amt seit dem 2. Juli 2009 und sitzt damit dem 32-köpfigen Stadtrat vor. Der Bürgermeister wird für acht Jahre gewählt. will