region/wittlich
Wilbert
Grailisch schien

Grailisch schien

Ei wat haben die Wittlicher dem Türmchie grailisch schien gratuliert. Wir sind halt irgendwie verkehrt: Der schönste, rechtwinkligste und größte Flachdachneubau kann gegen grailisch schien, buckelig, uralt und klitzeklein nicht ankommen.

Ein bisschen zu viel retro

Ein bisschen zu viel retro

Monumental bauen! Das fällt immer auf. Deshalb gibt es bald eine Art Elbphilharmonie in der Eifel.
Eiswein, Reiswein, Glühwein

Eiswein, Reiswein, Glühwein

Ein Chinakracher jagt den nächsten da unten im stets vernebelten Moseltal:
Abschied und Glück

Abschied und Glück

Ich mag den Herbst. So an und für sich.


Wilbert: Karl Marx, der Kunstschnee und ich

Ach, was hab’ ich mich gefreut, als am Montag endlich der erste Schnee gefallen ist. Warum? Weil ich ein Projekt umsetzen möchte.

Wilbert

Eine politische Geste. Da gibt es eine Resolution des Bundestages, davon wollte sich die Regierung distanzieren, um lieb Kind zu machen, dann hat sie das wieder abmoderiert.

Wilbert

Ich bin schon ganz gäggisch. Nur noch zwei Wochen, dann ist die Vor-Kirmes-Zeit endlich vorbei.


  • SchönbergSchwerer Verkehrsunfall: Fahrzeuge brennen auf der L150 im Hochwald - Ein Schwer-, ein Leichtverletzter

    Auf der L150 ist es am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Autos kollidierten und gingen in Flammen auf. Dabei wurde ein Mensch schwer- und ein weiterer leichtverletzt. mehr...


  • Trier/KlüsserathPolizei sucht nach vermissten 16 und 17 Jahre alten Freundinnen aus Trier und Klüsserath

    Seit Montagmorgen fehlt jede Spur von einer 16-Jährigen aus Trier und einer 17-Jährigen aus Klüsserath. Auch die Polizei sucht nun nach den beiden Vermissten. mehr...


  • TrierNach Brandstiftung in Trierer Jugendamt: 25-Jähriger und 16-Jähriger angeklagt

    Die Staatsanwaltschaft Trier hat nach dem Brand im Trierer Jugendamt im Oktober vergangenen Jahres gegen zwei aus Trier stammende Tatverdächtige, einen 25- jährigen Mann und einen 16-jährigen Jugendlichen, Anklage wegen Brandstiftung und Diebstahls erhoben. mehr...


  • AndernachDie Kamele sind los! - Fünf Höckertiere türmen aus Zirkus in Andernach

    In Andernach sind fünf Kamele aus einem dort derzeit gastierenden Zirkus ausgebüchst. Sie schafften es auf die Landstraße. Bis auf die Bundesstraße 9 gelangten sie dank des beherzten Einsatzes von Polizei und Besitzer nicht. Verletzt wurde laut Polizei niemand. mehr...




  • Wilbert

    Wenn ich so den Präsidentenwahlkampf in Amerika betrachte, hoffe ich ja mal, dass der Bürgermeister-Wahlkampf kommendes Jahr in unserer schönen Stadt ruhiger ablaufen wird. Da ist ein Mann in New York an einer riesigen Häuserfassade hochgeklettert, nur um mit dem Kandidaten Donald Trump zu sprechen. mehr...


  • Wilbert

    Also echt, was der Redaktion da für ein Unsinn eingefallen ist. Darüber nachzudenken, was wäre, wenn die Kirmes ausfällt. mehr...


  • Pokemonisieren, Saibrääääna-maju!

    So ein Spektakel! Überall gucken die Leute auf ihre Bildschirme und suchen nach Pokemons. Sogar bei uns Säubrennern wird pokemonisiert. mehr...


  • Wilbert

    Haben Sie es auch gehört? Den Jubel der Franzosen nach dem Halbfinale? Hu, Hu, Hu! Das haben die gerufen, obgleich sie bekanntlich kein H aussprechen können, es also eher wie U, U, U klang und diese Ruferei von den Fans der Isländer kommt. Von den Isländern ist jetzt zu hören, dass sie ihr Hu, Hu, Hu zurückhaben wollen, als Hommage, also eine Art Ehrerbietung (wer kopiert schon Schlechtes) haben sie die Ruferei der Franzosen jedenfalls nicht gesehen, sondern als blöde Nachmacherei und beschämender Ideenklau. mehr...



  • WittlichWilbert: Eckiges Geld aus Panama

    Die Panama Papers beschäftigen auch den Wilbert. Er hat in seiner Kolumne eine zündende Idee, wie Wittlich aus dem Skandal um Briefkastenfirmen als Gewinner herausgehen kann. mehr...


  • Wilbert

    Kaum hat im TV was von Vergnügungssteuer gestanden, kommt meine Wilma auch damit um die Ecke. Ich solle ihr wöchentlich einen gewissen Betrag zahlen, weil sie mit mir unter einem Dach lebt. mehr...


  • Wärmende Worte

    Vom Besuch der Kanzlerin im Eventum habe ich an dieser Stelle ja schon berichtet. Um eine neuerliche Erwähnung komme ich allerdings nicht herum: Denn einige Herren scheinen so begeistert von unserer "Mutti der Nation" und ihrer Ansprache gewesen zu sein, dass sie fast alles um sich herum vergessen haben. mehr...


  • Wittlich, die heimliche Hauptstadt

    Diese Woche war ganz schön was los in der Stadt. Erst kam Angela Merkel am Mittwoch ins Eventum, dann am Donnerstag Landwirtschaftsminister Christian Schmidt. mehr...


  • Ruuuuhig...

    Oooommmmm! In der Ruhe liegt die Kraft. Das versuche ich meiner Wilma auch immer wieder zu sagen. mehr...


  • Bürger-Nachderarbeitladen

    Meine Kumpels sammeln fleißig Ideen für den Karrstraßenplatz und den angekündigten Bürger-Workshop. Den nehmen die wörtlich: Ein richtiger Shop (Laden) für die Bürger – aber für Afterwork – muss da hin, so ein Büdchen wie vom Weihnachtsmarkt. mehr...