sport/basketball

Basketball Regional

Als Johannes Herber 2012 mit 29 Jahren seine Karriere als Basketballprofi verletzungsbedingt beenden musste, hatte er einiges erreicht: Jugendnationalspieler, vier Jahre im Team der West Virginia University, 120 BBL-Spiele für Berlin, Tübingen und Frankfurt sowie 74 Länderspiele an der Seite von Dirk Nowitzki. Nun erzählt Herber in seinem Buch "Almost Heaven" die Geschichte eines basketballverrückten Jungen von der Bergstraße, der seinen Traum, in Amerika spielen zu können, verwirklichte, zu einer tragenden Säule der Basketballnationalmannschaft wurde und für den bis heute Basketball weit mehr als nur eine von vielen Sportarten ist. mehr...

Anzeige
  • TrierAufstieg durch die Hintertür: Trierer Basketballerinnen doch zweitklassig

    Kehrtwende in der Aufstiegsfrage zur zweiten Frauenbasketball-Bundesliga. Obwohl die DJK/MJC Trier beide Relegationspartien gegen die zweite Mannschaft des USC Freiburg verloren hatte, dürfen die Moselaner doch noch jubeln! Hintergrund: Die Breisgauer nehmen ihr Aufstiegsrecht nicht wahr. mehr...


  • St.-Willibrord-Team ist Landesmeister

    Basketball: Die Basketballmannschaften des St.-Willibrord-Gymnasiums, deren Teilnehmer alle auch auf Vereinsebene für den TV Bitburg antreten, blicken auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück. mehr...


  • Trierer Schulbasketballer erneut im Bundesfinale

    Basketball: Das Trierer Max-Planck-Gymnasium hat wieder mit zwei Basketball-Mannschaften als Landessieger beim Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia in Berlin teilgenommen. Auch wenn der ganz große sportliche Erfolg ausblieb - die Mädchen wurden im vergangenen Jahr Deutscher Vizemeister - war die Teilnahme und das besondere Erlebnis die Reise wert. mehr...


  • TrierDer Aufstiegstraum ist geplatzt

    Die Basketballerinnen der DJK/MJC Trier haben auch das Relegationsrückspiel gegen den USC Freiburg II verloren (65:67, Halbzeit: 43:29). Damit hat die Mannschaft die Chance verpasst, nach dem Abstieg 2013 den direkten Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga perfekt zu machen. mehr...


  • TrierBasketball: Trier steht im Rückspiel unter Zugzwang

    Schaffen die Basketballerinnen der DJK/MJC Trier noch die Wende? Am heutigen Samstagabend steht das Rückspiel gegen den USC Freiburg II in der Aufstiegsrelegation zur Zweiten Bundesliga an (18 Uhr, AVG/MPG-Halle).Ausgangslage: Das Hinspiel hat Trier mit 64:79 verloren. mehr...


  • TrierAcht Trainer, 91 Kinder: Ein Camp rund ums Basketballspiel

    Drei Tage Basketball: Die Teilnehmer des TVG-Jugendcamps haben jede Menge Tipps und Tricks rund um die Sportart kennengelernt - und das von erfahrenen Trainern. Für alle war das ein großer Spaß. mehr...


  • Freiburg/TrierBasketball: Aufgeben verboten in der Aufstiegsrunde

    Erster Rückschlag im Kampf um den Aufstieg für die Damen der DJK/MJC Trier: Im Aufstiegshinspiel gegen den USC Freiburg II unterlagen die Moselanerinnen unnötig deutlich mit 64:79 (31:46). Jetzt gilt es, im Rückspiel Charakterstärke zu zeigen. mehr...


  • TrierBasketball: Krönender Abschluss einer starken Saison

    Bei dem in Trier ausgetragenen Top-4-Turnier hat sich die weibliche U19 der DJK/MJC Trier den dritten Platz gesichert. Pokalsieger wurde der TSV Hagen vor dem TSV Wasserburg. mehr...


  • Trier/FreiburgBasketball: Tage der Entscheidung - Trier spielt um Titel und Aufstieg

    Fans der Basketballerinnen der DJK/MJC Trier können an diesem Wochenende doppelt Daumen drücken. Die U 19 des Vereins kann zu Hause den deutschen Pokal gewinnen. Die Damen bestreiten in Freiburg das Hinspiel in der Aufstiegsrelegation zur Zweiten Liga. mehr...


  • WittlichBasketball: Heute Versammlung des WTV

    Die Basketball-Abteilung des Wittlicher Turnvereins hält heute, Donnerstag, ihre Abteilungsversammlung ab. Um 19 Uhr sind alle Mitglieder, Spieler und Eltern der Jugendlichen ins Sankt-Markus-Haus in der Karrstraße eingeladen. mehr...


  • FreiburgTrier gelingt Sensation in Freiburg

    Was für eine Überraschung: Die U-19-Basketballerinnen der DJK/MJC Trier sind südwestdeutscher Meister geworden. Damit nimmt die Mannschaft von Trainer Michael Edringer an der deutschen Pokalendrunde teil, die am 17. und 18. Mai in Trier ausgerichtet wird. mehr...


  • Buchrezension: "Almost Heaven" von Johannes Herber

    Johannes Herber, Basketball-Nationalspieler und früher u.a. bei ALBA Berlin, beendet mit 29 seine Karriere. Weil zwei Kreuzbandrisse zu viel sind. Weil der Rücken ihn umbringt. Weil seine Ferse im Dunkeln leuchtet, so entzündet ist sie. Das Schlusskapitel seiner Autobiographie "Almost Heaven" heißt "Aufhören!" und beschreibt, wie Herber seinen Entschluss den Teamkollegen mitteilt. Und wie es dazu kam. mehr...


  • MünchenRollstuhlbasketball: Zwei Dolphins-Spieler im U19-Nationalkader

    Bundestrainer Benjamin Ryklin (München) hat seinen Kader der deutschen U19- Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft für dieses Jahr benannt. Mit dabei sind Niklas Kimmlingen und Marc Schmitz vom Rollstuhlbasketball-Bundesligisten Goldmann Dolphins Trier. mehr...


  • TrierViel Spaß, umkämpfte Spiele und lettische Piraten

    Was macht die Faszination Rollstuhl-Basketball aus? Wie schwer ist es überhaupt, zu fahren und gleichzeitig das Spielgeschehen im Blick zu behalten? Zehn Mixmannschaften traten beim Jedermannturnier an. Teams, in denen fast nur "Fußgänger" spielten, also nicht behinderte Spieler im Alter zwischen elf und 60 Jahren, die versuchten, mit dem Sportrollstuhl, Ball und Gegner klarzukommen. mehr...


  • BitburgErfolgreiche Rheinland-Meisterschaften für die Bitburger Basketball-Jugend

    Sowohl die U-13 weiblich (links) als auch die U-12 Mixed (rechts) des TV Bitburg haben sich bei der Rheinland-Meisterschaft für das Rheinland-Pfalz Turnier Anfang Mai qualifiziert. Dabei verteidigten die U-13 Mädchen beim Heimturnier erfolgreich den Titel des Rheinland-Meisters aus der Vorsaison. mehr...


  • TrierNachwuchs der Trierer Dolphins erfolgreich

    Bedingt durch die Ausfälle von Günter Ewertz und Patrick Kläs reisten die Dolphins mit den Trainern Eddie Klein (Junioren) und Josef Schmitz (erstmals Minis) nach Koblenz. Die Junioren mussten auf den erkälteten Max Wedler und die in der Reha verweilenden Lucas Reitz und Lily Vogel verzichten. mehr...


  • TrierZweite Mannschaft der Dolphins gewinnt souverän

    Beim vorletzten Spieltag der Saison in der Rollstuhlbasketball-Regionalliga Mitte ist das Team von Trainer Dirk Passiwan seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Die Dolphins 2 gewannen beide Spiele mit 72:22 und 72:23 deutlich. mehr...


  • TrierWinkt bald die zweite Liga?

    Nach der Regionalliga-Meisterschaft stellt sich für die Basketballerinnen der DJK/MJC Trier eine entscheidende Frage: Wie wollen sie mit dem Erfolg umgehen? Ein Zweitliga-Aufstieg - sofern die Relegation gewonnen würde - hätte Mehrkosten und einen Mehraufwand zur Folge. Dennoch will die MJC das Abenteuer angehen. mehr...


  • TrierRegionaler Basketball: MJC-Herren bannen Abstiegsgefahr

    „Entscheidung vertagt“ lautet die Überschrift über der Basketball-Landesliga der Herren. Nach der Niederlage des Spitzenreiters Trimmelter SV beim BBC Horchheim II ist das Titelrennen wieder völlig offen. Sechs Mannschaften sind wieder im „Lostopf“, darunter auch der Wittlicher TV. In der Regionalliga der Herren hat sich die MJC endgültig aus dem Keller verabschiedet. mehr...


  • TrierRollstuhl-Basketball: Dolphins wehren sich tapfer

    Die Immovesta Dolphins Trier unterlagen dem Spitzenreiter der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga, den RSC Rollis Zwickau zwar erwartungsgemäß mit 77:94 (28:35), überzeugten gegen den haushohen Favoriten aber mit einer spielerisch und kämpferisch starken Vorstellung. mehr...


  • TrierBasketball: MJC-Teams weiter im Aufwind

    Die aktuellen Ergebnisse aus den regionalen Basketballligen von Herren und Damen. mehr...


  • TrierBelostennyi: Wir suchen Ihre Momente mit dem Star!

    Trier ist geschockt: Alexander "Sascha" Belostennyi ist am Montag im Alter von nur 51 Jahren gestorben. Wir suchen Ihre Momente mit dem ehemaligen Basketball-Star. mehr...


  • TrierBasketball-Legende stirbt mit 51 Jahren in Trier

    Alexander „Sascha“ Belostennyi ist tot. Einer der erfolgreichsten und besten Basketballer der 80er- und 90er-Jahre ist am Montag in Trier nach langer, schwerer Krankheit im Alter von nur 51 Jahren gestorben. mehr...