sport/handball/miezen
25.04.2017

HSC Schweich schnuppert an Überraschung

HSC Schweich - TuS Bannberscheid 17:18 (7:8)Denkbar knapp ist der Frauenhandball-Rheinlandligist HSC Schweich an einer Überraschung vorbeigeschrammt. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein intensives Spiel.

"In der entscheidenden Phase des Spiels waren die Gäste cleverer und erfahrener als wir", sagte HSC-Trainer Tobias Quary.
HSC: Moog und Kordel - L. Schmitz (3), Hähner (6/4), Gores (2), S. Schmitz (3), Millen (1), Schwarz, Dierschke (1), V. Longen, E. Longen, Leinen (1), Schömann

HSG Mertesdorf/Ruwertal - HSG Hunsrück II 23:23 (13:7)
Die Gastgeberinnen bestimmten klar den ersten Spielabschnitt. Beim 9:3 (21.) legte Gästetrainer Martin Bach die Grüne Karte und zog damit die Reißleine. Bis zum 19:16 hielt der Vorsprung der Gastgeberinnen, die dann die Rote Karte gegen Susanne Pinnel verarbeiten mussten. Die Hunsrückerinnen führten sogar mit 23:22, ehe Kathi Schell elf Sekunden vor dem Ende den Ausgleichstreffer für die Gastgeberinnen erzielte.
HSG M/R: Becker - Reis, Schell (1), Schneider (4), Pinnel (1), N. Thielen (3), Ewald (2), Herres (6/3), Dimmig, Meyer (1), Kohlhaas, Rosner (3), Kolditz, H. Thielen (2/1)
HSG H II: Kirst und Wolf - Schug (1), Simon (2), Hahn, Lammersmann (5), L. Bach (2), Saam (5/3), Litzenburger (1), Kappes (5/2), Neu (1), Kalle (1)
Welling - MJC Trier II 20:28 (9:14)
Das erste Saisonziel ist erreicht: Die kleinen Miezen werden ohne Punktverlust Meister der Rheinlandliga Frauen und stehen jetzt vor den Relegationsspielen im Mai zur RPS-Oberliga. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft. Die Meisterschaft so zu erringen, ist schon etwas Besonderes", freute sich MJC-Trainerin Franzi Garcia.
DJK/MJC Trier II: Gubernator und Krämer - Vallet (7/1), Pötters (1), Irsch (3), Gönnewein (1), Nerling (2/1), Weinandy (8), Cartus (1), Steil (4), Loscheider (1), Greinert (R.S.)