sport/handball/miezen
29.08.2017

Handball-Aktionstag in der Arena Trier

(Trier) Trier (red) Im Vorfeld der Frauenhandball-Weltmeisterschaft im Dezember richtet die Arena Trier am Samstag, 2. September, in Zusammenarbeit mit der Handballabteilung der DJK/MJC Trier einen Aktionstag aus. Die Besucher können beim Torwandwerfen teilnehmen und dabei Gewinne abstauben.

Außerdem gibt es einen Strafwurf-Wettbewerb. Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut. Im Verlauf des Nachmittags werden noch die Zweitliga-Spielerinnen der Trierer Miezen samt Trainergespann zur Autogrammstunde erwartet.
Höhepunkte des Aktionstags sind die Spielpaarungen. Um 14 Uhr geht’s los mit der Oberligapartie der von Mégane Vallet trainierten weiblichen MJC-A-Jugend gegen die TSG Ludwigshafen-Friesenheim. Im Anschluss spielt die von Ralph Martin gecoachte weibliche C-Jugend der MJC in ihrem Oberliga-Auftaktmatch ebenfalls gegen Ludwigshafen-Friesenheim.
"Wir sind sehr stolz, mit diesen beiden Mannschaften diese Spiele in der Arena bestreiten zu können. Für alle Beteiligten ist das eine große Sache. Gleichzeitig können wir als Verein auch unsere erfolgreiche Jugendarbeit präsentieren", sagt Oliver Bloeck, Bereichsleiter der weiblichen Jugend in der DJK/MJC Trier.
Um 18 Uhr trifft die erste Herrenmannschaft der MJC auf die Handballer aus der Quattropole Metz (vierte Liga Frankreich). Der Eintritt zum Handballaktionstag ist frei.