sport/laufen

Von der Suche nach etwas Glück

Laufen macht glücklich. Auf diese einfache Formel lässt sich der Spaß an diesem Sport bringen, wenn alles passt. Diese Gefühl - das "running high" - kennt auch TV-Laufreporter Rainer Neubert. Und es gibt verschiedene Wege, um es zu erreichen.

10.05.2017
Rainer Neubert
Spaß zu haben, ist für die meisten Menschen, die sich mit Laufschuhen an den Füßen durch die Welt bewegen, das Wichtigste. Wie der Einzelne das für sich definiert, ist allerdings unterschiedlich. Die mehr leistungsorientierten Läufer freuen sich auf der Jagd nach neuen Bestzeiten über den sportlichen Wettstreit mit anderen.

ie entspannte, aber dafür umso längere Fortbewegung auf möglichst unbefestigten Pfaden inmitten der Natur, bringt für andere Läufer das größte Glück. Und wer schon einmal dieses losgelöste Gefühl des leichtfüßigen Schwebens erlebt hat, wird nicht mehr abstreiten, dass Laufen süchtig machen kann. 

Wer für den Spaß am entspannten Laufen in der Gemeinschaft eine Gelegenheit sucht, findet am Samstag beim Panoramalauf in Trier-Olewig eine Möglichkeit. Um 14 Uhr starten am Sportplatz die geführten Runden über zehn, 16 oder 25 Kilometer.

Wer lieber rennen und dennoch Stimmung erleben will, kann das zum Beispiel am 3. Juni beim legendären Mitternachtslauf in Kröv tun. Dieser Hinweis kommt zu früh? Nein! Denn auf dem TV-Laufportal gibt es ab sofort Freistarts zu gewinnen. 

Hier geht es zum Formular für die Freistartverlosung für den Mitternachtslauf in Kröv