sport/laufen

Als Letzte losgelaufen und doch gewonnen

(Oberweis) 394 Läufer rennen beim 26. Oberweiser Straßenlauf durchs Prümtal. Die Kenianerin Betty Chepkwony und Philipp Klaeren vom Post- Sportverein Trier gewinnen den Hauptlauf über zehn Kilometer.

16.06.2017
Holger Teusch
Über zu wenig Adrenalin im Blut mussten sich Silvia und Reinhold Büdinger am Donnerstagabend beim Oberweiser Straßenlauf nicht beklagen. Die Vollsperrung der B51 machte dem Läuferehepaar von der TG Konz bei der Anreise einen Strich durch alle Zeitpläne. Als sie aus dem Auto stiegen, näherte sich die Spitze des Hauptlaufs bereits dem ersten Kilometerschild. Doch Büdingers behielten die Nerven, liefen zum Start und eilten dem Läuferfeld hinterher. Mit Happy End: Dank Chipzeitmessung und Nettozeit (die individuelle Stoppuhr startet erst beim Überqueren der Startlinie) gewann Silvia Büdinger in der Altersklasse W55 (Geburtsjahrgänge 1958-62).

Nicht hinterher, sondern von Anfang an vorneweg lief Philipp Klaeren. Der 29-Jährige vom PST Trier setzte sich nach etwa der Hälfte des Zehn-Kilometer-Rennens, das als vierter Wertungslauf zum Bitburger 0,0% Läufercup zählte, vom Belgier Daniel Hilgers ab. „Ich bin dann Kilometer-Abschnitte so in 3:15 bis 3:17 Minuten gelaufen und das wurde dann doch hart“, erzählt Klaeren (33:25 Minuten).

Kaum Schonung gönnte sich auch Betty Chepkwony. Die Kenianerin erzielte als Vierte des Gesamteinlaufs in 36:02 Minuten die beste Oberweiser Siegerzeit seit 2006. Die dreimalige Gewinnerin Linda Betzler aus Igel verwies in 39:57 Minuten Klaerens Vereinskameradin Chiara Bermes (40:13) auf den dritten Platz.

Ergebnisse:
(10 km: bis 45/37 Minuten Frauen/Männer und Altersklassensieger, 5 km: Sieger, Nachwuchs: Platz 1-3)
Frauen
5 km:
1. Andrea Bruckmann (TG Konz) 23:40 Minuten.
10 km: 1. Betty Chepkwony (Kenia) 36:02, 2. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied) 39:57, 3. Chiara Bermes (PST Trier) 40:13, 4. Tania Harpes (LUX/W40) 42:34, 5. Annette Reiser (LAZ Rhein-Sieg/W50) 42:47, 6. Simone Cillien (LT Schweich/W30) 43:27, 7. Michelle Bauer (SV Ellscheid) 43:40, 8. Sandra Ricke (Korbach/W35) 43:56, 9. Claudia Flesch (LT Schweich/W45) 44:54. U16: Katharina Meyers (SK Prüm) 53:20. U18: Lea Marie Richard (DJK Irrel) 58:19. U20: Anja Thömmes 1:00:01. W55: Silvia Büdinger (TG Konz) 53:25. W60: Beatrix Bermes (LG Meulenwald Föhren) 57:40. W65: Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald) 59:52.
Männer:
5 km:
1. Markus Heib (St. Ingbert) 19:13 Minuten.
10 km: 1. Philipp Klaeren (PST Trier) 33:25, 2. Daniel Hilgers (Belgien/M30) 34:49, 3. Dominik von Wirth (TG Konz) 35:57, 4. Andreas Weis (Nussdorf/M40) 36:03, 5. Oliver Ewen (PST Trier) 36:26, 6. Patrick Heim (Sirona-SC Morbach/M45) 36:27, 7. Thomas Speicher (Köllertal) 36:50, 8. Abraham Wirtz (PST Trier/U18) 36:55, 10. Alexander Bock (PST Trier/M50) 37:06, 11. Marc Raskopf (City Sport Team/M35) 37:17. U20: Jonas Westermann (Silvesterlauf Trier) 39:13. M55: Frank Grobelny (SV Oberweis) 41.35. M60: Justin Gloden (LUX) 39:48. M65: Hans-Josef Leinen (SE Orenhofen) 45:27. M70: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 46:47. M75: Werner Mootz (LTF Köllertal) 57:28. M80: Willi Niederprüm 1:12:36.
Jungen:
U12, 1400 m:
1. Michael Resch, 2. Henry Ritter (beide SV Schleid), 3. Simon Ewen alle 5:24 Minuten.
U16, 2100 m: 1. Nick Over (SSV Walberberg) 8:02, 2. Stefan Zeimantz (TC Bitburg) 8:06, 3. Michael Horper (JSG Neidenbach) 8:06.
Mädchen:
U12, 1400 m:
1. Pia Brandenburger (LUX) 5:48 Minuten, 2. Malou Metz (Mannheim) 5:58, 3. Joy Havé (LUX) 5:58.
U16, 2100 m: 1. Lena Klein (SC Bleialf) 8:39, 2. Annika Horper 10:03, 3. Lea Vollmar (TTC Sand) 12:57.
Abkürzung: LUX = Luxemburg

alle Ergebnisse