sport/laufen

Belgier dominieren grenzüberschreitenden Halbmarathon

(Bleialf/Sankt Vith) Christoph Gallo gewinnt zum vierten Mal den mit 356 Teilnehmern besetzten Eifel-Ardennen-Halbmarathon mit Ziel in Bleialf in Streckenrekordzeit.

03.09.2017
Christoph Gallo ließ sich die auf dem eigenen Bauernhof am Streckenrand hergestellte Butter nicht vom Brot nehmen! Zum vierten Mal nach 2013, 2014 und 2016 gewann der Landwirt aus dem belgischen Grenzdorf Weppeler am vergangenen Samstag den deutsch-belgischen Halbmarathon zwischen Sankt Vith und Bleialf (Eifelkreis Bitburg-Prüm). Nach den Anfeuerungsrufen der Einwohner seines Heimatorts, das nach der Hälfte der 21,1-Kilometer-Distanz durchlaufen wird, setzte sich Gallo mit Streckenrekordzeit von 1:13:22 Stunden gegen seine Vereinskameraden Daniel Hilgers (1:16:09) und Jérôme Hilger-Schütz (1:17:20) vom AC Eifel durch. Achim Aretz aus Münster blieb als Siebtplatzierter in 1:26:05 Stunden knapp zehn Minuten unter seinem Rückwärtslauf-Halbmarathon-Weltrekord von 1:35:49 Stunden.

„Auf belgischer Seite ist der AC Eifel, auf deutscher der SC Bleialf verantwortlich. Das ist die Arbeitsteilung“, erklärte Michael Laumers, wie deutsche und belgische Lauffreunde die zum 17. Mal ausgetragene Veranstaltung organisieren. 356 Teilnehmer kamen diesmal ins Ziel. Für die Aufteilung Siegerpreisen zwischen Deutschen und Belgiern sorgte Kerstin Heinen (Ski Keller/1:33:50) als schnellste Frau.

Ergebnisse:
(5 km: Platz 1-3, Halbmarathon: Platz 1-10 und Altersklassensieger der Region, Nachwuchs: Jahrgangsbeste)
Frauen:
5 km:
1. Marie Wiesemes 22:29 Minuten, 2. Helena Mertens 22:48 (beide SC Bütgenbach), 3. Katharina Meyers (Tesla Grohmann Automation) 23:48.
21,1 km: 1. Kerstin Heinen (Ski Keller/W20) 1:33:50 Stunden, 2. Marine Colson (Belgien) 1:44:00, 3. Sylvia Weber (LGV/W40) 1:47:13, 4. Ingrid Kleusch (PL/W55) 1:48:24, 5. Annemarie Fiedler (Arla/W30) 1:48:44, 6. Petra Schneider (W45) 1:50:34, 7. Lisa Baustert (U20) 1:50:59, 8. Waltraud Holper (W50) 1:51:44, 9. Jeanette Klein (W35) 1:52:51 (alle PL), 10. Petra Maßelter (LG Kammerwald) 1:52:51. W60: Gudrun Schroth (PL) 2:10:41.
Männer:
5 km:
1. Lorenz Bell (LGV) 18:18 Minuten, 2. Stefan Mertens (ACE) 19:42, 3. Sebastian Meyer (St. Juppes) 19:53.
21,1 km: 1. Christoph Gallo 1:13:22 Stunden, 2. Daniel Hilgers (M30) 1:16:09, 3. Jérôme Hilger-Schütz (M40) 1:17:20, 4. Matthias Müller 1:24:18 (alle ACE), 5. Rob Ribbink (Niederlande) 1:24:59, 8. Holger Teusch (TSV Bullay-Alf/M45) 1:28:59, 9. Michael Lanners (Bitburg/Team Erdinger Alkoholfrei) 1:29:21, 10. Christian Dietz (TuS Platten/M35) 1:32:03. M50: Bernd Greulich (Wiesemscheid) 1:40:38. M55: Stephan Krumm (PL) 1:45:21. M60: Karl-Heinz Jenniges (PL) 1:39:52. M70: Jean-Marie Welter (Luxemburg) 1:59:45. M75: Gunter Berger (PL) 2:05:53. - Staffel: 1. ACE (Niclas Holper, Tom Reuter).
Mädchen, W3: Linda Zimmer (KTB). W4: Celina Brink (GS Bleialf). W5: Anastasia Grunow (KTB). W6: Laura Hillen (Sellerich). W7: Lara Nober (SC Bleialf). W8: Sarah Jäger (Tübingen). W9: Nerea Demuyt (Brüssel). W10: Anna Michels (LGV). W11: Lisa Kaiser (TuS Daun). W12: Emelie Schier. W13: Michelle Schier. W14: Fabienne Candels (alle LTL). W15: Lena Klein (SCB).
Jungen M3: Luis Hockelmann (KTB). M4: Felix Elsen (GS Bleialf). M5: Nils Looso (SCB). M6: Kilian Hack. M7: Paul Fuchs (beide Feuerwehr Bleialf). M8: Leo Oestges (LTL). M9: Ben Kaiser (TuS Daun). M10: Jan Holper (ACE). M12: Kevin Künzl (SCB). M13: Vincent Klasen. M14: Maximilian Nelles (beide LTL). M15: Jan Meyer (Prüm).
Abkürzung: ACE = AC Eifel, KTB = KiTa Maria Himmelfahrt Bleialf, LGV = LG Vulkaneifel, LTL = Lauftreff Lützkampen, PL = LG Pronsfeld-Lünebach



PDF: Ergebnisse Tunnellauf Bleialf 2017

Dateigröße: 585.94 KBytes.