sport/laufen

Europameister Jan Fitschen läuft beim Luxemburgs Marathon

Zehnter ING Night Marathon am 30. Mai - 11 000 Läufer werden erwartet

(Luxemburg) Die größte Laufveranstaltung der Region feiert am 30. Mai (19 Uhr) ihren zehnten Geburtstag. Zum Jubiläum läuft erstmals der 10 000-Meter-Europameister von Göteborg Jan Fitschen in einer Promi-Staffel mit Irina Mikitenko Rosa Mota und Janet Jackson.

20.05.2015
Holger Teusch
Sind zurzeit in der Mittagspause mehr Läufer in Luxemburg unterwegs, als sonst? Den Eindruck konnte man nach der Abschluss-Pressekonferenz zum zehnten ING Night Marathon gestern gewinnen. In den Parks im Zentrum, auf den Kirchberg, auf dem schmalen Fußgängerstreifen am Rande des dichten Verkehrs auf der vierspurigen Roten Brücke über das Alzettetal, überall begegnen sich mehr oder weniger schnell im Laufschritt fortbewegende Menschen.

Sie fiebern dem „Mega-Event“ der Hauptstadt des Großherzogtums, wie Schöffin Simone Beissel den Marathon nennt, entgegen. 11 000 Läufer haben sich laut Organisationsleiter Erich François angemeldet. Startnummern gibt es bereits seit Anfang März keine mehr. „Wir haben diesmal weniger Belgier, weil am Sonntag nach unserem Marathon die 20 Kilometer von Brüssel sind. Wenn das nicht so wäre, wären wir vielleicht vier Monate vor dem Start ausgebucht gewesen“, sagt François. Der aus Rittersdorf bei Bitburg stammende und in Trier wohnende 49-Jährige freut sich vor allem, dass die schwere Marathondistanz wieder mehr Zuspruch erhält. Zehn Prozent mehr Läufer wollen Luxemburg 42,195 Kilometer lang erleben. „Wir haben nicht die schnellste Strecke, aber wir können mit anderen Dingen punkten“, erklärt François.

So werde am 30. Mai an 50 Stellen Musik gemacht, vom DJ, über eine portugiesische Folklore-Gruppe, einem Chor bis hin zu vielen Sambagruppen. Erstmals sollen außerdem mehr als 1000 Lampions und Lichtinstallationen für noch mehr Stimmung beim Lauf in die Nacht hinein sorgen. Nicht zu vergessen mehrere Zehntausend Zuschauer, die den Läufer vor allem im Stadtzentrum einheizen.

Erstmals wird auch Jan Fitschen diese besondere Stimmung erleben. Der 10 000-Meter-Europameister von 2006 läuft in einer Staffel zusammen mit der deutschen Marathon-Rekordlerin Irina Mikitenko, Marathon-Olympiasiegerin Rosa Mota aus Portugal und Sängerin Janet Jackson. Ob diese Staffel die schnellste sein wird, wie François vermutet, hängt aber wohl davon ab, welches Zeitpolster die drei Laufprofis der jüngsten Schwester des „King of Pop“, Michael Jackson, verschaffen.

Aus der Geschichte des ING Marathon Luxemburg:
2006: 7044 Anmeldungen für die Premieren-Veranstaltungen übertreffen alle Erwartungen
2007: Start des interreligiösen Projekts „Priests united“
2008: 52 000 Euro Preisgeld und Streckenrekord (2:15:29 Stunden von Mohamed Msandeki Ikoki aus Tansania
2009: 8000 Teilnehmer aus 75 Ländern, ältester Teilnehmer ist der 98 Jahre alte Inder Fauja Singh
2010: Umzug des Start- und Zielbereichs von der Coque zur Lux-Expo
2011: Verlegung der Startzeit auf 19 Uhr, Fauja Singh läuft als 100-Jähriger mit
2012: 10 000 Starter aus 81 Nationen und Marathon-Streckenrekord von 2:13:45 Stunden des Kenianers Bellor Yator
2013: Umbenennung von ING Europe in ING Night Marathon Luxembourg
2014: Weil die Kapazitätsgrenze der Strecke in den Hauptläufen über Halbmarathon und Marathon erreicht ist, mehr Läufer durch zusätzlichen Fünf-Kilometer-Lauf, 11 000 Anmeldungen
2015: zum zehnten Geburtstag verlängert Titelsponsor ING den Vertrag um fünf Jahre

ING Night Marathon Luxembourg
Start: Parkplatz vor der Luxexpo auf dem Kirchberg
Ziel: Messehalle Luxexpo
Strecken: Marathon mit Staffelmarathon für vier Läufer (42,195 Kilometer) und Halbmarathon (21,1 Kilometer) vom Kirchberg-Plateau in die Innenstadt und zurück, fünf Kilometer auf dem Kirchberg-Plateau mit Start in der Nähe Parking Adenauer, außerdem Minimarathon für Kinder ab zehn Jahre (4,2 Kilometer) und MiniMinimarathon (bis zehn Jahre, ein Kilometer)
Startzeiten: 19 Uhr Marathon und Halbmarathon, 19.30 Uhr Kinderläufe, 19.55 Uhr fünf Kilometer
Internet: www.ing-night-marathon.lu

Berichte Luxemburg-Marathon mit Bildern: 2014, 2013, 2012, 2011, 2010

Empfehlungen

Kommentare