sport/laufen
21.11.2011
Holger Teusch

Neuschwander schlägt luxemburgischen Meister

(Heiderscheid) Florian Neuschwander vom Post-SV Trier hat in Luxemburg erstmals an einem Wettkampf über mehr als 42,195 Kilometer teilgenommen. Der 30-Jährige siegte gleich bei seinem Ultramarathon-Debüt.

"Ich spüre jeden Muskel", sagte Florian Neuschwander. Angesichts der Distanz von 52,5 Kilometern, die er am vergangenen Sonntag zurücklegte, wird dem 30-Jährigen wohl jeder glauben. Gleich bei seinem ersten Wettkampf über eine Strecke jenseits der Marathon-Distanz (42,195 Kilometer) siegte der Marathon-DM-Dritte vom Post-SV Trier (PST). Neuschwander ließ beim sogenannten "Trail Uewersauer" mit Start und Ziel im luxemburgischen Heiderscheid über 52,5 Kilometer in 3:49:17 Stunden Thierry Hubsch (3:58:42) um fast zehn Minuten hinter sich. Der 33-Jährige vom CAE Grevenmacher sicherte sich aber den Titel eines luxemburgischen Meisters.

Unter den 326 Läufern, die beim Uewersauer-Trail die Ultradistanz bewältigen, belegte Bernd Rausch von Spiridon Hochwald in 5:02:10 Stunden den 26. Platz. Siegerin und luxemburgische Meisterin wurde Danièle Raach (15. im Gesamteinlauf in 4:49:21 Stunden). Gaby Heidemann vom SV Wolsfeld belegte in 5:48:48 Stunden den 15. Platz.

Empfehlungen

Kommentare