sport/laufen

Norweger von der Mosel gewinnt Cross-Auftakt

(Gladbach) Der Norweger Tommy Berland-Laitinen war der mit Abstand schnellste Läufer beim ersten Wertungslauf zur Mosel-Cross-Serie in Gladbach. Bei den Frauen siegte Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald über sieben Kilometer. Auf der Mittelstrecke wiederholten Pia von Keutz (TG Konz) und Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg) ihre Vorjahressiege.
Podcast
Tommy Berland-Laitinen wollte nach mehr als einjähriger Verletzungspause nur wieder ins Wettkampfgeschehen reinschnuppern. Doch schon kurz nach dem Start war klar, dass der in Kröv lebende Norweger kaum zu schlagen sein würde. Nach sieben Kilometern in 24:57 Minuten hatte der 28-Jährige exakt zwei Minuten Vorsprung vor Stefan Schmitt. Der 47-Jährige vom PSV Wengerohr feierte nach einem Ermüdungsbruch ebenfalls sein Comeback. Als Dritter kam Thomas Koch in 27:11 Minuten ins Ziel. Der 35-Jährige vom SV Wintrich lag gemeinsam mit Marc Pschebizin (Team Proficoaching, 5. Platz) an zweiter Stelle, bevor das Duo im Wald den Abzweig ins Ziel verpasste.

Wie Berland-Laitinen landete auch Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald in 29:07 Minuten einen Start-Ziel-Sieg. Den zweiten Platz belegte in 31:24 Minuten die 49-jährige Irene Schikowski von der TG Konz vor ihrer Vereinskameradin Pia von Keutz (31:46). Die 19-Jährige hatte zuvor auf der Mittelstrecke mit deutlichem Vorsprung vor der Luxemburgerin Liz Weiler gewonnen. Bei den Männern wiederholte Lutz Kohlhaas in 16:12 Minuten seinen Vorjahressieg über 4500 Meter vor dem Saarbrücker Matthias Merk (16:22) und dem zehnmaliger Seriensieger der Mosel-Crosslauf-Serie, Ulrich Kilburg (SV Wintrich/16:23).

PDF: Ergebnisse Crosslauf Gladbach 2011

Dateigröße: 5.67 MBytes.
Datei speichern


Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige