sport/laufen

Deulux-Lauf-Trikots für Afrika

(Langsur/Otjiyarwa) T-Shirts, Bälle, Schuhe mit einer großen Tasche von Sachspenden und einem vierstelligen Geldbetrag fuhr Peter Schiffels nach Namibia. Schüler in dem südwestafrikanischen Land spielen jetzt in Deulux-Lauf-Trikots Fußball.
Podcast
Langsur/Otjiyarwa. Der Platz, auf dem die Horde Kinder dem Ball hinterherjagt, ist staubig. Das Tor ist ein aus ein paar Eisenstangen zusammengeschweißtes Gestell. Die Bedingungen, unter denen die Schüler der Morukutu Primary School in Otjiyarwa Fußball spielen, stehen im krassen Kontrast zu den komfortablen Kunstrasenplätzen in Langsur und sonstwo in der Region. Trotzdem: "Sport spielt für die Kinder eine ganz große Rolle", erzählt Peter Schiffels. Der 42-Jährige von der LG Langsur hat dafür gesorgt, dass die 300 Kinder der sieben Klassen der Schule jeweils in eigenen Trikots gegeneinander spielen können. Schiffels verband einen Familienurlaub mit dem Transport von mehr als 50 T-Shirts, langärmligen Sportshirts, zehn Fußbällen, 25 Paar Schuhen, Brotdosen, Taschen und Rucksäcken nach Namibia.
Die Idee, zum Beispiel übriggebliebene T-Shirts vom Deulux-Jubiläumslauf 2011 nach Afrika zu bringen, statt sie ungenutzt rumliegen zu lassen, kam Schiffels vor vier Jahren, als er zum zweiten Mal nach Namibia reiste. Zusätzlich rief Peter Schiffels Frau Simone zu Spenden statt Geschenken zu ihrem Geburtstag auf. So kamen rund 1000 Euro zusammen. Mit einem Teil des Geldes wird in einem Kindergarten der Küstenstadt Swakopmund der Grundstein für ein Essensprogramm gelegt. Der andere kommt der Morukutu Primary School zugute. Hier wache der Schulrat darüber, dass das Geld für schulwichtige Dinge ausgegeben werde: "Alles muss mit Quittungen belegt werden", betont Peter Schiffels.
Die Freude der Schüler, aber auch der Lehrer über die Trikots, Schuhe und Bälle sei riesengroß gewesen. "Es war Volksfeststimmung", beschreibt es Schiffels. Auf einer extra einberufenen Schulversammlung wurden die drei besten Schüler jeder der sieben Klassen mit einem Geschenk geehrt. Die Trikots und Bälle wurden sofort bei Fußballspielen genutzt.
Die Morukutu Primary School sucht noch eine Partnerschule in Deutschland. "Ich glaube, wir waren nicht das letzte Mal da", sagt Peter Schiffels. Sein Laufverein LG Langsur hofft beim 23. Deulux-Lauf am 8. November zwar auf 2000 Teilnehmer, aber vielleicht blieben ja wieder einige T-Shirts übrig, die Schiffels den Schülern der Morukutu Primary School mitbringen kann.

 


Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige