sport/laufen

15 000 Zuschauer bejubeln deutschen Silvesterlauf-Doppelsieg

(Trier) Doppelt geschichtsträchtig: Erstmals seit 17 Jahren hat mit Homiyu Tesfaye (Frankfurt) wieder ein Deutscher den 8-km-Asselauf beim bestbesetzten deutschen Silvesterlauf gewonnen. Bei den Frauen über 5 km gab es durch Corinna Harrer (Regensburg) vor 15.000 Zuschauern die erste Titelverteidigung in 24 Jahren Silvesterlauf in Deutschlands ältester Stadt.

31.12.2013
Holger Teusch
Die 22 Jahre alte Nur eins hatte Homiyu Tesfaye zu kritisieren: "Die Konfetti, die die Leute geworfen haben, haben mich ein bisschen gestört", sagte der in Äthiopien geborene und seit Sommer für Deutschland startberechtigte 20-Jährige mit einem Augenzwinkern. Tesfaye weiß aber, dass die Papierschnipsel genauso ein Garant für die brasilianische Stimmung sind, der der Trierer Jahresabschlusslauf seinen Beinamen "deutsches Sao Paulo" verdankt, wie Sambatrommler, Trillerpfeifen und Wunderkerzen: "Die Stimmung ist einfach klasse. Das wusste ich ja schon vom letzten Jahr."

2012 war der Schützling von Bundestrainer Wolfgang Heinig Neunter geworden. Damals direkt hinter den deutschen Assen Arne Gabius aus Tübingen (der diesmal in Bietigheim siegte) und Carsten Schlangen. Dem am 31. Dezember 1980 geborenen ehemaligen 1500-Meter-Vizeeuropameister aus Berlin gaben vor dem Start Konkurrenten und Tausende Zuschauer ein Geburtstagsständchen.

Zwischen dem neunten Platz 2012 und dem Sieg vorgestern liegt Tesfayes fünfter Platz über 1500 Meter bei der WM in Moskau und der Aufstieg zum großen deutschen Hoffnungsträger für die Olympischen Spiele 2016. Die hat auch die Trierer Silvesterlauf-Siegerin Corinna Harrer fest im Blick. Dann wohl eher über 5000 Meter als wie 2012 in London über 1500 Meter. In diesem Jahr wolle sie die zwölfeinhalb Stadionrunden erstmals ernsthaft in Angriff nehmen, sagte die 3000-Meter-Vizeeuropameisterin in der Halle.

Nachdem sie wie Tesfaye Silvesterlauf-Geschichte geschrieben hat, eine logische Konsequenz. Harrer gelang als erster Frau in Trier die Titelverteidigung. "Diesmal war der Druck natürlich größer als vor einem Jahr", sagte die 22-jährige Regensburgerin. 2012 besiegte sie Sabrina Mockenhaupt. Die Trierer Rekordsiegerin (2005, 2007, 2010) triumphierte bei Deutschlands teilnehmerstärksten Silvesterlauf über 15 km zwischen Werl und Soest in 51:54 Minuten.

Diesmal lag Harrer (15:52 Minuten) erstmals überhaupt vor Elini Gebrehiwot (16:08). Bei den Deutschen Meisterschaften im Cross und über 10.000 Meter hatte die ebenfalls auf einen deutschen Pass hoffende, für Wattenscheid startende Äthiopierin bisher vorne gelegen.

Ebenfalls warten - wenn auch nur gut eine halbe Minute - konnte Harrer im Ziel auf dem Trierer Hauptmarkt auf eins ihrer Vorbilder: Die 41 Jahre alte Irina Mikitenko belegte in 16:30 Minuten den achten Platz. Die siebenmalige deutsche Rekordlerin genoss den Zieleinlauf sichtlich, winkte in die Zuschauermenge - und ließ eine Mitläuferin vorbeispurten.

Der deutsche Doppelsieg war der dritte überhaupt in Trier. Bei der Premiere 1990 siegten Heike Tögel aus Dillenburg und der Rostocker Olaf Dorow. Bei den bisher extremsten Silvesterlauf-Bedingungen distanzierten 1996 die vier Monate zuvor eingebürte Luminita Zaituc und der Mayener Thorsten Naumann bei zehn Grad unter Null und rutschigem Untergrund die Afrikaner. Harrer und Tesfaye feierten ihre Siege bei nahezu optimalen Bedingungen (fünf Grad, Windstille).

Frauen, 5 km:
1. Corinna Harrer (Regensburg) 15:52
2. Elini Gebrehiwot (Äthiopien) 16:08
3. Cynthia Kosgei (Kenia) 16:15
4. Diana Sujew (Hamburg) 16:17
5. Gesa Krause (Frankfurt) 16:23
6. Weini Kelati Frezghi (Kenia) 16:26
7. Maren Kock (Regensburg) 16:29
8. Irina Mikitenko (Frankfurt) 16:30

Männer, 8 km:
1. Homiyu Tesfaye (Frankfurt) 22:39
2. Thomas Ayeko (Uganda) 22:39
3. Dame Tasame (Äthiopien) 22:39
4. Evans Korir (Kenia) 22:56
5. Yonas Kinde (Kenia) 23:05
6. Abraham Kipyatich (Kenia) 23:08
7. Patrick Ereng (Kenia) 23:29
8. Nico Sonnenberg (Frankfurt) 23:30

Link zu den offiziellen Ergebnissen: http://www.trackmyrace.com/running/event-zone/event/24-bitburger-silvesterlauf-in-trier/

PDF: Vorläufige Ergebnisse Silvesterlauf 2013

Dateigröße: 178.07 KBytes.
Datei speichern