sport/laufen

Wo laufen sie denn? Die Grünen aus dem Meulenwald

(Föhren) Vom ersten offiziellen Bendersbachtallauf im Jahr 2008 bis heute hat sich bei der Laufgemeinschaft (LG) Meulenwald Föhren eine Menge getan. Aus dem Häuflein Laufbegeisterter, das sich in das Abenteuer stürzte, einen 25 Kilometer langen Landschaftslauf ohne Zeitnahme von Föhren bis Heckenmünster und zurück durch den schönen Meulenwald zu organisieren, ist ein schlagkräftiger Verein geworden.

12.02.2010
von Albert Follmann

Nicht nur zahlenmäßig fallen die inzwischen mehr als 40  Frauen und Männer mit ihren markanten grünen Trikots bei Läufen in der Region auf, die LG hat auch qualitativ zugelegt. Das beweisen die vielen vorderen Platzierungen bei Meisterschaften. So haben sich beispielsweise die Zwillinge Thomas und Alwin Nolles (Fell) sowie Carsten Molitor (Gipperath) und Peter Klaus (Wittlich) der Föhrener Laufriege angeschlossen. Zu den Aushängeschildern bei den Frauen zählen Annika Kremer (Schweich), Marion Haas (Zeltingen-Rachtig) und Birthe Hilmes (Trier).

Dass die Aufwärtsentwicklung bei der LG Meulenwald weitergeht, ist das Bestreben des Vorstands. Erst kürzlich ist die Vereinsführung mit dem rührigen Vorsitzenden Wolfram Braun an der Spitze für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden.  Obwohl der weitaus größte Teil der Mitglieder regelmäßig bei Volksläufen und Wettkämpfen an den Start geht, sind bei der LG Meulenwald auch Laufanfänger herzlich willkommen. Zurzeit betreut Mitglied Uli Urbanek wieder eine Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine Stunde am Stück locker zu laufen. Vielleicht werden einige von ihnen einmal in der Lage sein, den Halbmarathon in Monéteau, der französischen Partnergemeinde von Föhren, mitzulaufen.

Bis zum nächsten Termin Ende April dürfte dies zwar kaum zu erreichen sein, aber 2013 fährt ja wieder ein Bus mit Hobbyläufern aus Föhren und Umgebung nach Burgund. An den Ufern der Yonne hat schon so mancher LG’ler seinen ersten längeren Wettkampf bestritten.

Noch vier Kilometer weiter als ein Halbmarathon, rund 25,2 Kilometer, ist die Distanz beim Freundschaftslauf der LG Meulenwald durchs Bendersbachtal. Er wird am Samstag, 31. März, zum vierten Mal gestartet und hat nicht zuletzt wegen der landschaftlich reizvollen Strecke durch das frisch gekürte „Waldgebiet des Jahres“ viele Freunde gewonnen. Erstmals gibt es neben der klassischen Langdistanz, die sich am Wanderweg „K“ des
Heimat- und Verkehrsvereins orientiert, auch eine 10,8 Kilometer-Laufstrecke. Sie führt ebenfalls durch den Meulenwald. Auch Walker kommen auf ihre Kosten (8,5 Kilometer-Strecke).

Der Bendersbachtallauf wird vom  Trierischen Volksfreund und seinem Internet-laufportal volksfreund.de/laufen präsentiert.   Gestartet wird bei allen drei Wettbewerben um 15 Uhr an der Viezkelterstation, Nähe Schloss. Verpflegungsstellen sind bei 5,5 Kilometer und 14 Kilometer eingerichtet. Es wird kein Startgeld erhoben. Wer eine kleine Spende geben möchte, kann dies im Rahmen einer gemütlichen Zusammenkunft im Anschluss in der Turnhalle (Ortsmitte) tun. Dort gibt es auch Duschmöglichkeiten.

 
Anmeldung und weitere Infos, unter anderem zu den Strecken und Höhenprofilen, auf www.lg-meulenwald-foehren.de



Auf dem Laufportal www.volksfreund.de/laufen stellen wir Lauftreffs der Region Trier vor. Wenn auch Sie ihren Lauftreff präsentieren wollen, senden Sie bitte ein Mail an laufen@volksfreund.de