sport/sportmix

Schwimm-Olympiasieger Lochte ohne Podestplatz

(Austin (dpa)) Der fünfmalige Schwimm-Olympiasieger Ryan Lochte hat zum Auftakt des US-Grand-Prix in Austin zweimal das Siegerpodest verpasst.
Podcast

Über 100 Meter Schmetterling belegte er beim Sieg von Eugene Godsoe (53,54) auf der 50-Meter-Bahn in 54,14 Sekunden nur Rang vier. Über 100 Meter Freistil wurde der amerikanische Schwimmstar in 51,09 Sekunden nur Neunter. Für Lochte, der nach seinen sechs Titeln bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul eine kleine Verschnaufpause eingelegt hatte, war es der Start in das Weltmeisterschafts-Jahr. Im Sommer in Barcelona (19. Juli bis 4. August) geht er dann als fünffacher Titelverteidiger an den Start.

Die 100 Meter Freistil entschied in Austin der amerikanische Olympiasieger Nathan Adrian in 48,32 Sekunden für sich. Zudem gewann er knapp das Fernduell mit Weltmeister James Magnussen (Australien), der beim Drei-Länderkampf im westaustralischen Perth gegen China und Südafrika 48,38 Sekunden benötigte.

Bei den Frauen siegte in Austin Melissa Franklin (USA) beim Start in das WM-Jahr in 54,68 Sekunden über 100 Meter Freistil. Ebenfalls nur Vierte wurde die vierfache London-Olympiasiegerin über 400 Meter Freistil (4:12,56). Der Sieg ging in 4:09,35 Minuten an die Amerikanerin Chloe Sutton.


Das könnte Sie auch interessieren



Anzeige