sport/sportmix

Ältester Freundschaftslauf letztmals auf alter Strecke

(Schweich/Leiwen) Von Schweich geht’s über 22,5 Kilometer nach Leiwen.

14.09.2017
Schweich/Leiwen (teu) Fast auf den Tag genau wie vor 29 Jahren, als die Laufgemeinschaft (LGM) Leiwen mit dem Stefan-Andres-Freundschaftslauf ein Konzept entwickelte, das gerade in den vergangenen Jahren einen kleinen Boom erlebte, geht es am kommenden Sonntag (17. September) wohl zum letzten Mal auf die altbekannte Strecke von Schweich nach Leiwen. Noch einmal kann auf der 22,5 Kilometer langen Strecke vom Niederprümerhof, durch den Kammerwald und zum Fünfseenblick bis nach Leiwen auf den Spuren des Dichters Stefan Andres gelaufen werden. Noch einmal erwartet die Läufer am höchsten Punkt der Strecke ein Verpflegungspunkt mit Schnaps für die ganz Hartgesottenen. Noch einmal steht in Leiwen die Weinkönigin mit einem Glas Wein . Zum letzten Mal gibt es zur Stärkung "Schmieren wie zu Stefan Andres’ Zeiten". Die LGM Leiwen, die den Freundschaftslauf in Kooperation mit der Stefan-Andres-Gesellschaft und in den letzten Jahren auch mit dem MTB-Club Mehring (der Mountainbike-Touren auf einer abgewandelten Strecke anbietet) ausgerichtet hat, habe nicht mehr die personellen Möglichkeiten, die Veranstaltungen durchzuführen. Man wolle sich auf den Kindersport konzentrieren, erklärt der Vereinsvorsitzende Albert Rosch.
Eine Chance, dass der Stefan-Andres-Freundschaftslauf weiterlebt, gebe es aber. "Einige Läufer des LT Schweich wollen den Lauf mit anderem Konzept und anderen Strecken fortführen", sagt Rosch. Start ist um 10 Uhr am Niederprümerhof (Walker 8.30 Uhr, MTB 9.30 Uhr). Von Leiwen fährt um 9.30 Uhr ein Bus, um die Läufer nach Schweich zu transportieren. Anmeldungen online unter www.lgm-leiwen.de und am Sonntag bis 9.20 Uhr in Leiwen und 9.45 Uhr in Schweich.