sport/sportmix
02.03.2012
Holger Teusch

So weit die Füße tragen: Laufen für die gute Sache

(Mülheim) Der Graf von Zeppelin wird zwar nicht am nach ihm benannten Lauf in Mülheim an der Mosel mitmachen. Aber für alle anderen Teiolnehmer geht es am 11. März nicht nur ums Lauferlebnis und Siege, sondern auch um den guten Zweck. Das Team Zeppelin spendet pro Teilnehmer für kranke Kinder.

Mülheim. Ein Jahr, nachdem das Team Zeppelin die westdeutschen Meisterschaften im Halbmarathon ausgerichtet hat, ist die Ausdauersportabteilung der Spvgg. Mülheim-Brauneberg wieder mit der Organisation ihres Volkslaufs beschäftigt. Rund 80 Helfer werden lauf Christoph Wiesemes am zweiten März-Sonntag dafür sorgen, dass die Läufer gute Bedingungen haben.
An den Streckenführungen wird sich nichts ändern. "Wir haben die Halbmarathon- und die Zehn-Kilometer-Strecke im November 2010 vermessen lassen, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, mit den Zeiten in die Bestenliste zu kommen", erklärt Wiesemes.
Das Team Zeppelin (benannt nach Graf von Zeppelin, der auf seinen Luftschiffen oft Mülheimer Wein zum Ausschank angeboten hatte) bietet als erster Veranstalter der Region in diesem Jahr einen 21,1-Kilometer-Lauf (Halbmarathon, Start: 11.10 Uhr) an. Der Parcours führt zunächst auf einer etwa fünf Kilometer langen Schleife von Mülheim nach Andel und zurück. Anschließend geht es ähnlich wie bei dem bereits in den 80er und 90er Jahren ausgerichteten Herbstlauf durch die Veldenzer Grafschaft. Die Zehn-Kilometer-Läufer (11.15 Uhr) umrunden auf einer abgekürzten Runde ebenfalls den Geisberg, einen ehemaligen Umlaufberg der Mosel. Außerdem werden Jedermannlauf mit Walking (5100 Meter um 12 Uhr), ein Bambini- (Jahrgänge 2005 und jünger, 460 Meter um 10 Uhr), ein Kinder- (2001-04, 1300 Meter um 10.10 Uhr) und Schülerlauf (1997-2000, 2600 Meter um 10.30 Uhr) angeboten.
Unter dem Slogan "Aktion Zeppelin" fordert das Team Zeppelin in diesem Jahr zu Spenden zugunsten von vier Organisationen auf, die sich um schwer-, chronisch und krebskranke Kinder kümmern. Den so zusammenkommenden Betrag werde man pro Teilnehmer weiter aufstocken, sagt Wiesemes und betont: "Jede Teilnahme zählt!"
Infos: 06534/940343, Internet: www.zeppelinlauf.de