sport/sportmix

Triathlon in Zell: Jens Roth gewinnt zum dritten Mal

(ZELL) ZELL (teu) Nach dem verregneten Frühjahr 2016 mit Hochwasser, dem in Zell das Schwimmen zum Opfer fiel, hatte Jens Roth vorgestern für sich optimale Bedingungen mit nur wenig Strömung in der Mosel. Was anderen die Zwei-Kilometer-Distanz ungewöhnlich lang vorkommen ließ, spielte dem ehemaligen Leistungsschwimmer in die Karten.

20.06.2017
In die erste Wechselzone lief Roth 3:40 Minuten vor seinem Vereinskollegen Maximilian Nichterlein von Tri Post Trier. Auf der 40 Kilometer langen Radstrecke baute Roth seinen Vorsprung auf mehr als zehn Minuten aus. Bei seinem dritten Sieg nach 2010 und 2016 konnte sich Roth per pedes sogar noch eine Schwäche leisten. Pschebizin kämpfte sich in der Abschlussdisziplin auf den zweiten Platz vor Nichterlein. Bei den Frauen gewann Bianca Grosse aus Dill (Rhein-Hunsrück-Kreis) zum zweiten Mal nach 2015. Carmen Schaaf von der TG Konz wurde Dritte. Auf der Sprintdistanz (700 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5200 Meter Laufen) wurde Vorjahressieger Marc Eggeling (Oberlahnstein) seiner Favoritenrolle gerecht. Jens Nagel (getFit Trier) belegte den vierten Platz. Bei den Frauen wurde Tri-Post-Athletin Kim Ende Zweite. Im Wertungsrennen der RTV-Damenliga mussten sich Sarah Bund, Ricarda Kappen und Jana Dahlem von Tri Post Trier nur dem Team aus Saarbrücken geschlagen geben. Die zweite Trierer Mannschaft (die erste startet in der zweiten Bundesliga) belegte im RTV-Zweitligarennen den vierten Platz, während die Lokalmatadoren des Teams Mittelmosel-Triathlon Zweite wurden. Für kommendes Jahr kündigte Mittelmosel-Triathlon-Organisationsleiter Christian Stadtfeld eine Pause für die mit mehr als 600 Teilnehmern besetzte Veranstaltung an. Man wolle das Niveau gerade beim Jubiläum (zehnte Auflage) halten und im Sabbatjahr Kraft tanken.
Ergebnisse: Olympische Distanz (2 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10,4 km Laufen): Frauen: 1. Bianca Grosse (Fliesen Kemmer Kirchberg/W40) 2:27:28 Stunden, 2. Annette Jaffke (CAE Grevenmacher) 2:29:53, 3. Carmen Schaaf (TG Konz/W50) 2:46:25, 5. Helge Orlt (TPT/W45) 2:53:47, 10. Eva Maria Keßler (Wittlicher TV) 3:06:52. W25: Annabel Pauly (Gillenfeld) 3:15:05. Männer: 1. Jens Roth 2:05:32 Stunden, 2. Marc Pschebizin (M40) 2:13:16, 3. Maximilian Nichterlein 2:14:46 (alle TPT), 4. David Simon (RSC Untermosel) 2:16:06, 5. Christian Sieben (VfR Simmern/M30) 2:17:54, 9. Matthias Jarr (TPT) 2:21:37, 13. Johannes Flesch und Johannes Scherer (beide PSV Wengerohr) beide 2:25:57, 17. Jens Schmidt (Pure Endurance Trier) 2:28:23, 18. Frederik Herres (Trainingsbalance) 2:28:48, 21. Stefan Zenzen (Kasel) 2:30:07, 24. Volker Keßler (RSC Stahlross Wittlich) 2:30:36. M60: Hermann Molitor (GiriNiliDrohn) 2:58:51. M65: Uwe Lellinger (TG Konz) 3:19:59. Sprintdistanz (700 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5,2 km Lauf: Frauen: 1. Hannah Steigert (Mußbach) 1:15:10 Stunden, 2. Kim Emde (TPT) 1:16:32, 11. Diane Wagner (LT Schweich) 1:24:51, 15. Jennifer König (Pschebizin Proficoaching/W35) 1:25:49, 18. Martina Kesselheim (Ausdauerteam.de Morbach) 1:26:45. W55: Martina Kreber (getFit Trier) 1:40:25. Männer: 1. Marc Eggeling (Oberlahnstein) 1:03:15, 4. Jens Nagel (getFit Trier/M40) 1:09:09, 8. Thomas Koch (Ausdauerteam.de Morbach) 1:12:49, 14. Nils Schwarz (RV Schwalbe Trier/MJA) 1:13:47, 15. Ben Will (TuS Daun) 1:14:29. Jugendtriathlon (300 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren, 2,6 km Laufen): Jungen: 2. Johannes Herber (TPT) 38:55, 5. Finn Willars (SV Gerolstein) 40:49 Abkürzung: TPT = Tri Post Trier
Im Internet Bilder und alle Ergebnisse: www.volksfreund.de/laufen