home

San Sebastián: Europas Kulturhauptstadt

12.01.2016

Angenehmes Klima, gutes Essen, tolle Strände - das baskische Donostia-San Sebastián hat auf den ersten Blick einiges zu bieten. Die Stadt im Norden Spaniens auf ihre offensichtlichen Vorzüge zu reduzieren, wäre allerdings ein riesengroßer Fehler. Nicht umsonst trägt San Sebastián unlängst den Titel "Kulturhauptstadt Europa 2016".

Mehr Kultur geht nicht

Die schönsten Seiten des Baskenlands erkunden - genau dabei hilft dieser Reiseführer.

Es ist quasi unmöglich seinen Urlaub in San Sebastián zu verbringen, ohne in den Sog der kulturellen Mega-Metropole zu gelangen: Film- und Musikfestivals, Theatervorstellungen, Aquarien, Kinos, Galerien, Museen - die Stadt bietet der Kultur nicht nur eine Bühne, sie und ihre gut 180.000 Einwohner verstehen sich vielmehr selbst als ein riesiges Kulturprojekt. Dieser Enthusiasmus brachte San Sebastián den Beinamen "Stadt der Festivals" ein. Dass sie diesen Namen zurecht trägt, verrät ein Blick auf den Veranstaltungskalender 2016: Mehr als sechzig Kultur- und Freizeitaktivitäten sind für die Bewohner und Besucher geplant.

Nichtsdestotrotz kann San Sebastián auch als klassischer Badeort durchaus punkten. Gelegen in der malerischen Bucht "La Concha" (zu Deutsch: die Muschel) und bei Temperaturen um die 22 Grad Celsius, kommen im Sommer auch passionierte Strandgänger voll auf ihre Kosten. Vor allem das strahlend blaue, klare Wasser ist für viele Touristen ein Grund, weswegen sie Jahr für Jahr die Stadt am Golf von Biskaya besuchen.

Empfehlungen

Kommentare