ausallerwelt/mehrwert

Heute im Volksfreund

Wer einen Neuwagen kauft, der geht davon aus, dass er die ersten Jahre vor Reparaturen verschont bleibt. Ein Mann aus dem Saarland machte allerdings andere Erfahrungen. Ständig gab es neue Mängel an dem Auto. Nach langem hin und her, darf er es zurückgeben. mehr...

Anzeige
  • Im Pflegefall geht‘s schnell ans Eingemachte

    Jeder von uns kann pflegebedürftig werden. Bereits heute sind mehr als zwei Millionen Menschen von diesem Schicksal betroffen. Bei unserer heutigen Telefonaktion mit Vorsorgeexperten der regionalen Sparkassen können Leser Fragen stellen. mehr...


  • "Mahlzeit!"

    Naschen ist in den meisten Familien früher oder später ein großes Thema. Denn die meisten Kinder lieben den süßen Geschmack. mehr...


  • Preisvergleich lohnt sich immer

    Anfang 2015 senken viele Stromversorger die Preise - nach 14 Jahren Preisanstieg. 35 Euro können Familienhaushalte damit im Jahr sparen. Endlich die Trendwende - oder "zu spät und zu wenig", wie Kritiker meinen? mehr...


  • ALLES Recht

    Der Anteil der privaten Nutzer, die im Internet einkaufen, steigt. Doch die Freude über den sorglosen Online-Einkauf kann sich schnell trüben. mehr...


  • Mein Garten

    Im besten Restaurant am Platze kam das Gespräch auf die weltweit übliche Sitte, mit den Fingern zu essen. Marokko-Reisende berichteten von der Kunst, das Essen mit drei Fingern aus der traditionellen Tajine, einem Lehmtopf mit dem darin gekochten, gleichnamigen Schmorgericht, in den Mund zu befördern. mehr...


  • Nach dem Tod laufen die Online-Konten weiter

    Ob Online-Banking oder E-Mail-Zugang, Facebook-Konto oder Internet-Auktionen: Im digitalen Zeitalter gibt es zahlreiche Konten und Passwörter zu verwalten. Umso komplizierter wird es, wenn man als Erbe im Sterbefall an die Daten heranmuss. Denn fast alle Anbieter handhaben dies anders. mehr...


  • Viele komplizierte Familienkonstellationen

    Es ist bitter: Angespartes Vermögen kann am Ende eines Lebens nicht so vererbt werden, wie man mag, in vielen Familien herrscht zudem Zwist und Missgunst. Da wird die Nachlassplanung zum Drahtseilakt, wie unsere Experten in vielen Telefonaten festgestellt haben. Einige typische Beispiele. mehr...


  • Seminar zum Bau energieeffizienter Häuser

    Jeder Bauherr steht vor der Entscheidung, nach welchem energietechnischen Standard er sein Haus bauen will. Deshalb gibt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Freitag, 21. November, im vierstündigen Seminar "Energieeffiziente Häuser planen und bauen" Hilfestellung für Bauherren. mehr...


  • Leben und sterben in Europa

    Das Leben nach dem Tod kann kompliziert sein - zumindest für die Angehörigen. Und erst recht, wenn von Land zu Land anderes Recht gilt. Von Mitte 2015 an gilt nun eine neue EU-Erbrechtsverordnung. Und die kann jeden treffen - sofern er nicht vorsorgt. mehr...


  • "mahlzeit!"

    Vollkornbrot zeichnet sich meist durch eine schöne braune Kruste und ein hellbraunes Innenleben aus. Was die wenigsten wissen: Die dunkle Färbung vieler Brote wird oft künstlich durch Zugabe von färbenden Stoffen erzeugt. mehr...


  • Damit der Letzte Wille bindend ist: Wie man ein fehlerfreies Testament formuliert

    Jede Zeile eines selbst angefertigten Testaments muss handschriftlich formuliert und unterschrieben sein. Etwas, das häufig falsch gemacht wird und angesichts von immer höheren Auflagen bei Banken und Behörden bestimmte Bedingungen verlangt. mehr...


  • Kampf gegen gefährliche Kräuter

    Polizei, Staatsanwaltschaft und Medizin schlagen Alarm: Kräutermischungen, die über das Internet in Pulverform, Tabletten oder Kapseln bezogen werden, sind die neuen Einstiegsdrogen (der TV berichtete). Eine Aufklärungskampagne in den regionalen Schulen soll vor den Gefahren warnen. mehr...


  • Den Nachlass richtig verwalten

    Wie vermache ich meinen Erben was? Und welche Fehler kann ich dabei vermeiden? Bei unserer heutigen Telefonaktion mit der Notarkammer Koblenz und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz können Leser Fragen stellen. mehr...


  • mein garten

    Auf eine Möglichkeit, den Rasen ein letztes Mal vor dem Winter kurz zu schneiden, warte ich wie andere auf den Friseurtermin. Die für November ungewöhnlich milden Temperaturen haben das Gras sprießen lassen. mehr...


  • Erwachsene müssen Kinder schützen

    Große Resonanz bei der TV-Telefonaktion: Mobbing kann jeden treffen. Damit die Quälerei ein Ende nimmt, müssen Erwachsene sensibel handeln. Wie, das erklärten zwei Experten zahlreichen Anrufern am TV-Telefon. mehr...


  • "Mahlzeit!"

    Eine laktose- und glutenfreie Ernährung soll die Gesundheit steigern und das Wohlbefinden fördern - auch bei gesunden Menschen. Das sagt zumindest die Werbung. mehr...


  • Wirst du gemobbt?

    Wirst du in sozialen Netzwerken runtergemacht? Wird ihr Kind ständig von Mitschülern gehänselt? Der Rat eines Experten kann helfen, das Richtige zu tun, damit die Quälerei aufhört. Zwei Fachleute geben heute Tipps am Telefon. mehr...


  • Ihr Gutes Recht

    Etwa 30 Prozent aller pflegebedürftigen Menschen leben in Pflegeheimen. Ein Teil der Kosten wird durch die Pflegeversicherung abgedeckt, der Rest muss vom Heimbewohner selbst gezahlt werden. mehr...


  • mein garten

    "Jetzt hab\' ich die kleinen Blumenzwiebeln im Gartenschuppen völlig vergessen", stöhnt die Gartenfreundin, und will wissen, ob sie die Frühblüher noch setzen kann. Solange der Boden nicht gefroren ist, können alle im Frühling blühenden Zwiebeln unter die Erde. mehr...


  • mehrwert@volksfreunddeimpressum

    KontaktSie haben Fragen, Anregungen und Tipps? Dann mailen Sie uns an mehrwert@volksfreund. mehr...


  • Vortrag zu Wohnformen im Alter

    Ältere Menschen wollen möglichst lange selbstbestimmt in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus leben. Aber was tun, wenn es so zu Hause nicht mehr geht? In einem Vortrag informiert die Verbraucherzentrale in Trier über verschiedene Wohnformen im Alter. mehr...


  • "Mahlzeit"

    Oftmals kommt am St.-Martinstag knusprige Gans auf den Tisch. mehr...


  • mehrwert@volksfreunddeimpressum

    KontaktSie haben Fragen, Anregungen und Tipps? Dann mailen Sie uns an mehrwert@volksfreund. mehr...


  • IHR GUTES RECHT

    Die Ehefrau bucht im Reisebüro eine Luxuskreuzfahrt, und der Ehemann tauscht die alte Familienkutsche gegen einen neuen Sportwagen - die Rechnungen sollen die jeweiligen Ehepartner bezahlen. Doch so einfach ist das nicht. mehr...


  • Beste Pflanzzeit für Laubgehölze

    Der Wettbewerb um Rekordbäume ist in der Region angekommen. Bei der Kür der sogenannten "Championtrees" geht es darum, den stärksten Baum einer Art oder Sorte zu finden. Gartenbesitzer denken jetzt vor allem ans Pflanzen. Wie groß und breit das Gehölz einmal werden kann, sollte man dabei jedoch auch im Blick behalten. mehr...


  • Kolumne

    Viele Schmuckpflanzen in der Schale, die man zu Allerheiligen auf die Gräber stellt, sind winterhart. Die Knospenblüher-Heide wird noch lange halten. mehr...


  • TrierStudieren in Trier: Mit Baby zum Bachelor

    Studierende mit Kind meistern den Spagat zwischen Lernen und Windelwechseln: Louisa, Lisa und Mario erzählen, warum das Kinderkriegen während der Studienzeit auch viele Vorteile mit sich bringt. mehr...


  • Tipps und Tricks für künftige Bauherren

    Wer ein Haus bauen oder kaufen möchte, muss Entscheidungen von erheblicher finanzieller Tragweite treffen. Ohne den Rat objektiver Fachleute sind Laien oft überfordert. mehr...


  • Unterhalt für Ehegatten bei langer Ehedauer und Karriereeinbußen

    Zum Unterhaltsrecht hat es in den vergangenen Jahren viele Änderungen gegeben. Kaum jemand weiß, wer wie lange wie viel Unterhalt bekommt. Die Rechtsanwaltskammer Koblenz gibt Tipps. mehr...


  • Kolumne

    Sie sind mehr als das sprichwörtliche Salz in der Suppe - Gewürze verfeinern nicht nur schmackhafte Gerichte, sondern sind zudem auch noch gesund. Denn manche haben wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkungen eine lange Tradition in der Naturheilkunde. mehr...


  • Internet: Eine Frage des Tempos

    Internetanbieter werben gerne mit hohen Geschwindigkeiten. Die liefern die Unternehmen aber längst nicht immer. Das ist aber nicht der einzige Fallstrick. Vor einem Vertragsabschluss sollte man Kleingedrucktes wie die Fußnoten genau lesen. mehr...


  • TrierTV-Serie Studieren in Trier: Erst Regale einräumen, dann Hörsaal

    Eltern, Jobben, BAföG, Stipendium: Die Finanzierung des Studiums besteht meist aus mehreren Bausteinen. Laut aktueller Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks haben Studierende im Durchschnitt 864 Euro zur Verfügung. Den Hauptteil der Studienfinanzierung schultern Eltern, danach folgen Jobben und BAföG. mehr...


  • Mein Garten

    "Du immer mit deinem Pflanzen anschauen gehen", jammern meine Kinder. Lieber wären ihnen Tiere. mehr...


  • Nicht zu hoch hinaus: Wandern mit Herz-Kreislauf-Problemen

    Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen nicht komplett aufs Bergwandern verzichten. Bis zu einer Höhe von 2500 Metern können sie meist hinauf — vorausgesetzt, sie haben keine ausgeprägte Herzschwäche oder eine ernste Lungenerkrankung. mehr...


  • Pilze sammeln - aber mit Rücksicht auf Reh und Hirsch

    Die Pilzsaison läuft. Jetzt strömen unzählige Fans von Pfifferlingen, Steinpilzen und Co. in die Wälder, um die Leckereien zu sammeln. Doch zu viel Unruhe im Forst kann zu Stress bei Wildtieren führen, warnt der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz (LJV). mehr...


  • Mahlzeit

    Auf der nach unten (Hausaufgaben) und oben (große Ferien) offenen Beliebtheitsskala bei Schülern rangiert das Pausenbrot oft nur auf einem Mittelplatz. Aus eigener Erfahrung weiß man, Schulbrote werden gerne auch mal gegen Süßes getauscht. mehr...


  • Infos zum Tag des Einbruchschutzes

    Mit einem gemeinsamen Infostand im Zentrum polizeiliche Prävention in Trier, Salvianstraße 9, informieren Polizei und Verbraucherzentrale rund um Einbruchschutz und unseriöse Schlüsseldienste am Tag des Einbruchschutzes am Freitag, 24. Oktober, 10 bis 16 Uhr. Während die Polizei ihr Augenmerk in erster Linie auf das Thema Sicherheit richtet, warnt die Verbraucherzentrale vor zwielichtigen Geschäftspraktiken von Handwerker-Notdiensten und zeigt, wie man sich davor schützen kann. mehr...


  • Vortrag zu Pflegezusatz und Pflege-Bahr

    Einkünfte und Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung reichen im Pflegefall oft nicht aus, um Kosten zu decken. Der Versicherungsmarkt bietet daher Zusatzversicherungen an. mehr...


  • ihr gutes recht

    Erneut hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Anlass, vor kriminellen Anrufen zu warnen. Die Anrufer geben vor, Mitarbeiter der Verbraucherzentrale zu sein. mehr...


  • Mein Garten

    "Ein Apfelgericht ist so gut, wie die Zutaten die man nimmt", meint die Bäuerin, deren Apfelstrudel ich gerade mit Genuss verzehre. Mit edelaromatischem Gravensteiner habe er eben ein anderes Aroma als mit einem geschmacklosen Golden Delicious . mehr...


  • Erfolgreich Vermögen anlegen: Viele Tipps für Ratsuchende

    Wieder heiße Drähte während der TV-Telefonaktion: Zwei Stunden lang waren die Fachleute der Volksbanken gefragt. Vor allem Fragen rund um eine sichere Geldanlage brannten den TV-Lesern auf den Nägeln. mehr...


  • So lernen Studenten leichter: Pausen nicht vergessen!

    Gut planen, sich der Prüfungsangst stellen, experimentieren: Das sind ein paar der Tipps, die Psychologin Dr. Kerstin Sperber gibt, damit Studierende stressärmer und erfolgreicher lernen können. mehr...