ausallerwelt/mehrwert

Heute im Volksfreund

Weihnachten steht dicht vor der Tür - und die Geschenke fehlen noch. Jetzt kommen viele ins Schwitzen. Doch keine Panik! Für alle, die beim Geschenkekauf gebummelt haben, gibt es Last-Minute-Tipps. Und manches Geschenk lässt sich noch Sekunden vor der Bescherung besorgen. mehr...

Anzeige
  • Technik-Tipp

    Viele Menschen nutzen die Weihnachtszeit, um für ein paar Tage in Urlaub zu fahren. Doch wer plant, zum Weihnachtsshopping nach New York, zum Skifahren in die Schweiz oder zum Sonnetanken in die Türkei zu jetten, sollte sich vorher bei seinem Mobilfunkanbieter über die geltenden Roamingpreise informieren. mehr...


  • Viele ändern ihre Passwörter nicht regelmäßig

    Obwohl jeder zwölfte Deutsche 2013 Opfer von Internetkriminalität war, ist der Umgang mit sensiblen Daten wie Passwörtern nach wie vor recht locker. Nur knapp die Hälfte aller Computernutzer ändert laut einer aktuellen Forsa-Umfrage mindestens einmal pro Jahr seine Zugangsdaten für soziale Netzwerke, Online-Banking, E-Mail oder Online-Shops. mehr...


  • TrierSo werden Sie 2015 Ihr eigener Chef

    Was sollte ich bei der Betriebsübergabe beachten? Wo melde ich das Unternehmen an? Fragen wie diese haben Experten der Wirtschaftskammern und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz beantwortet. mehr...


  • Mein GARTEN

    "Was für ein niedliches Mützchen", sage ich zur strickenden Freundin. "Wer bekommt das denn zu Weihnachten geschenkt?" "Das", antwortet sie stolz und hebt die stulpenartige Handarbeit hoch, "das bekommt der Weihnachtskaktus. mehr...


  • Neues Buch über Bindungangst

    Die Trierer Autorin Stefanie Stahl legt mit dem Buch "Vom Jein zum Ja!" ein neues Werk über das Thema Bindungsangst vor. Die in Hamburg geborene Psychotherapeutin hat in Trier studiert und lebt auch dort. mehr...


  • "Mahlzeit"

    Während der Advents- und Weihnachtszeit wird die Familie gern mit köstlichem Essen verwöhnt. Etwas Besonderes soll es sein. mehr...


  • Guter Rat für Arbeitgeber und Mittelständler

    Gründungswillige sind heute bei der TV-Telefonaktion für Existenzgründer am richtigen Platz. Von 17 bis 19 Uhr beantworten am heutigen Mittwoch, Experten von Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer und der Investitions- und Strukturbank alle Fragen ums Gründen. mehr...


  • Alle Infos rund um die Winterreifen

    Zum ersten Mal hat der Winter in der vergangenen Woche ein kurzes Gastspiel an Hunsrück, Eifel und Mosel gegeben. Da klingeln auch bei den Autofahrern die Alarmglocken. Doch in der Großregion gibt es unterschiedliche gesetzliche Vorgaben in Bezug auf die Winterreifenpflicht. mehr...


  • ihr geld

    Bis zu zehn Jahre rückwirkend können Kreditnehmer ungerechtfertigt erhobene Bearbeitungsentgelte bei Verbraucherkrediten zurückfordern - das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 28. Oktober 2014 entschieden. "Doch weil alle zwischen 1. Januar 2005 und 31. Dezember 2011 gezahlten Bearbeitungsentgelte zum 31. Dezember 2014 verjähren, müssen sich die Bankkunden sputen und bis Jahresende aktiv werden", darauf weist die Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Josephine Holzhäuser, hin. mehr...


  • MEIN GARTEN

    Langsam wird es Zeit, sich mit der Wahl des Weihnachtsbaumes zu beschäftigen. Getopft oder nicht getopft - das ist hier die Frage. mehr...


  • Sonderberatung zu Kreditgebühren

    Bis zu zehn Jahre rückwirkend können Kreditnehmer ungerechtfertigt erhobene Bearbeitungsentgelte bei Verbraucherkrediten zurückfordern - das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. "Doch weil alle zwischen 1. Januar 2005 und 31. Dezember 2011 gezahlten Bearbeitungsentgelte zum 31. Dezember 2014 verjähren, müssen sich die Bankkunden sputen und bis Jahresende aktiv werden", darauf weist die Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Josephine Holzhäuser, hin. mehr...


  • Wie Sie das Krebsrisiko senken

    Vererbung und Früherkennung von Brustkrebs, Darmgesundheit und Vorsorge sowie Übergewicht und Krebsrisiko: Dazu haben Leser bei der TV-Telefonaktion im Rahmen der Gesundheitswochen "Leben mit Krebs" Fragen gestellt. mehr...


  • mahlzeit!

    Die Regale in den Supermärkten sind voll mit Glühweinen. Sie werben mit edlem Geschmack, traditionellen Rezepturen oder ausgesuchten Zutaten. mehr...


  • TrierWenn Mario in Tausende Teilchen zerspringt

    Mehr als 1000 Computerspiele werden pro Jahr in Deutschland veröffentlicht, Hochsaison ist die Vorweihnachtszeit. Der Jugendschutz spielt eine entscheidende Rolle. Das deutsche Prüfsystem ist eines der strengsten der Welt. mehr...


  • Alles Öko

    Wenn Heizöl oder Erdgas im Heizkessel verbrennt, wird im Abgas neben Stickoxiden und Kohlenstoffdioxid unter anderem auch warmer Wasserdampf freigesetzt. Der Brennwertkessel nutzt im Abgas verborgene Kondensationswärme und ist gegenüber den klassischen Niedertemperaturkesseln deutlich effizienter. mehr...


  • TV-Wissen Wie: Richtig vererben

    Wer sichergehen will, dass sein letzter Wille erfüllt wird und es bei den Angehörigen nicht zu Streitigkeiten kommt, sollte sein Testament mit fachkundigem Rat aufsetzen. Wie Sie Ihr Testament formal richtig abfassen, erklärt Notar Dirk Harders aus Birkenfeld am Montag, 8. Dezember, 19.30 Uhr im Medienhaus Trierischer Volksfreund, Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8 in Trier. mehr...


  • TV-Wissen Wie: Richtig vererben

    Wer sichergehen will, dass sein letzter Wille erfüllt wird und es bei den Angehörigen nicht zu Streitigkeiten kommt, sollte sein Testament mit fachkundigem Rat aufsetzen. Wie Sie Ihr Testament formal richtig abfassen, erklärt Notar Dirk Harders aus Birkenfeld am Montag, 8. Dezember, 19.30 Uhr im Medienhaus Trierischer Volksfreund, Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8 in Trier. mehr...


  • Mein GARTEN

    Vor dem Wintereinbruch soll der Garten aufgeräumt sein. Noch mal Ordnung schaffen, bevor sich eine Schneedecke auf die schlafenden Pflanzen legt. mehr...


  • Machen Sie regelmäßig den Finanzcheck!

    So wie Sie zur Vorsorge zum Zahnarzt gehen, sollten Sie auch einmal im Jahr den Finanzcheck gemeinsam mit Ihrem Bankberater machen. Das raten die drei Experten der Volksbanken. Am Telefon gaben die Fachleute TV-Lesern wertvolle Tipps rund ums Geld. mehr...


  • Leben mit Krebs

    Krebs ist die Krankheit, vor der sich viele Menschen am meisten fürchten. Fakt ist: Je früher der Krebs diagnostiziert wird, umso besser sind die Chancen auf Heilung. Heute haben Sie die Möglichkeit, mit Ärzten des Klinikums Mutterhaus zu sprechen und all die Fragen zu stellen, die Ihnen am Herzen liegen - sei es als Betroffener, als Angehöriger oder als interessierter Leser. mehr...


  • Wintergemüse Kohl

    Kohl ist ein typisches Wintergemüse. Einige Arten und Sorten können bis weit in den Winter im Garten stehen bleiben. Mit sinkenden Temperaturen werden sie erst richtig aromatisch. Das Gemüse liefert aber nicht nur frische Vitaminkost. Die krausen Köpfe und Blätter sehen im Küchengarten auch noch schön aus. mehr...


  • Gut geplant ist halb gewonnen

    In jedem Alter haben Menschen Wünsche und Vorstellungen: Die erste eigene Wohnung, ein Haus, die Ausbildung für die Kinder, die Altersvorsorge oder sonstige Ziele. Experten der Volksbanken aus der Region geben dazu heute, 17 bis 19 Uhr, Tipps. mehr...


  • ALLES ÖKO

    Besonders wenn ein großer trockener Lagerraum im Keller vorhanden ist, kann das Heizen mit Holz im Altbau eine gute Wahl sein: Die eher teuren Anschaffungskosten eines Holzfeuerungskessels machen sich durch niedrigere Brennstoffkosten bezahlt - deshalb eignen sich solche Kessel vor allem für alte oder große Gebäude mit einem hohen Wärmebedarf. Als zentrale Feuerungsanlagen kommen dabei Holzpelletkessel oder Scheitholzvergaserkessel infrage. mehr...


  • mein garten

    Muss man jetzt noch mal Rasen mähen? Die Frage lässt sich mit einem klaren Nein beantworten, wenn das Gras mit den berühmten "fünf Zentimeter Halmlänge" in die Winterruhe geht. Fünf Zentimeter Höhe gelten als praxiserprobte Optimalhöhe. mehr...


  • Worauf es bei den Kosten für die Pflege ankommt

    Wer muss was zahlen, wenn ein Familienmitglied Pflege in Anspruch nehmen muss? Welche Vorsorgemöglichkeiten gibt es? Vier Experten der Sparkasse gaben TV-Lesern Tipps am Telefon. mehr...


  • SaarburgKäufer darf Montagsauto zurückgeben - Saarburger Anwalt erstreitet Entscheidung gegen Autobauer

    Wer einen Neuwagen kauft, der geht davon aus, dass er die ersten Jahre vor Reparaturen verschont bleibt. Ein Mann aus dem Saarland machte allerdings andere Erfahrungen. Ständig gab es neue Mängel an dem Auto. Nach langem hin und her, darf er es zurückgeben. mehr...


  • Im Pflegefall geht‘s schnell ans Eingemachte

    Jeder von uns kann pflegebedürftig werden. Bereits heute sind mehr als zwei Millionen Menschen von diesem Schicksal betroffen. Bei unserer heutigen Telefonaktion mit Vorsorgeexperten der regionalen Sparkassen können Leser Fragen stellen. mehr...


  • "Mahlzeit!"

    Naschen ist in den meisten Familien früher oder später ein großes Thema. Denn die meisten Kinder lieben den süßen Geschmack. mehr...


  • Preisvergleich lohnt sich immer

    Anfang 2015 senken viele Stromversorger die Preise - nach 14 Jahren Preisanstieg. 35 Euro können Familienhaushalte damit im Jahr sparen. Endlich die Trendwende - oder "zu spät und zu wenig", wie Kritiker meinen? mehr...


  • ALLES Recht

    Der Anteil der privaten Nutzer, die im Internet einkaufen, steigt. Doch die Freude über den sorglosen Online-Einkauf kann sich schnell trüben. mehr...


  • Mein Garten

    Im besten Restaurant am Platze kam das Gespräch auf die weltweit übliche Sitte, mit den Fingern zu essen. Marokko-Reisende berichteten von der Kunst, das Essen mit drei Fingern aus der traditionellen Tajine, einem Lehmtopf mit dem darin gekochten, gleichnamigen Schmorgericht, in den Mund zu befördern. mehr...


  • Nach dem Tod laufen die Online-Konten weiter

    Ob Online-Banking oder E-Mail-Zugang, Facebook-Konto oder Internet-Auktionen: Im digitalen Zeitalter gibt es zahlreiche Konten und Passwörter zu verwalten. Umso komplizierter wird es, wenn man als Erbe im Sterbefall an die Daten heranmuss. Denn fast alle Anbieter handhaben dies anders. mehr...


  • Viele komplizierte Familienkonstellationen

    Es ist bitter: Angespartes Vermögen kann am Ende eines Lebens nicht so vererbt werden, wie man mag, in vielen Familien herrscht zudem Zwist und Missgunst. Da wird die Nachlassplanung zum Drahtseilakt, wie unsere Experten in vielen Telefonaten festgestellt haben. Einige typische Beispiele. mehr...


  • Seminar zum Bau energieeffizienter Häuser

    Jeder Bauherr steht vor der Entscheidung, nach welchem energietechnischen Standard er sein Haus bauen will. Deshalb gibt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Freitag, 21. November, im vierstündigen Seminar "Energieeffiziente Häuser planen und bauen" Hilfestellung für Bauherren. mehr...


  • Leben und sterben in Europa

    Das Leben nach dem Tod kann kompliziert sein - zumindest für die Angehörigen. Und erst recht, wenn von Land zu Land anderes Recht gilt. Von Mitte 2015 an gilt nun eine neue EU-Erbrechtsverordnung. Und die kann jeden treffen - sofern er nicht vorsorgt. mehr...


  • "mahlzeit!"

    Vollkornbrot zeichnet sich meist durch eine schöne braune Kruste und ein hellbraunes Innenleben aus. Was die wenigsten wissen: Die dunkle Färbung vieler Brote wird oft künstlich durch Zugabe von färbenden Stoffen erzeugt. mehr...


  • Damit der Letzte Wille bindend ist: Wie man ein fehlerfreies Testament formuliert

    Jede Zeile eines selbst angefertigten Testaments muss handschriftlich formuliert und unterschrieben sein. Etwas, das häufig falsch gemacht wird und angesichts von immer höheren Auflagen bei Banken und Behörden bestimmte Bedingungen verlangt. mehr...


  • Kampf gegen gefährliche Kräuter

    Polizei, Staatsanwaltschaft und Medizin schlagen Alarm: Kräutermischungen, die über das Internet in Pulverform, Tabletten oder Kapseln bezogen werden, sind die neuen Einstiegsdrogen (der TV berichtete). Eine Aufklärungskampagne in den regionalen Schulen soll vor den Gefahren warnen. mehr...


  • Den Nachlass richtig verwalten

    Wie vermache ich meinen Erben was? Und welche Fehler kann ich dabei vermeiden? Bei unserer heutigen Telefonaktion mit der Notarkammer Koblenz und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz können Leser Fragen stellen. mehr...


  • mein garten

    Auf eine Möglichkeit, den Rasen ein letztes Mal vor dem Winter kurz zu schneiden, warte ich wie andere auf den Friseurtermin. Die für November ungewöhnlich milden Temperaturen haben das Gras sprießen lassen. mehr...


  • Erwachsene müssen Kinder schützen

    Große Resonanz bei der TV-Telefonaktion: Mobbing kann jeden treffen. Damit die Quälerei ein Ende nimmt, müssen Erwachsene sensibel handeln. Wie, das erklärten zwei Experten zahlreichen Anrufern am TV-Telefon. mehr...


  • "Mahlzeit!"

    Eine laktose- und glutenfreie Ernährung soll die Gesundheit steigern und das Wohlbefinden fördern - auch bei gesunden Menschen. Das sagt zumindest die Werbung. mehr...