ausallerwelt/themendestages
Analysen und Hintergründe
Weitere Tote bei Beben in Italien befürchtet - Bisher zwei Opfer

Weitere Tote bei Beben in Italien befürchtet - Bisher zwei Opfer

Die Zahl der Toten bei dem schweren Erdbeben in Mittelitalien erhöht sich. Zwei Opfer wurden in dem kleinen Ort Amatrice aus den Trümmern geborgen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Mehrere Krankenhäuser und Heime nach Beben evakuiert

Mehrere Krankenhäuser und Heime nach Beben evakuiert

Bei dem schweren Erdbeben in Mittelitalien sind auch Krankenhäuser beschädigt worden. Die Patienten aus dem kleinen Hospital in der besonders betroffenen Ortschaft Amatrice müssten woanders hingebracht werden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.
Analyse: «Liefergate» bei VW und die Folgen

Analyse: «Liefergate» bei VW und die Folgen

Ein Lieferboykott von wichtigen Zulieferern bringt bei VW Bänder zum Stillstehen. Nach Marathon-Verhandlungen steht eine Einigung. Sieger gibt es nicht. Der Konflikt aber könnte weitreichende Folgen haben.
Volkswagen und Zulieferer beenden Machtprobe

Volkswagen und Zulieferer beenden Machtprobe

VW und zwei wichtige Zulieferer haben ihre beispiellose Machtprobe beendet und arbeiten wieder zusammen. Europas größter Autobauer und die beiden Unternehmen der Prevent-Gruppe einigten sich nach 20-stündigen Verhandlungen auf ein Ende der tagelangen Hängepartie.
CDU-Politiker sieht Kurzarbeitergeld bei VW kritisch

CDU-Politiker sieht Kurzarbeitergeld bei VW kritisch

Volkswagen hatte im Streit mit zwei Zulieferern für tausende Beschäftigte Kurzarbeitergeld beantragt - der CDU-Politiker Karl Schiewerling sieht die Maßnahme kritisch.














Werbung