ausallerwelt/themendestages
15.10.2008

Erst Verurteilung, dann Freispruch

Trier. (sey) Das Trierer Landgericht hat am Mittwoch einen wegen Vergewaltigung einer 16-Jährigen angeklagten Mann aus Konz (Kreis Trier-Saarburg) freigesprochen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung hatte sich der serbisch-montenegrinische Staatsangehörige bereits vor anderthalb Jahren schon einmal vor dem Landgericht verantworten müssen. Damals wurde er zu einer zweieinhalbjährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Weil der Karlsruher Bundesgerichtshof das Urteil wegen Rechtsfehlern später aufhob, wurde gegen den 29-jährigen Angeklagten jetzt noch einmal verhandelt. Nach Angaben seines Verteidigers Paul Greinert bekommt der Konzer, der über ein Jahr im Gefängnis saß, Haftentschädigung.