ausallerwelt/themendestages

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen verletzten Deutschen in Brüssel

(Karlsruhe) Weil bei den Terroranschlägen in Brüssel auch Deutsche verletzt wurden, will nun die Bundesanwaltschaft ermitteln. Dossier zum Thema: Terroranschläge in Brüssel

23.03.2016

(dpa) - «Wir leiten ein Ermittlungsverfahren ein», sagte eine Sprecherin der Karlsruher Behörde am Mittwoch. Die Zuständigkeit der obersten deutschen Strafverfolgungsbehörde ergebe sich immer dann, wenn Deutsche unter Terroropfern sind. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung.

Bei den Anschlägen am Dienstag waren mehrere Deutsche verletzt worden. Das Auswärtige Amt schloss am Mittwoch nicht aus, dass auch Bundesbürger getötet wurden. Insgesamt gab es bei den Terrorattacken auf dem Flughafen der Europa-Stadt und in einer Metro-Station mindestens 31 Tote und mehr als 270 Verletzte.

Empfehlungen

Kommentare