ausallerwelt/themendestages

Trierer Kirchenobere beten für Opfer von Brüssel

(Trier) Nach den Terroranschlägen von Brüssel hat der Trierer Bischof Stephan Ackermann dem Bischof von Lüttich, Jean-Pierre Delville, seine Anteilnahme ausgesprochen und sein Gebet für die Opfer und ihre Familien zugesagt. Dossier zum Thema: Terroranschläge in Brüssel

23.03.2016
Rolf Seydewitz
„In der Euregio sind wir als Christen über Grenzen hinweg verbunden. Möge unser Einsatz für Versöhnung, Verständigung und Frieden unter unseren Völkern helfen, an einer Welt mitzubauen, in der die Menschen ohne Angst vor Terror in Frieden und Sicherheit leben können“, heißt es in dem Brief des Bischofs.

Der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier, Jörg Weber, erinnerte angesichts des bevorstehenden Osterfests daran, dass der menschliche Gott ein Gott des Lebens sei, ein Gott des Friedens und der Liebe. Terror dagegen sei lebensverachtend und lebensfeindlich. „Er darf um Gottes Willen nicht sein.“ 

Empfehlungen

Kommentare