home

Vor zehn Jahren wurde ich offen an einem Leistenbruch operiert, jetzt ist es an gleicher Stelle zum erneuten Bruch gekommen. Was nun?

„Nach einer offenen Voroperation mittels Leistenschnitt sollteman nun per Schlüssellochchirurgie (minimal-invasiv nachoperieren. Generell wählt der Chirurg immer das bislang noch nicht genutzte Operationsverfahren zur Versorgung eines wieder aufgetretenen Bruches, um nicht in voroperiertes narbig verändertes Gewebe zu gelangen.

01.03.2017

Generell wählt der Chirurg immer das bislang noch nicht genutzte Operationsverfahren zur Versorgung eines wieder aufgetretenen Bruches, um nicht in voroperiertes narbig verändertes Gewebe zu gelangen.

Das heißt im Umkehrschluss, dass man nach einer minimal-invasiven Voroperation nun offen operieren würde. Unabhängig von der jeweiligen Operationstechnik, wird in beiden Fällen ein Kunststoffnetz eingesetzt. Ein in der Voroperation bereits eingesetztes Netz verbleibt im Körper und wird in der Regel nicht entfernt.“

Dr. med. Nina Manderscheid,
Fachärztin der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier