home

Gibt es Alternativen zur Operation, "z.B. minimal-invasive Eingriffe"?

10.12.2015
„Ja, in ausgewählten Fällen können wir Teile der Leber durch die sogenannte Schlüssellochtechnik, d.h. laparoskopisch entfernen. Zusätzlich gibt es Möglichkeiten mit Sonden, die eine Radiofrequenzzerstörung von Lebergewebe durchführen.

Dabei wird Lebergewebe durch die Hitzewirkung des Stroms zerstört. Außerdem kann man bei bösartigen Tumoren durch die sogenannte transarterielle Chemoembolisation die Blutzufuhr für die Tumore abschneiden. Dabei wird über einen Katheter in der Leiste ein Medikament in die ernährenden Gefäße des Tumors gespritzt.“

Professor Dr. med. Detlef Ockert, Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral und Gefäßchirurgie