aktionen/respekt

Die Pfarrsekretärin von St. Martinus in Zewen, Slawomira Deutschen, und die Katholische Jugend St. Remigius Butzweiler gewinnen die Monatsabstimmung beim Ehrenamtspreis "Respekt!". 1046 Leser haben abgestimmt. mehr...

Respekt-Gala: Alle Infos

  • Respekt! Zwei Sieger und lauter Gewinner - TV-Ehrenamts-Gala in der Europahalle mit bewegenden Momenten

    TrierNoch größer, noch vielfältiger, noch beeindruckender: Die zweite Respekt!-Gala ist die erste, die ein ganzes Jahr umfasst, also jeweils zwölf Monatsgewinner würdigt und einen Einzel- und einen Gruppensieger für ganz 2015 auszeichnet. Gewonnen aber, da sind sich die fast 250 Gäste in der Europahalle einig, haben alle. mehr...


  • TV-Leser wählen Ehrenamtler des Jahres

    TrierDer Förderverein Eifeltierheim und Michael Wengenroth (Trier) sind die Sieger 2015 des TV-Ehrenamtspreises Respekt! Die Auszeichnung wurde in einer Gala am Sonntag in der Europahalle Trier verliehen. Die Eifeler Gruppensieger erhalten 5000 Euro. Einzelsieger Wengenroth freut sich über eine Frühlingsfahrt an die Costa Dorada als Preis. Gewählt worden sind sie von TV-Lesern aus den Monatsgewinnern 2015. In der TV-Gala würdigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Engagement von Ehrenamtlichen. mehr...


  • Jahressieger und Gruppensieger im Juli:Förderverein Eifeltierheim

    Was die Respekt!-Gruppensieger im Juli tun, ist im wahrsten Sinne alles für die Katz, meine Damen und Herren. Denn die Ehrenamtlichen des Fördervereins Eifeltierheim kümmern sich vor allem um kleine und kranke Samtpfoten. Und das schon seit 10 Jahren. mehr...


  • Jahressieger und Einzelsieger im Mai:Michael Wengenroth aus Trier

    Michael Wengenroth hilft mit Projekt auf den Philippinen. Ziel eines jeden Projektes ist es, dass sich Familien langfristig durch ein geregeltes Einkommen ohne Unterstützung eine eigene Existenz aufbauen können und der Schulbesuch ihrer Kinder ermöglicht wird mehr...


  • Sieger im Monat Dezember, Kategorie Gruppen: Jugendclub Thomm

    Für den Förderverein krebskranker Kinder muss die Leistung dieser Jugendlichen wie ein Wunder gewirkt haben, als sie dessen Geschäftsstelle in der Trierer Saarstraße besuchten. Einen Riesenscheck hatte die mit dabei. Und darauf stand die noch riesigere Summe von 20.000 Euro mehr...


  • Sieger im Monat Dezember, Kategorie Einzelkandidaten: Konrad Klar aus Wittlich

    "Komm, wir reichen uns die Hand!" Eigentlich ist mit diesem Satz alles gesagt über Konrad Klar aus Wittlich, unserem Einzelsieger im Dezember. Tausenden von Menschen hat er schon die Hand gereicht. mehr...


  • Sieger im Monat November, Kategorie Gruppen: Big Band "Art of Music"

    Damit das Kindsein nicht an Spielgeräten, Musikinstrumenten und tiergestützten Therapien scheitert, gibt es Leute wie die Musiker der Big Band "Art of Music" und ihren Leiter Christian Botzet, die diese Einrichtung mit Benefizkonzerten unterstützten. mehr...


  • Sieger im Monat November, Kategorie Einzelkandidaten: Sylvia Theis vom Refugium Trier

    Sylvia Theis aus Kasel im Ruwertal, die Einzelsiegerin des TV-Ehrenamtspreises im November, ist Mitbegründerin des Netzwerks Refugium, das seit August in Trier und Umgebung Hilfe und Ordnung ins Helfen für Flüchtlinge bringt. mehr...


  • Sieger im Monat Oktober, Kategorie Gruppen: Ehrenamtliche Mitarbeiter des Demenzzentrums Trier

    Mehr als 30 ehrenamtlich engagierte Frauen und auch einige wenige Männer, aus Trier und aus dem Landkreis Trier-Saarburg leisten nun bereits im zehnten Jahr durch ihre Arbeit im Demenzzentrum einen wichtigen Beitrag für die demenzerkrankten Gäste des Zentrums wie auch für deren Angehörige. mehr...


  • Sieger im Monat Oktober, Kategorie Einzelkandidaten: Jürgen Haubrich vom KV Blau-Weiß 09 Ehrang

    Die Fastnacht ist ein wichtiges Stück im Leben von Jürgen Haubrich. 44 Jahre steht er in jeder Session in der Bütt, alleine und seit nunmehr 39 Jahren mit Willi Feil als "Viezbrieder". Ehriker Prinz war er natürlich auch schon - im Jahr 1975. Und auch bei den Theateraufführungen seines Vereins steht er auf der Bühne. mehr...


  • Sieger im Monat September, Kategorie Gruppen: Konzer Gymnasiasten

    Acht Konzer Gymnasiasten stieß der Müll rund um ihre Schule und in der Stadt negativ auf. Da kam eine Projektwoche bei ihren Lehrerinnen Stefanie Leich und Karin Jücker gerade recht. Was genau zum Leitbild der Schule passt, das da lautet: "umfassend, lebensnah und nachhaltig." mehr...


  • Sieger im Monat September, Kategorie Einzelkandidaten: Maja Brandscheit mit ihrem Theaterprojekt an der Grundschule Irsch

    Für den Irscher Ortsbürgermeister Jürgen Haag ist die Nominierung von Maja Brandscheit für den Respekt-Ehrenamtspreis eine Herzensangelegenheit: "Sie pflanzt in den Kindern den Samen zu starken Persönlichkeiten und im Dorf für viel Kultur." mehr...


  • Sieger im Monat August, Kategorie Gruppen: Trike Team Temmels

    Das Trike-Team Temmels im Landkreis Trier-Saarburg und die Kyll-Triker haben sich zur zweiten Auflage der Regenbogenfahrt mit Behinderten mit der Luxemburger Gruppe Triker ohne Grenzen verstärkt. mehr...


  • Sieger im Monat August, Kategorie Einzelkandidaten: Prof. Dr. Bernd Krönig aus Trier

    Professor Dr. Bernd Krönig aus Trier. Der ehemalige Chefarzt des - inzwischen auch ehemaligen - St.-Elisabeth-Krankenhauses in Trier und Internist im (Un)Ruhestand hat 1980 die erste Herzsportgruppe in Trier ins Leben gerufen. Drei Jahre später gründete er den Verein für Herzsport und Bewegungstherapie. 1989 initiierte Bernd Krönig den Aufbau des Gesundheitsparks Trier, dessen Vorsitzender und ärztlicher Leiter er heute noch ist. Auch das Demenzzentrum Trier, das er 2006 mit ins Leben gerufen hat, leitet er medizinisch. mehr...


  • Sieger im Monat Juli, Kategorie Einzelkandidaten: Hildegard Haubrich aus Föhren

    Hildegard Haubrich bringt die Molitorsmühle in Schweich nicht nur auf Vordermann, sondern führt auch für alle Interessierten in diesem Kleinod Führungen durch. mehr...


  • Sieger im Monat Juni, Kategorie Einzelkandidaten: Anita Reichert vom BSK Mittelmosel

    Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen sind nicht behindert. Sie werden behindert, meine Damen und Herren. Ein selbstbestimmtes Leben ist vielen nicht möglich, vielmehr sind sie von der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen. Anita Reichert aus Hirzlei bei Brauneberg an der Mosel will dies ändern. Dazu hat sie vor 20 Jahren die Ortsgruppe Mittelmosel im Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter ins Leben gerufen. mehr...


  • Sieger im Monat Juni, Kategorie Gruppen: Niederstadtfelder helfen einander

    Deutlich zeigen sich auch im Vulkaneifeldorf Niederstadtfeld (Kreis Vulkaneifel) die Zeichen des demografischen Wandels. Die Initiative »Niederstadtfelder helfen einander«, die Ortsbürgermeister Günter Horten für den TV-Ehrenamtspreis vorgeschlagen hat, setzt genau dort an. Unbürokratisch wird Nachbarschaftshilfe vermittelt. mehr...


  • Sieger im Monat Mai, Kategorie Gruppen: Dorfgemeinschaft Mannebach

    Respekt!-Gruppensieger im Mai ist gleich eine ganze Dorfgemeinschaft geworden. Sie zeigt mit dem "Mannebacher Mobilitätskonzept", wie das Dorf der Zukunft aussehen könnte. Ein Modell auch für andere Gemeinden in Zeiten des demographischen Wandels. Triebfeder ist Ortsbürgermeister Bernd Gard, der seine Bürger für den TV-Ehrenamtspreis vorgeschlagen hat. mehr...


  • Sieger im Monat April, Kategorie Gruppen: Die Frauen vom Vorstand des Karnevalvereins Kelberg

    Dem Karnevalsverein Kelberg (KVK) drohte vor rund drei Jahren das Aus. Im zweiten Anlauf einer Mitgliederversammlung konnte der Verein gerettet werden, weil vier Frauen zu einem funktionsfähigen Vorstand gewählt wurden: Madlen Dahlhausen, Christiane Saxler, Marlene Denskat, Verena Bell. mehr...


  • Sieger im Monat April, Kategorie: Einzelperson, Maria Heckmanns aus Schleid

    Früher hieß es über Schleid: "In diesem Dorf werden bereits früh die Bürgersteige hochgeklappt." Heute heißt es "Unser Dorf lebt!" in der 360-Einwohner-Gemeinde rund 15 Kilometer nördlich von Bitburg. Einen großen Beitrag dazu leisten die jungen Schleider. Zu verdanken ist dies Maria Heckmanns, der Respekt-Gewinnerin im Monat April. mehr...


Die Aktion

  • Respekt! - Auszeichnung für die unverzichtbaren Helfer - Der Trierische Volksfreund würdigt mit Ehrenamtspreis das Engagement für die Gesellschaft

    TrierEhrenamtliche Arbeit ist eine tragende Säule der Gesellschaft. Mehr als 40 Prozent der Menschen in der Region Trier engagieren sich. Der Trierische Volksfreund unterstützt dieses Engagement mit einem neuen Ehrenamtspreis. Der Titel ist Programm: Respekt! mehr...


  • Menschen helfen, Spaß haben - ein Danke bekommen

    TrierAuf ehrenamtliche Arbeit kann die Gesellschaft nicht verzichten. Die Bereitschaft, sich zu engagieren ist groß. Auch wenn nicht jeder eine Funktion im Vorstand übernehmen will. mehr...


  • Wir suchen die Besten im Ehrenamt: So funktioniert's!

    TrierRespekt! So heißt der Ehrenamtspreis des Trierischen Volksfreunds. Gruppen und Einzelpersonen können sich ab sofort bewerben oder vorgeschlagen werden. Dotiert ist der Preis mit 5000 Euro. mehr...




volksfreund.de Top Links