aktionen/respekt
Datum: 01. März 2016
Autor: Herbert Thormeyer
Ort: Trier

Das sind die Respekt!-Sieger im Monat Februar

Tobias Emig, der bei Refugium Trier Sprachkurse organisiert und der Verein, der Gehörlosen mit Sport in Trier mehr Lebensqualität und Fitness schenkt haben die TV-Leser im Februar meisten überzeugt. Insgesamt wurden 342 Stimmen abgegeben, davon 212 online übers Internet.

Podcast
Fotostrecke
Die Freude über den Monatssieg beim Respekt-Ehrenamtspreis des TV kann Tobias Emig aus Trier bricht spontan aus dem Helfer bei Refugium Trier heraus. "Euh", ruft der 39-Jährige aus, als er die gute Nachricht erhält. "Das zeigt doch, dass die Leute das Ehrenamt in der Flüchtlingspolitik hoch einschätzen", lautet sein Lob für alle TV-Leser, die für ihn abgestimmt haben, und bei denen er sich ausdrücklich bedankt.

Bescheiden wie er ist, bezeichnet sich Emig als "nur ein kleines Rädchen" in der Hilfe, die von vielen geschultert wird. Hinter den Sprachkursen, die er organisiere, stecken doch mehr als 30 Lehrer: "Ich sorge für die Räume, Unterrichtsmaterial und Spenden von Firmen, die das finanziell erst ermöglichen."

Anke Liebsch, die ihn vorgeschlagen hat, sorge dafür, dass möglichst viele Lehrer da sind.

Emig packt die Gelegenheit beim Schopfe und wirbt um weitere Lehrkräfte, die sich unter refugium.sprachkurse@gmail.com melden können.

Erstmals in der Geschichte des Ehrenamtspreises wird bei der Galaveranstaltung im nächsten Jahr ein Gebärdendolmetscher gebraucht. Gewonnen hat nämlich bei den Gruppen und Vereinen der Gehörlosen-Sportverein Trier (GSV).

Per Mail drückt die Vorsitzende, Juliane Beucher, ihre Freude so aus: "Ich bin überrascht. Mit diesem Ergebnis hatte ich nicht gerechnet." Den anderen Gruppen habe sie größere Chancen eingeräumt.

Für den Verein ist der Respekt!-Ehrenamtspreis echt toll und super. "Das bringt uns neue Energie für die Arbeit im Verein", spricht die Vorsitzende auch für die anderen Vorstandsmitglieder. Neue Projekt und Ziele könne man so leichter angehen. Da helfe es, wenn der Verein weiter überregional bekannt wird, allein schon, um neue Sponsoren zu gewinnen.

Einige der Vereinsmitglieder stehen in sportlichen Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene. Das deutsche Gehörlosen-Sportfest steht vom 26. bis 28. Mai in Essen an. Auch die Gehörlosen-Heim-Europameisterschaft in Berlin soll nicht ohne Teilnehmer aus Trier stattfinden. Weitere Informationen gibt es auf www.gsv-trier.de.

Die Gewinner-Gruppe in der Jahresabstimmung erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro für ihr ehrenamtliches Engagement. Der Einzelsieger wird mit einer hochwertigen Reise belohnt. Die nächsten Kandidaten werden am kommenden Mittwoch vorgestellt. doth


Kommentare via facebook



volksfreund.de Top Links