16.01._Prüm.c

16.01._Prüm.c

Jecken-Olympia "Dabei sein ist alles!" lautet das diesjährige Sessionsmotto der Prümer Jecken. Bei der Galasitzung am Samstag, 31. Januar erwartet die Jecken in der Prümer Karolingerhalle wieder ein buntes Programm aus Reden, Tänzen und natürlich viel Musik.



Einen närrischen Gruß aus dem Kölner Karneval überbringt das im Volksmund als "Appelsine-Funke" bekannte stolze Gardecorps der "Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V.". Ein alter Hase in der Bütt ist Jakob Mießeler.

Er strapaziert die Lachmuskeln in seiner unvergleichlichen Art und gewann mit seinem Auftritt in Prüm in der Session 2005/2006 einen Büttenredner-Wettstreit im SWR-Fernsehen.

Flotte Gardetänze sind aus einer Galasitzung natürlich nicht wegzudenken und so freuen sich die KG-Tanzgarden "Rote Funken", "Funkengarde" und "Gardeballett" auf ihren Auftritt vor dem närrischen Publikum. Mit Akrobatikeinlagen, in Perfektion vorgetragen, glänzen die "Dippeldöppcher" aus St. Vith.

Dreizehn Tanzpaare wirbeln durch die Luft und begeistern immer wieder durch ihre Klasse. Mit Showtanz bzw. Rock'n Roll Einlagen glänzen die "Wildcats" und die "Hot shoes". Büttenredner "Patrick Bormann" versteht es in seinen Vorträgen, gekonnt Klamauk und Lokalkolorit trefflich zu verbinden.

Zuhören angesagt ist auch bei "De Diddi" Hans-Dieter Ebert, einem starken Redner aus dem rheinischen Karneval, der es ebenfalls versteht, Säle in Begeisterung zu versetzen. Närrische Gäste aus der Nachbarschaft geben sich mit ihren Tollitäten ein Stelldichein bei der Galasitzung. Den krönenden Abschluss bilden traditionell die Mannen von "Sockenschuss", der Kultband die mit ihren kölschen Liedern auch die letzten Jecken von den Sitzen reißt.

Karten zur Veranstaltung sind bereits im Vorverkauf im BAUR Store, Prüm erhältlich. Beginn der Veranstaltung 19.11 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.