| 11:46 Uhr

25 Jahre Volkslauf Ralingen - Startplätze zu gewinnen

An der Sauer geht es bald rund: Zum 25. Volkslauf in Ralingen haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen.
An der Sauer geht es bald rund: Zum 25. Volkslauf in Ralingen haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen. FOTO: FSV Ralingen
Ralingen. Etwas Besonderes hat sich der FSV Ralingen für seinen 25. Volkslauf am 28. Juli ausgedacht. Zu diesem besonderen Jubiläum wird es erstmals einen länderübergreifenden Rundkurs in Ralingen und Rosport (Luxemburg) als Sommernachtslauf geben. Mit dem Startschuss des Hauptlaufes um 22.15 Uhr wird ein Großfeuerwerk gezündet. Der Trierische Volksfreund verlost fünf Startplätze. Rainer Neubert

Um dieses besondere Ereignis zu ermöglichen, wurden für den traditionsreichen Ralinger Volkslauf, der in diesem Jahr gleichzeitig der fünfte Wertungslauf für den Bitburger Läufercup ist, zahlreiche Veränderungen notwendig. Neben der veränderten Streckenführung müssen zum Beispiel 500 Meter an der Sauer zusätzlich beleuchtet werden. Vereine aus Rosport wurden in die Organisation einbezogen. So auch der Fischerclub, der zeitgleich sein jährliches Fest veranstaltet.

Die Streckenvermessung für die Wettkampfrunde, die dreimal absolviert werden muss, ist in diesen Tagen erfolgt. Start wird am Sportzentrum in Ralingen sein. Alle, die bereits im Vorfeld die Strecke kennenlernen wollen, sollten sich den Sonntag, 22. Juli vormerken. Im Rahmen des wöchentlichen Lauftreffs wird ab 9.30 Uhr die neue Strecke getestet. Treffpunkt ist am Sportzentrum/Schule.

Zum Jubiläum verlost der Trierische Volksfreund gemeinsam mit dem FSV Ralingen jeweils fünf Startplätze für den Hauptlauf über zehn Kilometer und den Lauf über 5000 Meter. Füllen Sie einfach das unten stehende Bewerbungsformular aus.