| 12:26 Uhr

Gewichtheben
Hofmann verpasst EM-Medaille

Exklusiv Gewichtheber Matthäus Hofmann (Obrigheim) hat bei den Europameisterschaften in Bukarest eine weitere Medaille für den Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) verpasst. Am letzten Tag der EM belegte der 23-Jährige in der Klasse bis 105 kg im olympischen Zweikampf mit 364 kg (172+192) den fünften Platz.

Doppel-Europameister wurde der Pole Arkadiusz Michalski mit 396 kg (175+221) vor dem Bulgaren Georgi Schikow (388) und Sargis Martirosjan (384) aus Österreich. Hofmann stellte im Reißen (172 kg) zwar seine persönliche Bestleistung ein, kam damit aber nur auf Rang fünf. Gold ging dort an Martirosjan (182 kg). Im Stoßen legte der frühere deutsche Junioren-Meister Hofmann zwei ungültige Versuche hin und blieb mit 192 kg deutlich hinter seiner Bestmarke (202 kg). Michalski dominierte die Konkurrenz mit 221 kg und sicherte sich damit Gold im Stoßen und der Zweikampfleistung. Damit beendet der BVDG die Europameisterschaften mit der guten Bilanz von insgesamt vier Medaillen und dem ersten Europameister seit Jürgen Spieß (Speyer), der 2009 in der Klasse bis 94 kg triumphiert hatte.

(sid)