Lokalsport
Mit Mini-Kader ins Benefizspiel

Exklusiv BHC-Chefcoach Sebastian Hinze (Foto) will in der Trainingswoche mit den acht Mann in dem verbleibenden Mini-Kader etwas durchatmen - aber ebenso intensiv arbeiten. "Es wird hier auch noch mal konditionelle Reize geben", sagt Hinze, der mit dem Rest-Team am morgigen Mittwoch, 4. April, das Benefizspiel zugunsten der Hinterbliebenen des kürzlich verstorbenen Wuppertaler Handballers Nicolai Popp bestreitet.

Um 19.30 Uhr geht es in der Sporthalle Küllenhahn gegen die "Vereinsfreundschaft HCH/CDG". Der Eintritt beträgt zehn Euro - sämtliche Einnahmen, auch die aus dem Catering, gehen an Familie Popp.

(jg)