Lokalsport
TuS Oedt beim Waldlauf und in Venlo gut vertreten

Exklusiv | Krefeld. In der Gesamtwertung des 3. Niederrheinischen Waldlauf-Cups konnten sich die Aktiven des TuS Oedt vorne platzieren. Ralf Gudden (M50) absolvierte die Steigungen auf den Hinsbecker Höhen über 5 km in 22:23 Minuten als Schnellster seiner Altersklasse ebenso wie Patrick Stroben, der über 8 km in 31:26 Minuten als Erster der M30 das Ziel erreichte. Den Tagessieg sicherte sich Daniela Frenzel (W45) nach 28:34 Minuten und auch Neuzugang Sabine Teister durfte sich, erstmals im blau-roten Trikot am Start, gleich mit 42:52 Minuten über 8 km über ihren Sieg in der W35 freuen.

Über Asphalt führte der 13. Venloop entlang der von Menschentrauben gesäumten Ortschaften rund um Venlo mit Zielankunft im stimmungsvollen Herzen der Grenzstadt. In erster Linie als Halbmarathon präsentiert, nahmen viele der über 20 000 Aktiven die 10 km in Angriff, für die sich vom TuS Oedt auch Jörg Weirich (7. M55/43:16 Mi.) und Tobias Ritteskamp (741. Männer/55:28 Mi.) entschieden hatten. Die 21,1 km absolvierte Sabine Teister (125./W35/1:56,19 Std.), Horst Baumert (131./ M50/1:42,48 Std.), Michael Chmieleweski (49. / M55/1:37,50 Std.). Patrick Stroben nutzte einen Tag nach seinem AK-Sieg über die gleiche Distanz bei der Duisburger Winterlaufserie den Lauf als Trainingseinheit für den Rhein-Ruhr-Marathon und landete nach 1:28,40 Stunden auf Platz 150 der Männerwertung.

(JH)