| 21:12 Uhr

Leiwen/Gimbsheim

Leiwen/Gimbsheim. Großer Jubel über den Hattrick: Bei den Regionalmeisterschaften im Ü-40-Fußball hat die SG Mittelmosel zum dritten Mal  den Titel gewonnen und den Vorjahreserfolg wiederholt.

Trotz einiger Absagen und Verletzungssorgen gewannen die Moselaner auf dem Gelände des Fußballleistungszentrums im rheinhessischen Gimbsheim ihre Partien gegen den TSV Mainz 1817 (1:0), die SG Horressen (3:0) und den VFB Dillingen (5:0). Gegen den SV Hermersberg (deutscher Vizemeister 2011) reichte ein 0:0 zum Turniersieg. Herausragender Spieler der Auswahl von der Mosel war Markus Kuhnen mit sieben Treffern.

Durch den Triumph hat sich die Mannschaft erneut für den DFB-Ü-40-Cup Mitte September qualifiziert. Ziel dort ist der Einzug ins Halbfinale.

Es spielten:  Volker Weich, Bernd Thomas, Uwe Hoffmann, Oliver Lex, Ekrem Demaj, Bernhard Heinz, Christian Esch, Uwe Heinsdorf, Klaus Anton (Teamchef, oben von links), Markus Kuhnen, Andreas Duckard, Helmut Freischmidt, Thorsten Lang, Heiko Henkel, Rainer Kuhnen und Achim Eberhard (unten von links).

⇥ Foto: Klaus Anton