Borussia Dortmund hat Abwehrspieler Leonardo Balerdi verpflichtet.

Wie der Tabellenführer der Bundesliga am Montag bekanntgab, unterschrieb der Profi von Boca Juniors „einen sehr langfristigen Vertrag“. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse für den 19 Jahre alten Argentinier rund 15 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen. „Bei der Verpflichtung handelt es sich um einen perspektivischen Transfer, der ursprünglich erst für den kommenden Sommer geplant war. Leonardo ist ein intelligenter, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Er verfügt zudem über ein gutes Aufbau- und Passspiel“, sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Die neue Bundestrainerin der Frauen, Martina Voss-Tecklenburg, hat die Fußball-Nationalspielerinnen zum ersten Lehrgang im WM-Jahr empfangen. Die 30 Spielerinnen, die am einwöchigen Trainingslager in Spanien teilnehmen, sind am Montag wohlbehalten auf dem Flughafen in Malaga gelandet. Im ersten Vorbereitungslehrgang für die Weltmeisterschaft vom 7. Juni bis 7. Juli in Frankreich stehen zahlreiche intensive Trainingseinheiten an.

Trainer André Breitenreiter hat sein Vorgehen im Transferstreit bei Hannover 96 verteidigt. „Es geht nicht um mich, sondern einzig und allein darum, dass ich das Erreichen unserer Ziele gefährdet sehe. Darauf mache ich aufmerksam“, sagte der 45-Jährige. Der Trainer des Tabellenvorletzten hatte während eines Trainingslagers in Marbella die Verpflichtung weiterer Spieler für den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga gefordert. Hannovers Clubchef Martin Kind wies das deutlich zurück.