Jubiläum: Vielseitig, modern, überraschend, unterhaltsam: Tausende feiern mit dem TV Geburtstag

Jubiläum : Vielseitig, modern, überraschend, unterhaltsam: Tausende feiern mit dem TV Geburtstag

Bei den einen ist es die Faszination für Technik und große Maschinen, bei den anderen der Wunsch nach einer spannenden Ausbildungsstelle, die Hoffnung auf einen tollen Gewinn, das Interesse an Medienarbeit oder einfach die Lust auf ein schönes Fest: Tausende Menschen haben am Samstag bei sonnigem Herbstwetter mit dem Medienhaus Trierischer Volksfreund Geburtstag gefeiert.

Trier. Die Tageszeitung ist für viele Menschen der Region ein Teil der täglichen Rituale - der Trierische Volksfreund gehört zum Leben. Das große Geburtstagsfest, bei dem sich am Samstag die verschiedensten Abteilungen vorgestellt haben, offenbart den Besuchern allerdings, dass die Verteilung von jährlich 26,9 Millionen Zeitungen nur ein Teil dessen ist, was das Medienhaus Trierischer Volksfreund anbietet.

Während die Transportketten ratternd frisch gedruckte Leser-zeitungen durch die riesige Halle der sogenannten Weiterverarbeitung transportieren, präsentieren Mitarbeiter den vorbeiflanierenden Besuchern auf riesigen, tonnenschweren Papierrollen die vielen anderen Produkte des Hauses: Bräute finden im Magazin "Ja, ich will" Anregungen für die perfekte Hochzeit, Männer bevorzugen "Ich will Grillen!", wer Mode und Glamour mag, greift zum Hochglanzprodukt Glanzvoll, Geschäftsleuten und Handwerkern bietet der Macher hintergründige Wirtschaftsnachrichten aus der Region und Kinder lieben Lucky - das Kindermagazin.

Lucky, die freundliche Leseratte - das TV-Maskottchen - schaut währenddessen den Kinderreportern über die Schulter, die, ausgestattet mit Zeitungshüten, Blöcken, Stiften und reichlich Neugierde, von Redakteuren ausgebildet werden. "Ich freue mich, dass so viele Kinder da sind. Um den journalistischen Nachwuchs müssen wir uns keine Sorgen machen", sagt Chefredakteurin Isabell Funk, nachdem sie gesehen hat, mit welchem Eifer die Kinder recherchieren, fotografieren und Texte verfassen, die kurz darauf in der stündlich erscheinenden Leserzeitung veröffentlicht werden.

Wer nicht gerade beim Tiger enten-Rodeo ist oder singende Schotten beklatscht, kann in der Redaktion erleben, wie Zeitungsseiten entstehen. Redakteure erklären, wie sie bei den 1000 Agenturmeldungen, die täglich über den Ticker laufen, den Überblick behalten, wie sie Themen gewichten oder Bilder auf die Seiten ziehen. Ein Stockwerk tiefer geben Besucher gratis Grußanzeigen auf oder beteiligen sich online an der großen Volksfreund-Auktion. Andere informieren sich über die beliebtesten Leser-Reiseziele - aktuell stehen laut TV-Reisebüro Dalmatien und Andalusien hoch im Kurs. Überraschen dürfte so manchen, wie viele unterschiedliche Berufe man im Medienhaus erlernen kann, darunter Medientechnologie, Dialogmarketing oder Büromarketing.

Höhepunkt des Festes ist für viele ein Besuch der hohen, von Farbduft und Maschinensummen erfüllten Druckhalle, wo die Cortina - eine der modernsten Druckmaschinen der Welt - in bester Farbqualität bis zu 42 500 Zeitungen pro Stunde druckt.

"Ich denke, wir konnten den vielen Besuchern unseres Leserfestes einen Einblick in den täglichen, spannenden Ablauf in unserem Medienhaus bieten - und zeigen, dass der TV mit seinen vielen Produkten in Print und Online, sowie dem breiten Dienstleistungsspektrum in Logistik, Marketing, Call-Center und Druckerei weit mehr ist, als ein Tageszeitungsverlag", sagt Geschäftsführer Thomas Marx. Der große Zulauf zeige, dass der Trierische Volksfreund zum Leben der Menschen in der Region gehört. "Das freut uns und ist auch weiterhin unser Ansporn für die Zukunft", sagt Marx nach dem Fest, mit dem der Volksfreund sein 140-jähriges Bestehen gefeiert hat.

Mehr zum Thema

140 Jahre Trierischer Volksfreund: Weitere Beiträge zum Leserfest