Aus der Quelle in die Flasche

Aus der Quelle in die Flasche

GEROLSTEIN/DAUN. Wie kommt das Wasser aus der Erde in die Flasche? Gibt es verschiedene Arten von Wasser? Welche davon sind gesund? Auf all diese Fragen versuchten einige Dauner Neuntklässler beim Gerolsteiner Brunnen Antworten zu finden.

So erfuhren wir zum Beispiel, warum Leitungswasser nicht an jedem Ort gesund ist. Je nachdem, wie sauber das Rohwasser ist, wird es von den Wasserwerken aufbereitet, zum Beispiel bei Bedarf gechlort, entsäuert, und gefiltert oder anders behandelt. Ganz im Gegensatz zu natürlichem Mineralwasser. Denn in diesem dürfen keine chemischen Stoffe, zusätzliche Mineralstoffe oder andere Wassersorten beigemischt werden. Die Reinheit und Ursprünglichkeit jedes Mineralwassers wird in regelmäßigen Untersuchungen kontrolliert. Sobald auch nur die kleinste Verschmutzung festgestellt wird, verliert das Wasser seine Eigenschaft als natürliches Mineralwasser. Um die Reinheit zu bewahren, muss Mineralwasser direkt am Quellort abgefüllt werden. Bevor es dazu kommt, muss es 200 Einzeluntersuchungen bestehen.Laut Gesetz muss natürliches Mineralwasser seinen Ursprung in einem unterirdischen, vor jeglichen Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen haben. Die Tiefenwasser, aus denen es gewonnen wird, bilden sich aus Niederschlagswasser, welches beim Versickern gereinigt und gefiltert wird. Auf diesem Weg durch die Erde nimmt das Wasser Kohlensäure und Mineralstoffe auf. Mineralstoffe sind wie Vitamine lebenswichtig für den Körper. Sie müssen jeden Tag in ausreichender Menge auf dem Speiseplan stehen, da sie vom Körper nicht selbst gebildet werden können. Das sind: Natrium: unentbehrlich für die elektrische Reizung der Nerven und MuskelnCalcium: dient den Zähnen und dem KnochenaufbauChlorid und Sulfat: fördern die Verdauung Magnesium: beugt Muskelverkrampfungen vorHydrogencarbonat: reguliert den Säure-Basen Haushalt des Blutes und hilft gegen Sodbrennen Kalium: spielt eine wichtige Rolle beim Wasser- und Säure-Basen-HaushaltFluor: ist unentbehrlich für gesunde ZähneZink: ist wichtig für das Wachstum und die ImmunabwehrEisen: ist wichtig für den Sauerstofftransport im Blut Auch Quellwasser stammt aus unterirdischen Wasservorkommen. Doch im Gegensatz zu Mineralwasser muss es keine nachweisbaren Wirkungen haben. BP/micRaphaela Schmidt, Klasse 9c, Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun