Das ist KLASSE!

TRIER. (BP) "Das ist klasse", lautet ein oft gehörter Satz, wenn Schüler, Lehrer oder Sponsoren über das Medienprojekt KLASSE! des Trierischen Volksfreunds sprechen. KLASSE! ist seit 1998 (als Nachfolger von "Zeitung macht Schule") das Bindeglied des Trierischen Volksfreunds zu Schülern und Lehrern. Im Sinne der oben genannten Studie werden Schüler ans Zeitung lesen und auch an eigene journalistische Arbeit herangeführt.

Inklusive des vergangenen Schuljahrs (mit Rekordbeteiligung) kamen bereits weit über 40 000 Schüler in den Genuss von KLASSE!. Im Schuljahr 2005/2006 beteiligen sich über 220 Klassen mit über 5000 Schülern am größten Schulprojekt des ehemaligen Regierungsbezirks Trier. Schirmherr ist seit Einführung von KLASSE! der Leiter der Aufsichts- und Dienstleistungs-Direktion Trier (ADD, ehemals Bezirksregierung), Josef Peter Mertes. "KLASSE! schult die soziale Kompetenz und den kritischen Umgang mit Medien, fördert zudem die Lesekompetenz", sagt Mertes. KLASSE! richtet sich an alle weiterführenden Schulen ab der Klassenstufe 7. Derzeit nehmen teil: Gymnasien, Realschulen, Regionale Schulen, Hauptschulen, Berufsschulen und Förderschulen. Ziele von KLASSE! sind, die Lese- und Medienkompetenz zu stärken, die Leser der Zukunft zu gewinnen und Schüler aktiv ins Zeitungsmachen einzubinden. Das gesamte KLASSE!-Projekt gliedert sich in mehrere Module: Kostenlose Zeitungslieferung: Jeder Schüler erhält im Projektzeitraum (drei bis vier Wochen) den Trierischen Volksfreund kostenlos in die Schule geliefert. Dort wird der TV in den Unterricht integriert, Schüler analysieren Artikel, erfahren über die Struktur und Aufgaben einer Tageszeitung. Die Schüler werden aufgefordert, die besten Texte im Unterricht herauszusuchen sowie in Eigenleistung die Themen auszuwählen, die sie am meisten interessieren. Lehrer erhalten die jährlich aktualisierten KLASSE!-Unterrichtsmaterialien (rund 130 Seiten stark). Mit Hilfe dieser Unterrichtsmaterialien kann eine vierwöchige Unterrichtseinheit zum Thema Medien und Tageszeitung bewältigt werden. Teile der Materialien können direkt als Kopiervorlage im Unterricht eingesetzt werden. Redakteursbesuche in den KLASSE!-Klassen: Allen teilnehmenden Lehrern wird der Besuch eines Volksfreund-Redakteurs in einer Doppelstunde angeboten. In den Unterrichtsbesuchen vertiefen die Redakteure Informationen aus den Unterrichtsmaterialien, erläutern die redaktionelle Arbeit und geben Tipps für Artikelveröffentlichungen der Schüler. Ansprechpartner sind Frank Giarra (für den Kreis Trier-Saarburg und die Stadt Trier/Mail: f.giarra@volksfreund.de) und Lars Ross (für die Kreise Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich und Daun/Mail: l.ross@volksfreund.de) Betriebsbesichtigungen von KLASSE!-Klassen beim Trierischen Volksfreund: Rund 80 KLASSE!-Klassen besuchen im Schnitt pro Schuljahr das Druck- und Verlagsgebäude des Trierischen Volksfreunds. Im Rahmen der rund dreistündigen Führung (die auch anderen Klassen, Organisationen und Vereinen offen steht) erfahren die Schüler vor Ort unter anderem, wie eine Redaktion arbeitet, wie die Zeitung gedruckt und verpackt wird. Ansprechpartnerin ist Helga Briel, Telefon 0651/7199-632, Mail: h.briel@ volksfreund.de Im Rahmen all dieser Aktionen (schulisch/außerschulisch) sind die Schüler aufgefordert, Artikel für die KLASSE!-Seiten des Volksfreunds zu verfassen (sei es alleine oder in Gruppen). Das KLASSE!-Projekt gibt gezielt Hilfestellung bei Themen, Schüler und Lehrer können jedoch frei entscheiden, ob sie sich aus der reichhaltigen Themenliste bedienen oder eigene Themen aufgreifen. Ziel einer KLASSE!-Klasse sollte immer sein, eine oder mehrere Themenseiten zu erarbeiten (inklusive Fotos). In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Themenseiten zu den unterschiedlichsten Themen wie Drogen, "Wie meine Großeltern das Kriegsende erlebten", "Wie ein Brief vom Absender zum Empfänger kommt", "Drogen in der Eifel", Pro und Contra Ganztagsschule und vieles mehr. Im vergangenen Schuljahr hatte der Trierische Volksfreund annähernd 80 komplette KLASSE!-Seiten veröffentlicht. Zudem werden alle Artikel im KLASSE!-Bereich des TV-Internet-Angebots Intrinet ( www.intrinet.de/klasse) veröffentlicht.