1. Aktionen
  2. KLASSE!

Formel 1 und Fliehkraft

Formel 1 und Fliehkraft

NÜRBURGRING/TRIER. (BP) Schumis Ferrari, Formel-1-Simulatoren und Eislaufen an der Rennstrecke: Die Klasse 7d des Max-Planck-Gymnasiums Trier erlebte gestern als Gewinner der TV-KLASSE!-Aktion einen besonderen Tag auf dem Nürburgring.

Marius Ludwig ist der ewige Dank seiner Klassenkameraden gewiss. "Da hat er uns was richtig Tolles organisiert", sagte ein Klassenkamerad. Marius hatte den Auftrag übernommen, seine Klasse beim TV für das KLASSE!-Gewinnspiel "Ein Tag am Nürburgring" anzumelden - und seine Mail wurde von der TV-Glücksfee als eine von zwei Siegern gezogen. Gestern war es dann soweit: Marius, seine Klassenkameraden und die Deutschlehrerin Bärbel Brucherseifen besuchten auf Einladung der Nürburgring GmbH die "Erlebniswelt" und erhielten eine exklusive Führung über die Rennstrecke. "Die Autos waren klasse", sagte Marius strahlend, nachdem die 7d die rund dreistündige Führung durch das Rennsportmuseum "Erlebniswelt" genossen hatte. Und die Schüler hatten Glück: Denn derzeit befindet sich eine spezielle Formel-1-Ausstellung in Halle 1. So kamen die Gymnasiasten in den Genuss, unter anderem Schumis Ferarri aus der Saison 1997 und das Vorjahresfahrzeug von Nick Heidfeld aus nächster Nähe zu begutachten. Daneben wurde ihnen die 80-jährige Geschichte der legendären Rennstrecke in der Eifel näher gebracht. Viele hörten zum ersten Mal Namen wie Carracciola oder Berghe von Trips, die die Anfangszeit der "Grünen Hölle" prägten. Dann postierten sich die KLASSE!-Gewinner zum Erinnerungsfoto hinter einem Bugatti, der am ersten Rennen auf dem "Ring" 1927 teilgenommen hatte. Noch mehr Spaß hatten die Schüler allerdings in den vielen Formel-1-Simulatoren und einem Fliehkraft-Simulator, in dem sie erleben durften, welche Kräfte ein moderner Formel-1-Pilot in den Kurven aushalten muss. "Das war spitze. Da war ich gleich zweimal drin", freute sich ein Mädchen. Im Anschluss an den Rundgang durch die "Erlebniswelt" durften die Trierer dann "echte", wenn auch recht kalte Formel-1-Luft schnuppern. Sie besichtigten die Boxengasse an der Grand-Prix-Strecke, waren hautnah am "Ring", an der Start-und-Zielgeraden. Und eine ganz besondere Überraschung wartete zum Abschluss der KLASSE!-Fahrt in die Eifel: Auf dem Dach der Boxengasse befindet sich noch bis Samstag eine Eislauffläche - und die Schüler durften als Schmankerl eine Stunde lang die "Formel Eis" genießen. "Da hat uns der TV einen ganz besonderen Tag beschert", sagte Deutsch-Lehrerin Bärbel Brucherseifen. Und in den kommenden Wochen werden ihre Schüler fleißig Artikel schreiben, die dann auf der TV-KLASSE!-Seite veröffentlicht werden. Informationen zu der "Erlebniswelt" im Internet unter www.erlebnis-welt-nuerburgring.de oder unter Telefon 02691/302302. Die Formel-1-Ausstellung gastiert noch bis 15. Februar in der Erlebniswelt.