Spargel, Salate und Pizza

GILLENFELD/MANDERSCHEID. Für drei Wochen durfte ich im Gastronomiebetrieb "Zum Holzmaar" erleben, wie es in der Berufswelt so abläuft. Von Pizza über Nudel- bis zu Fleischgerichten wurde alles zubereitet.

Meine Arbeitszeiten waren gänzlich anders als die gewohnten Unterrichtszeiten, denn ich arbeitete von vormittags 10.30 Uhr bis um 14.30 Uhr. Abends war ich dann noch mal von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr da. Am ersten Tag wurde mir vom Chef alles gezeigt und erklärt. Dann begannen wir mit der Vorbereitung der Gerichte, die für die Gäste angeboten werden. Dazu gehörte Salat zu putzen, Zwiebeln zu schneiden, Kartoffeln und Spargel zu schälen, Salami und Käse klein zu schneiden. Zwischendurch musste die Spülmaschine ein- und ausgeräumt werden und leere Behälter wieder aufgefüllt werden. Wenn Gäste kamen, durfte ich oft die Pizzen machen, da das am einfachsten ist. Auch Spätzle mit Röstzwiebeln, Lasagne oder Schnitzel fielen in mein Tätigkeitsfeld. Langweilig war es, wenn es ganz ruhig war und ich nur Sachen zu putzen hatte. Am Besten fand ich, dass ich natürlich das Essen auch probieren durfte und dass ich während dieser Zeit eine Menge netter Leute kennen gelernt habe. Ich könnte mir vorstellen, nach meinem Schulabschluss den Beruf des Kochs zu erlernen. Peter Kalkstein, Klasse 8a, Regionale Schule Manderscheid

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort